280.176 Raumwerkstatt Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016S, PR, 6.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 6.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PR Projekt

Ziele der Lehrveranstaltung

Die Raumwerkstatt zeigt im Rahmen einer praktischen Arbeit die Breite und Komplexität der Raumplanung auf. Die Studierenden werdem an planerisches Handeln herangeführt. Der Prozess und anwendungsbezoge Fragestellungen stehen dabei im Vordergrund. Die Raumwerkstatt gliedert sich in drei Sequenzen:

  1. Alltagserfahrungen im Raum: Spielerisches Raumerleben und Unterstützung bei der Reflektion über Raum/des Erlebten, Verständnis wecken über die Subjektivität von Raum(erfahrungen), Vermittlung von Vielfalt und Differenziertheit von subjektiven Raumerfahrungen, Verständnis von Raum (einfacher Zugang zu raumtheoretischen Überlegungen)
  2. Raum beobachten und analysieren: Strukturiertes Verständnis für die Mehrdimensionalität von Raum (Kategorien, Indikatoren, Faktoren und Prozesse von Raum), Überführung der subjektiven Raumerfahrungen hin zu einem objektiv-wissenschaftlichem Verständnis von Raum, Verständnis für den Zusammenhang von gesellschaftlichen, baulichen und regulativen Strukturen, Sensibilisierung für die methodische Vielfalt der Raumdarstellungen und -analyse in der Raumplanung
  3. Raum entwickeln: Lernen von Bewertungsmöglichkeiten von Raumqualität; Verständnis für Entwicklungsprozesse im Raum (planerische Zielvorgaben, Macht- und Akteurskonstellationen, ¿), Erarbeitung von Szenarien- und Zukunftsentwürfen von Raum.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Raumwerkstatt gliedert sich in drei Sequenzen:

  1. Alltagserfahrungen im Raum:selbständiges ¿ausschwärmen¿ und erfassen, Aufarbeitung des Raumerlebens (bspw. Fotos, mental maps, Pläne, Aktions- und Bewegungsräume, Fundstücke, Beobachtungen etc.)
  2. Raum beobachten und analysieren: gemeinsamer Stadtspaziergang und anschließendes Arbeiten im Workshop/Plenum ¿ Zusammenführung der Eindrücke und strukturierte Diskussion, Bearbeitung einer Raumanalysekategorie (z. B. Verkehr, Bebauung, Nutzung, etc.) anhand eines bestehenden Planes (Darstellung mittels Handskizze), Recherche zur bearbeiteten Raumanalysekategorie (Daten, Zahlen, Fakten, Analysen, etc.), gemeinsame Reflexion und Zusammenführung von Faktoren und Kategorien der Raumanalyse; Integration einer selbst gewählten zusätzlichen Kategorie
  3. Raum entwickeln: Durchführung der utopischen Phase einer Zukunfts(raum)werkstatt hin zu einem kreativen Entwurf, essayistische Reflexion der Gruppenvision

Weitere Informationen

Anmeldebedingungen:

  • Start/Ende der TISS-Anmeldung: 29.02.2016, 12:00 - 02.03.2016, 12:00;
  • TeilnehmerInnen-Limit: 30 (first come first serve);
  • Nur für Erstsemester der Raumplanung (Schiefeinsteiger); Plätze für höhersemstrige und Quereinsteigern aus nicht-Raumplanungsstudiengängen nach Verfügbarkeit;
  • Die LVA wird ausschliesslich in deutscher Spache abgehalten.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.16:15 - 17:3002.03.2016Seminarraum 1/3 OPG Kickoff: Vorstellung, Gesamtablauf
Fr.13:00 - 16:3011.03.2016Seminarraum 1/3 OPG Termin 1
Fr.13:00 - 17:3008.04.2016Kleiner Schiffbau Termin 2
Fr.13:00 - 17:3022.04.2016Kleiner Schiffbau Termin 3
Fr.13:00 - 18:0029.04.2016 nach VereinbarungBetreuungstermin (ca. 30 min. pro Gruppe)
Di.13:30 - 18:0003.05.2016Seminarraum 212-232 Termin 4
Fr.13:00 - 18:0013.05.2016Kleiner Schiffbau Termin 5
Fr.13:00 - 18:0020.05.2016 AnalysegebieteGebietsvorstellung
Di.13:30 - 18:0024.05.2016 nach VereinbarungKorrekturtermin (30 Min/Gruppe)
Mo.13:30 - 17:3013.06.2016Seminarraum 1/3 OPG Endabgabe, Gruppenpräsentationen

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
29.02.2016 12:00 02.03.2016 12:00 09.03.2016 18:00

Anmeldemodalitäten:

Anmeldebedingungen:

  • Start/Ende der TISS-Anmeldung: 29.02.2016, 12:00 - 02.03.2016, 12:00;
  • TeilnehmerInnen-Limit: 30 (first come first serve);
  • Bevorzugung für Erstsemester der Raumplanung (Schiefeinsteiger); gegenüber höhersemstrigen und Quereinsteigern;
  • Die LVA wird ausschliesslich in deutscher Spache abgehalten.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung 1. Semestertrue
Lehrveranstaltung gehört zur Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch