253.A57 Großes Entwerfen "Form folgt Paragraf"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2017S, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Entwurfsmäßige Auseinandersetzung zum Thema Bauregeln, die zur Diskussion über Sinn und Unsinn von Regelwerken und Standards in der Architekturproduktion beitragen sollen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Studierende setzen sich mit historischen Projekten aus der Sammlung des Architekturzentrums Wien - Az W unter dem besonderen Blickwinkel aktueller Normen und Gesetze auseinander. Das Nachvollziehen und Sichtbarmachen jener Entwürfe, insbesondere wie diese nach heutigen Regeln aussehen würden, ist Inhalt dieser Aufgabenstellung. Herausragende Resultate werden in der geplanten Ausstellung Bauregeln des Az W präsentiert. Sie soll für ein breites Publikum einen Blick hinter die Kulissen und so auch eine Diskussion über Sinn und Unsinn von Regelwerken und Standards ermöglichen. Ausstellung: Donnerstag, 23. November 2017
siehe:  https://www.azw.at/event.php?event_id=1840

Vergleichbares Beispiel der Architecture Foundation, London und dem Berlage Institut: http://www.dk-cm.com/projects/the-rule-of-regulations/

Weitere Informationen

Entwerfen Form Follows Paragraph

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.11:00 - 15:0009.03.2017 - 29.06.2017Hörsaal 15 Entwerfen
Großes Entwerfen "Form folgt Paragraf" - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.09.03.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.16.03.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.23.03.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.30.03.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.06.04.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.27.04.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.04.05.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.11.05.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.18.05.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.01.06.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.08.06.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.22.06.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen
Do.29.06.201711:00 - 15:00Hörsaal 15 Entwerfen

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Gr. Master Entwerfen SS1720.02.2017 09:0027.02.2017 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur STEG
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung des Studieneingangsgesprächs STEG

Literatur


Architektur kostet Raum  |  Architektonisches Entwerfen bei Ressourcenknappheit 
Manfred Berthold

Gebundene Ausgabe: 380 Seiten, 462 Abbildungen in Farbe. Verlag: Springer Wien New York; Sprache: Deutsch, Ladenpreis: € 58,32, ISBN-10: 3709102251, ISBN-13: 978-3709102251, Größe: 30,6 x 23,8 x 3,5 cm 

 Buchcover "Architektur kostet Raum", Autor: Manfred Berthold, SpringerVerlag Wien-NewYork

Architektur kostet Raum


versteht sich als Auseinandersetzung mit dem vom Menschen geschaffenen und beanspruchten Raum. Raum ist das primäre Medium der Architektur. Seine Definition, Bemessung, Gliederung, Fügung und formale Gestaltung ist die wichtigste Aufgabe der Architektur. Der Autor Manfred Berthold, Architekt und Professor für Planungs- und Bauökonomie, demonstriert und analysiert raumökonomisch relevante Aspekte anhand neutraler Fallbeispiele sowie eigener Entwürfe. Auf der Basis dieser Erkenntnisse entwickelt er Konzepte, die sich auf das Wesentliche der Raumökonomie konzentrieren. Das Hinterfragen üblicher Stadt-, Wohn- und Architekturkonzepte ist Kern seiner Anschauungsbeispiele, wobei hohe Lebensqualität und praktischer Zweck im Vordergrund seiner Überlegungen stehen. Das Buch, ein neuer Typus des Handbuches, setzt sich kritisch mit einem der klassischen Themen der Architektur auseinander, der Planungs- und Raumökonomie, wobei der Autor vom Typus des Rezeptbuches abweicht und stattdessen offene Fragen formuliert.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch