280.213 Nachhaltigkeit in der Tourismusplanung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, VU, 1.5h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

WICHTIG !!!

IN ORGANISATORISCHEN ANGELEGENHEITEN KONTAKTIEREN SIE BITTE DEN MODULKOORDINATOR: DI Schindelegger (arthur.schindelegger@tuwien.ac.at)

- Lesen/Zusammenfassen der angeführter Fachliteratur zum Themenkomplex

- Vorbereitung vorgegebener Fragestellungen für die einzelnen Vorlesungseinheiten

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im Zuge konkreter Literaturrecherche und individueller Vorbereitung und Diskussion im Team, soll eine kritische Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit in der Tourismusentwicklung bzw. -planung erfolgen.

Kick-Off mit Anmeldung (10. Okt 2016, 13:30, Sem 268/1)

EINHEIT 1 (19. Okt 2016) - Einführung zu nachhaltiger Tourismusentwicklung

Beispiele kulturwissenschaftlicher/sozialwissenschaftlicher Herangehensweisen (Salzburg-Studie, Hallstadt-Leitbild, Benchmark Projekt, Everest-Studie etc.)

EINHEIT 2 (16. Nov 2016) - Nachhaltigkeit im Welterbetourismus

Ausarbeitung in Teams (á 3 Studierende) zum Beispiel Wien

Luger/Wöhler (Hg.) Welterbe und Tourismus. StudienVerlag: Innsbruck-Wien 2008.

Luger/Ferch (Hg.) Die bedrohte Stadt. Strategien für menschengerechtes Bauen in Salzburg. StudienVerlag: Innsbruck-Wien 2014.

Dallen, J. Timothy/Gyan P. Naupane (eds.): Culture Heritage and Tourism in the Developing World. Routledge: Londen/New York 2009. 

EINHEIT 3 (14. Dez 2016) - Nachhaltigkeit im Entwicklungsländertourismus

Ausarbeitung in Teams (á 3 Studierende) zum Beispiel Gaurishankar/Rolwaling in Nepal

Luger/Wöhler/Baumgartner (Hg.) Ferntourismus wohin? StudienVerlag: Innsbruck-Wien 2004.

Baumhackl/Habinger/Kolland/Luger (Hg.): Tourismus in der Dritten Welt. Promedia/Südwind 2006.

Birgit Bosio: Entwicklung von Indikatoren zur Messung noch nachhaltigem Tourismus in Bergregionen am Beispiel der Gaurishankar-Region in Nepal. Dissertation, Universität Salzburg 2016. (pdf)

http://www.ecohimal.org/index.php?id=94 (mehrere Artikel zur Thematik)

EINHEIT 4 (18. Jan 2017) - Nachhaltigkeit im Alpentourismus

Ausarbeitung in Teams (á 3 Studierende) eines Beispiels zu aktuellen bzw. problematischen Entwicklungen im Alpentourismus

Luger/Rest (Hg.) Der Alpentourismus. StudienVerlag: Innsbruck-Wien-Bozen 2002.

Luger/Wöhler (Hg.) Kulturelles Erbe und Tourismus. StudienVerlag: Innsbruck-Wien 2010 (2. Auflag 2015).

Werner Bätzing: Orte guten Lebens. Die Alpen jenseits von Übernutzung und Idyll. Rotpunkt: Zürich 2010.

Siegrist/Gessner/Ketterer Bonnelame (Hg.) Naturnaher Tourismus. Qualitätsstandards für sanftes Reisen in den Alpen. Haupt: Bern 2015.

Egger/Luger (Hg.) Tourismus und mobile Freizeit. BoD: Norderstedt 2015. 

Weitere Informationen

Die Lehrveranstaltung ist Teil des Wahlmodul 6: Tourismusentwicklung (Bachelorstudium Raumplanung und Raumordnung). Das Modul besteht aus folgenden Lehrveranstaltungen:

  • Tourismus und Raumplanung (SE, LVA-Nr. 280.212)
  • Tourismusanalyse- und Planung (VU, LVA-Nr. 280.211)
  • Nachhaltigkeit in der Tourismusplanung (VU, LVA-Nr. 280.213)

PFLICHTLITERATUR:

Hartmut Rein/Wolfgang Strasdas (Hg): Nachhaltiger Tourismus. UVK: Konstanz und München 2015

Christian Baumgartner: Nachhaltigkeit im Tourismus. StudienVerlag: Innsbruck-Wien-Bozen 2008. 

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.13:30 - 14:0010.10.2016Seminarraum 268/1 Kick-Off (Vorstellung der Modul-LVA's)
Mi.14:00 - 17:0019.10.2016Seminarraum 268/3 EINHEIT 1 - Grundlagen Nachhaltige Tourismusentwicklung
Mi.10:00 - 13:0016.11.2016Seminarraum 268/3 EINHEIT 2 -Nachhaltigkeit im Welterbetourismus
Mi.14:00 - 17:0014.12.2016Seminarraum 268/3 EINHEIT 3 - Nachhaltigkeit im Entwicklungsländertourismus
Mi.14:00 - 17:0018.01.2017Seminarraum 268/3 EINHEIT 4 - Nachhaltigkeit im Alpentourismus
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Die Beruteilung erfolgt nach folgenden Kriterien:

(1) Pflichtliteratur: Die beiden angegebenen Bücher (Rein, Strasdas (Hg.), 2015; Baumgartner, 2008) sind zu lesen und bis zum 3. Termin eine schriftliche Buchbesprechung abzugeben

(2) Ausarbeitung/Vorbereitung in Teams für die einzelnen LVA Einheiten

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
26.09.2016 20:00 10.10.2016 20:00 10.10.2016 20:00

Anmeldemodalitäten:

Die Anmeldung wird ab dem 26.09.2016, 20:00 für alle Lehrveranstaltungen des Moduls freigeschalten!

Um einen sinnvollen Seminar- und Übungsbetrieb gewährleisten zu können, werden maximal 24 Studierende des Bachelorstudiums "Raumplanung und Raumordnung" zugelassen.

Es gilt das "first-come, first-served" Prinzip und es werden keine Reihungen durch die Lehrenden vorgenommen.

!!! WICHTIG !!!

Da es keine Gesamtanmeldung für das Modul gibt, bitten wir nur die Studierenden um Anmeldung, die das gesamte Modul ablegen möchten bzw. einzelne Modul-LVAs als Ergänzung benötigen. Für alle im TISS angemeldeten Studierenden ist der Kick-Off Termin am 10. Okt 2016 verpflichtend, um die Anmeldung für die LVAs des Moduls zu bestätigen. Wird dieser Termin versäumt, rücken Studierende von der Warteliste auf.

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

keine

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch