Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

264.138 Künstlerisches Projekt Metaphoren
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2014S, UE, 4.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

die selbstständige erarbeitung eines themenbezogenen künstlerischen projekts als objekthaftes oder systemartiges resultat im kontext von architektur, design und kunst. von der fertigungsstrasse eines bestehenden produkts zu einer idee über planung und modellbau bis zur realisierung (in besonderen fällen) ist der übungsablauf angelegt.besonderer wert wird auf die künstlerische konzeption im rahmen der entwicklung eigenständiger gestalterischer strategien und ausdrucksweisen gelegt.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

unsere sprachwelt ist randvoll mit metaphern, die wir nicht mehr bemerken. die computermaus ist natürlich keine maus. es war ein ding ohne namen, das durch analogiebildung eine uneigentliche maus wurde, eine maus in einem fremden kontext. der begriff ist inzwischen ein beispiel für eine tote metapher, eine, die ihre wichtige rolle, bedeutungsüberträger zu sein, und damit eigentümliche welten zu eröffnen, nicht mehr ausspielt. ebenso geht es dem tischfuß, dem handschuh, der warteschlange oder der baumkrone: ihre seltsame schönheit und poesie fällt uns nicht mehr auf. unser wortschatz scheint also, um mit paul ricoeur zu sprechen, „ein friedhof ausgelöschter, aufgehobener, ‚toter’ metaphern“ zu sein.
wir wollen uns in diesem sommersemester im künstlerischen projekt mit der vielschichtigen, manchesmal abwegigen beziehungen zwischen ding und wort auseinandersetzen, indem wir das potential der metapher auf real herzustellende objekte übertragen. in diesem sinn handelt es sich beim titel metaphoren um ein kunstwort, das konkrete objekte meint, die metaphorisch wirken, indem sie durch anschauung zwischen üblicherweise nicht zusammengehörigen begriffen in einander fremden kontexten vermitteln. die aufgabenstellung bezieht sich also auf die findung und benennung von dingen sowie die erfindung von namen/worten und der entwicklung und übersetzung der dazu passenden objekte bzw skulpturen.



Weitere Informationen

auswahl der studierenden über portfolio

die verpflichtende einführung findet am montag, 10.03. 2014, 10.00h im modelliersaal der abteilung (hauptgebäude, stiege 1c, 4 stock) statt.

zweiter termin, donnerstag, 13.03. 2014 um 10.00 im modelliersaal

ab mittwoch den 19.03.2014 jeden mittwoch um 14.00h besprechung, ausstellungsbesuch,vortrag oder zwischenpräsentation

workflow unter UNTERLAGEN

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

anwesenheit

arbeitsskizzen

arbeitsmodelle

dreidimensionales stoffliches ausstellungsobjekt

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Kl. Master Entwerfen 5 ECTS + künstl. Projekte 5 ECTS18.02.2014 08:0003.03.2014 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

umgang mit materialien und fertigungstechniken verschiedener art

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch