Achtung: Am Donnerstag, 9.4.2020 wird TISS von 8:00 bis etwa 8:30 Uhr wegen Wartungsarbeiten nicht verfügbar sein. Innerhalb des Wartungsfensters werden notwendige Softwareaktualisierungen durchgeführt.

280.459 Projekt Flächensparen, Flächenmanagement & aktive Bodenpolitik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, PR, 6.0h, 12.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 6.0
  • ECTS: 12.0
  • Typ: PR Projekt

Ziele der Lehrveranstaltung

Ziel ist die vertiefende und detaillierte Auseinandersetzung der Studierenden mit dem Thema Flächensparen als eines der Kernthemen der Raumplanung - sowohl theoretisch als auch praxisnah im Rahmen einer Exkursion.

Anhand von Literatur sowie einer Einzelarbeit soll eine erste Annäherung an das Thema (Hintergrund, Treiber des Bodenverbrauchs, aktueller Status in Österreich, Instrumente) sowie ein Positionierung erfolgen, das dann im Rahmen einer Exkursion in ausgewählten Beispielsregionen vor Ort vertiefend behandelt werden soll.

Durch eine schriftliche Arbeit zu ausgewählten Fragestellung zeigen die Studierenden, dass sie sich ausreichend Wissen erarbeitet haben, um das Thema wissenschaftlich zu behandeln.

Formale Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Inskribiertes Masterstudium Raumplanung und Raumordnung (KNZ: 066 440)
  • Positiv bewertetetes Motivationsschreiben

Interessierte Masterstudierende schicken bitte bis zum 25.9.2016 ein Motivationsschreiben an kurt.weninger@tuwien.ac.at

Das Motivationsschreiben sollte (zumindest) die folgenden Fragestellungen beantworten: Warum möchten Sie am Masterprojet teilnehmen? Was ist ihr persönliches Interesse / Ihr persönlicher Zugang zum Thema Flächensparen? Welches Thema / welche Fragestellung / welche Herausforderung interessiert Sie am meisten? Wieso sind Sie geeignet an der Lehrveranstaltung teilzunehmen?

Inhalt der Lehrveranstaltung

Täglich werden mehrere Hektar an Boden für Zwecke wie Verkehr, Infrastrukturerrichtung und Siedlungen in Anspruch genommen. Neben dem Problem der Versiegelung sind es oft auch wertvolle Flächen, die dazu herangezogen werden.

Das Thema Bodenverbrauch und dessen Treiber als Hintergrund, die Notwendigkeit des Flächensparens sowie Möglichkeiten von Instrumenten und Strategien in Österreich und der Schweiz stehen im Mittelpunkt des Masterprojektes, das damit an die ÖREK-Partnerschaft "Flächensparen, Flächenmanagement & aktive Bodenpolitik" anknüpft. Der Fachbereich Bodenpolitik und Bodenmanagement war in dieser Partnerschaft in die Beratung und Formulierungen der Empfehlungen eingebunden.

Im Rahmen einer Exkursion bietet sich die Möglichkeit, den Umgang mit dem Thema in ausgewählten Untersuchungsregionen in Österreich und der Schweiz näher zu analysieren. Gespräche mit den Verantwortlichen vor Ort ermöglichen einen tieferen und praxisbezogenen Einblick in die Thematik. Dadurch soll den Studierenden eine Auseinandersetzung mit internationalen Erfahrungswerten verschiedenen Lösungsstrategien ermöglicht werden.

Weitere Informationen

Geplanter Ablauf:

  • Auftakt: Anfang Oktober
  • Phase 1: Einzelarbeit, kritische Auseinandersetzung mit Thema, Herausarbeiten einer Position (bis Anfang November)
  • Phase 2: Gruppenarbeit, Bearbeitung eines Spezialthemas in einer Zweier-Gruppe, begleitet von Plenumsterminen, der Exkursion und Betreuungsterminen (bis Mitte Jänner)
  • Abschlusspräsentation (Ende Jänner)

 Exkursion: dzt geplant vom 28. Nov - 1. Dez nach Bregenz und Zürich bzw. Bern

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.15:00 - 17:0003.10.2016Seminarraum 268/3 Kick-Off Masterprojekt
Mo.15:00 - 17:0017.10.2016 - 23.01.2017Seminarraum 268/3 Plenumstermine & Korrekturtermine
Projekt Flächensparen, Flächenmanagement & aktive Bodenpolitik - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.03.10.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Kick-Off Masterprojekt
Mo.17.10.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Plenum: "Flächensparen" in Österreich
Mo.24.10.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Ersatztermin
Mo.07.11.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Plenum: Ausgabe Aufgabe 2
Mo.14.11.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Korrekturen: Themenfindung zu Aufgabe 2
Mo.21.11.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Plenum: Präsentation-Forschungsfragen
Mo.05.12.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Ersatztermin
Mo.12.12.201615:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Plenum: Präsentation - Zwischenergebnisse
Mo.09.01.201715:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Ersatztermin
Mo.16.01.201715:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Ersatztermin
Mo.23.01.201715:00 - 17:00Seminarraum 268/3 Plenum: Endpräsentation

Leistungsnachweis

  • Schriftliche Einzelarbeit zur Einarbeitung in das Thema (Abgabe Anfang November)
  • Schriftliche Gruppenarbeit zu ausgewählten Fragestellungen / Herausforderungen innerhalb des Themenkomplexes als Abschlussbericht des Projekts (Abgabe Anfang Februar)
  • Teilnahme an der Exkursion (geplant Anfang Dezember)
  • Mitarbeit während der Plenumstermine, der Exkursion und im Rahmen von Betreuungsterminen (laufend, nach Vereinbarung)
  • Abschlusspräsentation (evtl. Poster-Session)

!Die positive Bewertung der Einzelarbeit ist Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Masterprojekt!

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.10.2016 17:00

Anmeldemodalitäten:

Anmeldung erfolgt im ersten Plenum am 3. Okt 2016.

Die Anmeldung ist derzeit manuell gesperrt

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung 3. Semester

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Kenntnisse des Verfassens von wissenschaftlichen Arbeiten, sowie eigenständiges Erarbeiten von Themen werden vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch