University Gazette - 2/2012


PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2012
2. Stück
January 18, 2012

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

10. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG 2002 erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgenden Links verfügbar:

Gesamtliste aller jemals erteilten Bevollmächtigungen (Projektleiter/innen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste

Liste aller aktuellen Bevollmächtigungen (Projekt noch nicht abgeschlossen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste?v_filter=aktiv


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

11. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

12. Organisationsplan der TU Wien

Das Rektorat hat die Änderungen des Organisationsplans der TU Wien am 22. November 2011 beschlossen, Kenntnisnahme durch den Universitätsrat in der Universitätsratssitzung am 25. November 2011, Kenntnisnahme durch den Senat in der Senatssitzung am 28. November 2011. Sie finden den aktuellen Organisationsplan im Anhang.


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 


Anhänge:
OrganisationsplanTU.pdf

 

13. Einsetzung einer Berufungskommission

Der Senat hat in seiner Sitzung am 28. November 2011 gemäß den Richtlinien für Berufungsverfahren eine Berufungskommission zur Durchführung des Berufungsverfahrens für die Universitätsprofessur "Verkehrspolitik und Verkehrssystemplanung " eingesetzt.
In der konstituierenden Sitzung am 10. Jänner 2012 wurde Herr O.Univ.Prof. Mag. Dr.phil. Jens Dangschat zum Vorsitzenden gewählt.

Der Dekan:
Dr. K. S e m s r o t h

 

 

 

14. Bestellung zum Institutsvorstand / zur Institutsleiterin

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung wurden ab 1. Jänner 2012 zum Institutsvorstand / zur Institutsleiterin bestellt:
Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege (E 251):
Univ.Prof. Mag. Dr. Robert Stalla (bis 31.12.2012)
Institut für Kunst und Gestaltung (E 264):
Univ.Prof. Mag. Christine Hohenbüchler (bis 31.12.2015)
Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung  (E 280):
Univ.Prof. Mag. Dr. Michael Getzner (bis 31.12.2015)


Der Dekan:
Dr. K. S e m s r o t h

 

15. Bevollmächtigung durch den Vizerektor für Lehre

Herr Amtsdirektor Wolfgang Pousek wird zur Wahrnehmung folgender Angelegenheiten im Studien- und Prüfungswesen bevollmächtigt: 
- Aufnahme der Studierenden
- Nachsichterteilung im Zusammenhang mit der Vorlage von Unterlagen bei der Zulassung zum Studium
- Vorschreibung von Ergänzungsprüfungen zum Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache
- Entscheidung über die Gleichwertigkeit von Zeugnissen im Einzelfall
- Vorschreibung von Ergänzungsprüfungen zur Herstellung der Gleichwertigkeit ausländischer Zeugnisse
- Einhebung der Studienbeiträge in der gesetzlich festgelegten Höhe
- Angelegenheiten der Evidenz der Studierenden und der Prüfungsevidenz
- Ausstellung des Ausweises für Studierende und Ausstellung von Bestätigungen über die erfolgte Zulassung zu Studien und über den Studienerfolg
Im Fall der Abwesenheit von Herrn Amtsdirektor Pousek erfolgt die Vertretung durch Herrn Amtsdirektor Anton Hörmann.
Diese Vollmacht ersetzt die Vollmacht vom 2. November 2007.


Der Vizerektor für Lehre:
Dr. A. P r e c h t l

 

 

16. Todesfall

Am 19. Dezember 2011 verstarb Herr Univ. Prof. i. R. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Dr. techn. Josef Schimmerl, Professor am Institut für Hochbau und Technologie  der Technischen Universität Wien.


Am 5. April 2011 verstarb Herr Univ. Doz. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Josip Seke, Professor am Institut für Theoretische Physik der Technischen Universität Wien.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

17. Studienkommission Informatik - Wahl zum Vorsitzenden und zum stellvertretenden Vorsitzenden

In der Sitzung am 30. November 2011 wurde Herr Ao. Univ. Prof. Dripl.-Ing. Dr. techn. Andreas Krall zum Vorsitzenden und Herr Univ. Prof. Dripl.-Ing. Dr. techn. Ulrich Schmid (E182) zum stellvertretenden Vorsitzenden der Studienkommission Informatik ab Jahresbeginn 2012 gewählt.


Der Vorsitzende:
Dr. A. K r a l l

 

 

18. Wahl zum Vorsitzenden des Fakultätsrates der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Die konstituierende Sitzung des Fakultätsrates - Maschinenwesen und Betriebswissenschaften -  fand am 11. Jänner 2012 statt. Herr Univ.Prof.Mag.rer.soc.oec.Dr.rer.soc.oec. Walter Schwaiger wurde zum Vorsitzenden und Herr Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Stefan Jakubek wurde  zum stellvertretenden Vorsitzenden des Fakultätsrates gewählt.


Der Dekan:
Dr. B. G e r i n g e r

 

 

 

19. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanatszentrum Karlsplatz 1 (E 401): Frau Tamara Horwath Tel.: 58801-25005 (Fak. f. Architektur u. Raumplanung) Koordinatorin Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010 (Fak. f. Bauingenieurwesen)
Dekanatszentrum Karlsplatz 2 (E 402): Koordinatorin Frau Renee Hrbek Tel.: 58801-30013 (Fak. f. Maschinenwesen und Betriebswissenschaften)
Koordinator Herr Martin Hensler Tel.: 58801-15001 (Fak. f. Technische Chemie)
Dekanatszentrum Freihaus (E 403):
Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004 (Fak. f. Mathematik u. Geoinformation und Fak. f. Physik)
Dekanatszentrum Erzherzog Johann-Platz (E 404):
Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001 (Fak. f. Elektrotechnik u. Informationstechnik) Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 (Fak. f. Informatik)
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

19.1. Stipendien der IFK Akademie 2012

Von 26. August bis 1. September 2012 findet die IFK_Akademie unter dem Motto "Das Experiment in Wissenschaften und Künsten" statt. Das IFK adressiert damit NachwuchswissenschafterInnen, die sich für Fragestellungen nach den Innovationsleistungen von Wissenschaften und Künsten und deren Logiken interessieren. Die Sektionsthemen der IFK_Akademie 2012 stecken die Wissensfelder von futurologischen Strukturen in wissenschaftlichen und literarischen Experimenten, Orten und Räumen des Experiments, Mathematik und/versus Experiment bis hin zu Planspielen des Kunstexperiments ab.
Damit bietet das IFK 20 jungen WissenschafterInnen eine Plattform des Wissensaustauschs zwischen arrivierter und angehender Wissenschaft. Die Akademie findet in Maria Taferl (NÖ) statt. Das Stipendium beinhaltet Unterkunft, Verpflegung und Bereitstellung von Arbeitsunterlagen.   
Bewerbungsfrist: 15. März 2012
Informationen unter: http://www.ifk.ac.at/index.php/aktuelles/items/103.html 

                            

 

20. Ausschreibung der befristeten Professur "Nonclassical Logics in Computer Science"

The Vienna University of Technology is among the most successful technical universities in Europe and it is Austria's largest scientific-technical research and educational institution. The Faculty of Informatics, one of the eight faculties at the Vienna University of Technology, plays an active role in national and international research and has an excellent reputation. The main areas of research include Computational Intelligence, Computer Engineering, Distributed and Parallel Systems, Media Informatics and Visual Computing as well as Business Informatics.
The Vienna University of Technology intends to appoint a Professor of Nonclassical Logics in Computer Science at the Faculty of Informatics for a 5 year term.
The applicant is required to have an outstanding academic record in the field of Logic. In particular it is expected that he/she has made substantial scientific contributions to proof theory in nonclassical logics (cut-elimination, development of analytic calculi), including applications to computer science and other scientific areas. Duties include teaching informatics curricula courses (in English or German) as well as supervising graduates and PhD students working on their theses. The professor is expected to contribute to usual management tasks.
Applicants are expected to meet the following requirements:  a PhD or doctoral degree, post-doctoral experience at a university or other research institution, an outstanding research and publication record. Experience in university teaching as well as experience in raising funds and in managing scientific research projects is highly appreciated. 
We offer  excellent working conditions in an attractive research environment in a city with an exceptional quality of living.
General information:  For information about
- the Faculty of Informatics, please see: www.informatik.tuwien.ac.at
- the Vienna University of Technology, please see: www.tuwien.ac.at
The Vienna University of Technology is committed to increase female employment in leading scientific positions. Female applicants are explicitly encouraged to apply. Preference will be given when equally qualified. People with special needs are equally encouraged to apply.
Applications  have to include a detailed curriculum vitae, a list of publications, copies of the applicant's five most important publications related to the position together with an explanation of their relevance, as well as a brief description of current research interests and research plans for the next few years.
Applications should be sent to the Dean of the Faculty of Informatics (Prof. Dr. Gerald Steinhardt), Erzherzog-Johann-Platz 1/180, A-1040 Vienna, Austria. The application package should also be sent in digital form (a single pdf on a CD-ROM).
Application Deadline: February 18, 2012


Der Dekan:
Dr. G. S t e i n h a r d t

 

 

21. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

21.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

1 Stelle für eine/n Systemadministrator/in für SAP-Systeme im Zentralen Informatikdienst
Erfordernisse:
- Erfahrung im Betrieb von Serversystemen, Schwerpunkt Windows für SAP-Portalapplikationen
- Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit und Betrieb von Firewallsystemen
- einschlägiges Studium Fachhochschule oder Universität, oder Matura mit umfangreicher, einschlägiger Berufserfahrung
- Teamfähigkeit und Dienstleistungsorientierung
Bewerbungsfrist: bis 8. Februar 2012
Bewerbungen schriftlich oder per Mail (susanne.semler@tuwien.ac.at ) an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

21.2. Fakultät für Informatik

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Projektassistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Rechnergestützte Automation,  Arbeitsbereich Automatisierungssysteme, ehestmöglich bis 31. August 2013
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Informatik
Sonstige Kenntnisse: Befähigungen zum wissenschaftlichen Arbeiten; Vertrautheit im Bereich Netzwerktechnik und -protokolle (Ethernet, IP und Automationsnetze); Kenntnisse in den Bereichen Safety und Security; Erfahrungen in Embedded Systems; Eigenverantwortung und Teamfähigkeit
Hauptaufgabe ist die Entwicklung eines flexiblen und effizienten Konzepts für die drahtgebundene Kommunikation im Bereich der Brandmeldetechnik unter besonderer Berücksichtigung von notwendigen Mechanismen in den Bereichen Safety und Security
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an katharina.schmidt@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Laufbahnstelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Computergraphik und Algorithmen,  fachliche Bezeichnung Digital Fabrication, ehestmöglich für die Dauer von 6 Jahren
Aufnahmebedingungen: einschlägig abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Informatik
Sonstige Kenntnisse:
- Hervorragende Kenntnisse auf den Gebieten Digital Fabrication und Gesichtsanimation. In beiden Bereichen werden überragende Forschungsergebnisse bei der Akquisition und Repräsentation der Modelle vorausgesetzt.
- Bereitschaft zur Mitwirkung in der Lehre.
- Mehrjährige internationale Forschungserfahrung an einer renommierten Forschungseinrichtung von Vorteil.
Bewerbungsfrist: bis 8. Februar 2012
Bewerbungen schriftlich oder per Mail (monika.schitter@tuwien.ac.at ) an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Laufbahnstelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Informationssysteme,  fachliche Bezeichnung Rigorous Software Engineering, ehestmöglich für die Dauer von 6 Jahren
Aufnahmebedingungen: einschlägig abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Informatik bzw. eine gleichwertige wissenschaftliche Befähigung
Sonstige Kenntnisse: Hervorragende Kenntnisse und Forschungsresultate in Rigorous Software Engineering, insbesondere durch Abstraktionsbasiertes Model Checking, Testen, Debugging, Synthese und Entscheidungsprozeduren. Breites Hintergrundwissen in Software Engineering, Programmanalyse, Programmiersprachen, Hardwareverifikation sowie theoretische Informatik und Logik; praktische Programmiererfahrung in komplexen Entwicklungsprojekten und Toolumgebungen; internationale Erfahrung und hochqualitative Publikationstätigkeit; Erfahrung in Industrieprojekten; Erfahrung in universitärer Lehre; Bereitschaft zur Mitarbeit in Lehre und Projekten des Arbeitsbereichs; nachgewiesene Befähigung zur kompetitiven Beantragung von Forschungsprojekten.
Bewerbungsfrist: bis 8. Februar 2012
Bewerbungen schriftlich oder per Mail (monika.schitter@tuwien.ac.at ) an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

21.3. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie, Fachbereich Nichtmetallische Werkstoffe, ehestmöglich bis 31. Oktober 2015
Aufnahmebedingungen:  einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Kunststofftechnik, Maschinenbau, techn. Physik, techn. Chemie
Sonstige Kenntnisse: einschlägige Erfahrung in Polymerwissenschaften; Kenntnisse in Kunststoffcharakterisierung, sowie in Struktur-Eigenschafts-Korrelatoren; Deutsch und Englisch; Erfahrung im Lehrbetrieb
Bewerbungsfrist: bis 8. Februar 2012
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für wissenschaftliches Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rfuchs@zv.tuwien.ac.at       
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n (31 Wochenstunden) Assistenten/in am Institut für Managementwissenschaften,  Fachbereich Finanzwirtschaft und Controlling, ehestmöglich für die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung sozial- und wirtschaftswissenschaftliches bzw. technisches Studium bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:  Financial Enterprise Management: Financial and Management Accounting , Corporate Finance and Business Informatics 
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rfuchs@zv.tuwien.ac.at   
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n (31 Wochenstunden) Assistenten/in am Institut für Managementwissenschaften,  Fachbereich Finanzwirtschaft und Controlling, ehestmöglich für die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung sozial- und wirtschaftswissenschaftliches bzw. technisches Studium bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:  Enterprise Risk Management: Management Planning and Control, Risk Modeling Techniques and Business Informatics 
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rfuchs@zv.tuwien.ac.at   
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind. 


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n (31 Wochenstunden) Assistenten/in am Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik, ehestmöglich für die Dauer von 4 Jahren (Wiederholung der Ausschreibung vom 21. Dezember 2011)
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Studium (Diplom- oder Master-) Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen MB, Elektrotechnik, Physik oder Mechatronik. Für FH-Absolventen ist Masterabschluss zwingend. bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:  Simulationskenntnisse mit nachweisbaren Erfahrungen (insbesondere Motorprozessrechnung oder 3D-Strömungssimulation) auf den Gebieten Alternativer Antriebstechnik und Abgasnachbehandlung; vertiefte Programmierkenntnisse und Kenntnisse der Software-Tools GT-Suite bzw. Star CD von Vorteil; Interesse für das Fachgebiet 
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rfuchs@zv.tuwien.ac.at   
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

21.4. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (31 Wochenstunden) am Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik,  Fachbereich Komplexe Dynamische Systeme, ehestmöglich für die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, Mechatronik oder Technische Kybernetik mit Spezialisierung im Bereich Systemtheorie und Regelungstechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:  Einbindung in Lehre und Forschung, einschlägige Erfahrungen auf dem Gebiet der Modellierung und Simulation komplexer dynamischer Systeme, des nichtlinearen Reglerentwurfes sowie auf Optimierungsverfahren in der Regelungstechnik. Gute Kenntnisse in Matlab/Simulink, in C/C++ sowie in einem Computeralgebraprogramm werden vorausgesetzt. 
Diese Stelle wird vorrangig an Bewerber/innen ohne abgeschlossenes Doktoratsstudium  vergeben. Im Weiteren ist es geplant, die Stelle aus Forschungsprojekten auf eine volle Stelle von 40 Wochenstunden aufzuzahlen. 
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an veronika.korn@tuwien.ac.at oder manuela.reinharter@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n (31 Wochenstunden) Assistenten/in am Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik,  Fachbereich Industrielle Steuerungs- und Automatisierungstechnik, ab 1. März 2012 für die Dauer von 4 Jahren (Wiederholung der Ausschreibung vom 21. Dezember 2011)
Aufnahmebedingungen:  abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, mit Spezialisierung im Bereich Automatisierungstechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:  Einschlägige Fachkenntnisse und Erfahrungen (Forschung und/oder Industrie) auf mehreren Gebieten aus der industriellen Automatisierungstechnik, speziell der Anlagen- und Prozessautomatisierung, verteilter Steuerungstechnik, Prozessleittechnik mit Kenntnissen unterschiedlicher Prozessleitsysteme, Simulations- und Trainingssysteme für industrielle Automation, Robotik und mathematischer Methoden zur Trajektorienplanung für kinematisch redundante Industrieroboter, sowie Einbindung in Lehre und Forschung. Weiterhin werden gute Kenntnisse in der Softwareentwicklung, Programmiererfahrung für Steuerungssysteme nach IEC 61131-3 und IEC 61499, gute Programmiererfahrungen in C/C++ und C#, sowie die Bereitschaft an der Entwicklung neuartiger Entwicklungsmethoden im Bereich der industriellen Automatisierungstechnik vorausgesetzt. Diese Stelle wird als Dissertationsstelle vorrangig an Bewerber/innen ohne abgeschlossenes Doktoratsstudium vergeben.
Fremdsprachenkenntnisse: Englisch in Wort und Schrift 
Bewerbungsfrist:  bis 8. Februar 2012
Bewerbungen richten Sie an die Personalabt. für wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an manuela.reinharter@tuwien.ac.at  oder veronika.korn@tuwien.ac.at    
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin:
Dr. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Für den Inhalt verantwortlich: Angelika Kober
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Montag vor dem 1. und 3. Mittwoch jeden Monats um 14.00 Uhr

Back to overview for the year