Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

264.156 Künstlerisches Projekt nischen / einnisten in wieden
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2015S, UE, 4.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

 

 

Lehrziel:

Selbstständige Auseinandersetzung mit Frage- bzw. Problemstellungen, die aus den semantischen, theoretischen und praktischen Ansprüchen des Eigenschaftswortes „künstlerisch“ herausgelesen werden können. Verbesserung des Verständnisses für Werke aus dem Bereich Kunst sowie Erweiterung des Wissens um Zusammenhänge zwischen Kunst und Architektur.

Inhalt der Lehrveranstaltung



Lehrinhalt:

Kennenlernen von Methoden und Strategien der Recherche, Konzeption und Umsetzung (1:1) eines konkreten physikalischen Gegenstands, das den im Lehrziel erwähnten künstlerischen Ansprüchen genügt. Auseinandersetzung mit formalen, materialen, semantischen und intentionalen Aspekten des Hervorbringens eines Dings, das die Sinne (multimodal), aber auch das Denken anregt.

 

 

Weitere Informationen

 

 

Thema

nischen

Einnisten auf der Wieden

 

 

Das künstlerische Projekt wird sich im Sommersemester 2015 , parallel zum Modul Form und Design, mit dem 4. Wiener Gemeindebezirk – Wieden – in Teamarbeiten zu Zweit auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang wird es eine enge Zusammenarbeit mit politischen und kulturellen Vertretern der Bevölkerung aus dem Bezirk geben. Die Objekte, die 1:1 entstehen sollen, werden aus UHPC-Beton gefertigt. Die fachliche Unterstützung dafür wird vom Institut für Hochbau und Technologie, Abteilung Baustofflehre, Werkstofftechnologie und Brandsicherheit kommen.

Im heutigen Sprachgebrauch hat das Substantiv Nische eine wichtige Bedeutung. Jede Unternehmensgründung sucht nach Nischen, ebenso wie kulturelle und soziale Gemeinschaften, kreative Felder oder wissenschaftliche Forschung. Das verweist auf einen (situations)räumlichen Zusammenhang des Begriffs Nische: ein Kleines im Großen im Sinne einer Teilhabe.

Darauf aufbauend wollen wir im bereits so und so bestehenden öffentlichen Raum des 4. Bezirks Nischen finden, besetzen bzw. neu erfinden. Sie sollten der lokalen Bevölkerung auf ihre Weise etwas Konkretes, vielleicht Symbolisches, hoffentlich Konstruktives und Identitätsstiftendes, jedenfalls auch Kritisches bieten. Wie das ein künstlerisch gemeintes und so hervorgebrachtes Ding bewerkstelligen kann ist ein wichtiger Teil der Aufgabenstellung.

 

Pflichttermine:

Einführung                                                   04. 03. 2015 um 10.00 Uhr, Modelliersaal 

                                                                     (Hauptgebäude, 4 Stock, Stiege 1B)

Besprechung                                               10.03. 2015  um 16.00 Uhr, Gipsraum

Workshop                                                     11. und 12.03 um 10.00 Uhr

Exkursion München                                      18. - 20. 03. 2015

Materialexkursion                                          07. 04. 10.00 Uhr

jeden Mittwoch                                             um 14.00 Uhr Besprechung

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Anwesenheit bei angekündigten Besprechungsterminen und Präsentationen

Anlegen eines Werkbuches, erstellen von Arbeitsmodellen und Abgabe eines 1:1 Objekts in Originalmaterial

 

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
künstl. Projekt17.02.2015 07:0024.02.2015 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Erfahrungen im Werkzeug -und Materialumgang zur Erstellung dreidimensionaler Objekte.

Regelmässige besuche von Kunstausstellungen

Sprache

Deutsch