253.A81 Großes Entwerfen Kirche in der Seestadt Aspern
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2017S, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Gewinn von Entwurf-Kompetenz durch Vertiefung der Kenntnisse über konzeptuelles und konstruktives Denken, verfeinerte Anwendung architektonischer Entwurfs- und Vermittlungswerkzeuge.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Eine Stadt mit einem See in der Mitte.
Ein See, der die Leere in der Mitte bewahrt.
Oder vielleicht eine Verlegenheit die Mitte zu besetzen?

Jedenfalls eine einmalige Gelegenheit sich diese Frage wieder zu stellen! Denn wir sind gewohnt in unseren Städten einen geweihten Ort in der Mitte zu begegnen, zumal eine Stadtgründung, wie beispielsweise die Setzung vom römischen Cardo und Decumanus, ein Akt der Weihung an sich bedeutet.

Die Kirche, wie dem griechischen Begriff ekklesia eingeschlossen, steht für eine Gemeinde. Ein Begriff, der bei der Planung der Seestadt Aspern groß geschrieben steht. Kann aber ein Sakralbau auch noch heute in sichtbarer Form jene Gemeinde darstellen und beinahe als ein Pendant der Leere, welche der See in der Mitte aufbewahrt, der neuen Stadt auch einen geistigen Orientierungspunkt verleihen?

Die Seestadt wird bis 2030 etwa 20 000 Bewohner gewinnen und Dimensionen einer durchschnittlichen Kleinstadt erreichen. Wie bedeutend ist heute, vor diesem Kontext, auch jenseits des symbolischen Beitrags, die städtebauliche und soziale Wirkung eines Kirchenbaus? Die noch unbeschriebene leere Wiese der Seestadt soll dabei keine Angst von der Kontextlosigkeit auslösen, sondern die Motivation bilden einen Orientier, als ein Beitrag zur Stadtgründung, zu setzen.

Es geht dabei die Konstruktion jener ekklesia, also der Kirchgemeinde der Seestadt, zu verstehen und daraus als dessen Kristallisierung ein Kirchengebäude zu gestalten. Einer Raum der Versammlung, welcher in einer gefassten Form auf das Jenseitiger hinweist. Das Semester wird als eine Reise durch den Raum, als dem genuinen Medium der abwesenden Anwesenheit, gestaltet.

Besonderen Fokus stellt dabei der konstruktive Ausdruck, als jener physischer Beitrag zur Steuerung der Wirkung der räumlichen Leere, dar. Die Kirche im sakralen, sozialen und architektonischen Hinsicht wird dabei vom Grunde auf überlegt und aufgestellt.

Diese Lehrveranstaltung setzt eine prozessbewusste Einwicklung in unterschiedlichen Experimentsituationen beim Entwerfen voraus und erfordert intensive und kontinuierliche Arbeit. Die Studierenden sind aufgefordert, neben dem Projekt gleichzeitig auch an sich selbst zu arbeiten, um ihre eigenen Betrachtungskapazitäten zu aktivieren.

Das Projekt ist hier nicht das alleinige Ziel, sondern vor allem ein Mittel der Raumerforschung. Bei dieser spezifischen Fragestellung, ist es besonders wichtig, eine aufgeschlossene und spontane Haltung gegenüber dem Thema entgegen zu bringen.

Die individuelle kontinuierliche Arbeit am Projekt wird stellenweise mit Gruppenarbeit bereichert. Es wird ein grösser Wert auf die Pflege der Haltung und Bildung in der Begrifflichkeit beziehungsweise in der Vermittlung des architektonischen Ausdrucks gelegt. Die Aufnahme und die Dokumentation der Resultate wird stets nach klar erfassten Kriterien begleitend geführt.


Weitere Informationen

Anmeldungen erfolgt per Portfolio über TISS.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.09:00 - 13:0007.03.2017 - 20.06.2017 Seminarraum 6Besprechungen
Großes Entwerfen Kirche in der Seestadt Aspern - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.07.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.14.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.21.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.28.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.04.04.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.18.04.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.25.04.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.02.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.09.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.16.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.23.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.30.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.06.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.13.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen
Di.20.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 6Besprechungen

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Gr. Master Entwerfen SS1720.02.2017 09:0027.02.2017 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur STEG
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung des Studieneingangsgesprächs STEG

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch