Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

264.169 Künstlerisches Projekt X
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, UE, 4.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Selbstständige Auseinandersetzung mit Frage- bzw. Problemstellungen, die aus den semantischen, theoretischen und praktischen Ansprüchen des Eigenschaftswortes ¿künstlerisch¿ herausgelesen werden können. Verbesserung des Verständnisses für Werke aus dem Bereich Kunst sowie Erweiterung des Wissens um Zusammenhänge zwischen Kunst und Architektur.

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

Kennenlernen von Methoden und Strategien der Recherche, Konzeption und Umsetzung (1:1) eines konkreten physikalischen Gegenstands, das den im Lehrziel erwähnten künstlerischen Ansprüchen genügt. Auseinandersetzung mit formalen, materialen, semantischen und intentionalen Aspekten des Hervorbringens eines Dings, das die Sinne (multimodal), aber auch das Denken anregt.

Titel:       ...-less house

Gruppengrösse:  15 Personen

Inhalt: Kurzfassung

Die Vervollständigung des Ttitels (z.b. art-less house) durch die TeilnehmerInnen am Projekt wird Programm für die weiterführende Arbeit. Wir arbeiten ausschließlich mit dem Werkstoff Erde (Ton, Lehm) um daraus räumliche Gebilde durch plastisches Auftragen bzw. skulpturales  Abtragen zu formen - vorerst als Arbeitsmodelle und dann im Maßstab 1:33 .

Die fertigen Arbeiten werden zur Stabilisierung einem Brennvorgang unterzogen. Die Abmessungen des Brennraums des Ofens sind Vorgabe für die maximale Grösse der gebauten Teile und Objekte. Die Ermöglichung von Blicken in die Innenräume der jeweiligen ...-houses ist einer der wesentlichsten Entwurfsparameter der Arbeit und muss in die jeweiligen Baukonzepte einfliessen, ohne die sonst üblichen Modellschnitte oder Dachabhebungen bzw. Wandentfernungen zu bemühen.

Die Möglichkeit, mit formbarer realer Materie denkend zu bauen, sich auf das Spiel mit materiellen Begrenzungen, Öffungen und Räumen einzulassen und  mit dem Werkzeug Hand zu definieren und spürbar zu machen ist Ziel dieser künstlerischen Auseinandersetzung.

 

Weitere Informationen

 

Einführung                                                   13.10. 2016 um 14.00 Uhr, Modelliersaal 

                                                                     (Hauptgebäude, 4 Stock, Stiege 1B)

Lesen sie auf der Abt. Homepage das Programm zum Künstlerischen Projekt durch um bei der Einführung am 13.Okt. die ersten zu erarbeitenden Unterlagen mitzubringen.

 

                                           

 Besprechung, Korrektur oder  Präsentationen jeden ....Donnerstag................ um 14.00 Uhr

 

Workshop:  17.10. 2016 von 09.00 bis 18.00 Uhr

 

 

Anwesenheit bei angekündigten Besprechungsterminen und Präsentationen

Anlegen eines Werkbuches, erstellen von Arbeitsmodellen und Abgabe eines 1:33 Objekts in weissemTon

 

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Führen eines Arbeitsbuches

Anwesenheit bei Korrekturterminen

Abgabe mindestens eines Dreidimensionalen Objektes aus gebranntem Ton  zum Thema

"...less house"

 

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
künstlerisches Projekt WS 16_1712.09.2016 09:0026.09.2016 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Besuch von Ausstellungen

Selbstständige Umsetzung eigener Ideen von der Zeichnung in die Mehrdimensionalität

Sprache

Deutsch