Aufgrund von Wartungsarbeiten sind keine Änderungen im Schließsystem möglich. Der Menüpunkt Schließsystem wird ausgeblendet. Wir danken für Ihr Verständnis!

185.A67 Computational Semantics
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, VU, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Computationale Semantik beschäftigt sich mit semantischen Repräsentationen von natürlichsprachlichen Texten. Diese Repräsentationen können in zwei Gruppen geteilt werden. Logische Repräsentationen auf denen eine Beziehung von logischer Folgerung definiert werden kann und Repräsentationen die auf semantischer Ähnlichkeit oder Wahrscheinlichkeit basieren. Letztere werden für Clustering und Informationssuche verwendet.

Im Bereich der logischen Analyse der natürlichen Sprache werden wir einen Überblick über die Montague Semantik geben. Dabei werden wir nach dem Buch [Blackburn, 2005] vorgehen.

Im Bereich der auf semantischer Ähnlichkeit oder Wahrscheinlichkeit basierenden Repräsentationen werden wir uns mit Latent Semantic Analysis (LSA), Probabilistic Latent Semantic Analysis (PLSA) und Graphen-basierten Methoden beschäftigen.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Einführung in die Semantik natürlicher Sprachen

Logische Repräsentation und Folgerung

  • Logik 1. Stufe

  • Lambda Kalkül

  • Unterspezifizierte Repräsentationen

  • Folgerung in der Logik 1. Stufe

Repräsentation und Folgerung basierend auf Ähnlichkeit oder Wahrscheinlichkeit

  • Latent Semantic Analysis (LSA)

  • Probabilistic Latent Semantic Analysis (PLSA) und Expectation Maximization (EM) Algorithmus

  • Graphen-basierte semantische Ähnlichkeitsmaße

Discourse Representation Theory (DRT)

Lernen von Syntax

Didaktische Vorgehensweise

Die Übung besteht aus einem  theoretischen und praktischen Teil mit Programmieraufgaben.

Weitere Informationen

ECTS-Aufteilung:

25 h  Vorlesung + Übung
25 h  Vorbereitung der Übungsbeispiele
23 h  Vorbereitung für schriftliche Prüfung
  2 h  schriftliche Prüfung
------
75 h  Gesamtaufwand = 3 ECTS

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di16:00 - 18:0018.10.2016 - 24.01.2017EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Computational Semantics - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di18.10.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di25.10.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di08.11.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di22.11.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di29.11.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di06.12.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di13.12.201616:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di10.01.201716:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di17.01.201716:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
Di24.01.201716:00 - 18:00EI 6 Eckert HS Computational Semantics
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Mündliche Prüfung. Kontaktieren sie mich bitte für einen individuellen Prüfungstermin (michael.pucher@oeaw.ac.at).

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.10.2016 09:00 31.10.2016 17:00 20.10.2016 17:00

Curricula

Literatur

Patrick Blackburn, Johan Bos, Representation and Inference for Natural Language. A First Course in Computational Semantics, CSLI, 2005

Chris Manning, Hinrich Schütze, Foundations of Statistical Natural Language Processing, MIT Press, 1999

 

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse der Logik 1. Stufe

  • Basiswissen in Logikprogrammierung

 

Sprache

Englisch