280.147 Bebauungs- und Flächenwidmungsplanung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016S, VU, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Der Bebauungsplan und der Flächenwidmungsplan werden als wesentliche Instrumente der verbindlichen örtlichen Raumplanung, städtebaulichen Ordnung und baulichen Gestaltung vertieft behandelt.

Inhalt, Rechtswirkung und Erstellungsverfahren der beiden Instrumente werden umfassend vermittelt, insb. anhand praktischer Beispiele sowie typischer Entscheidungen der Höchstgerichte.

Aktuelle Herausforderungen in der Flächenwidmungs- und Bebauungsplanung werden vor dem Hintergrund zunehmender Instrumentenvielfalt und dynamischen Planungsprozessen aufgezeigt.

Grenzen und Möglichkeiten verbindlicher Planungsfestlegungen werden vermittelt.

Durch die Analyse praktischer Beispiele von Flächenwidmungs- bzw. Bebauungsplänen sollen die Planinhalte und Rechtwirkungen erfasst werden.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf den Lehrinhalten vorangehender Lehrveranstaltungen (insb. Boden- und Raumordnungsrecht) werden die raumordnungsrechtlichen Grundlagen, Inhalte, Verfahren und Rechtswirkung von Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen sowie von Bebauungsvorschriften behandelt.

Anhand der aktuellen Judikatur der Höchstgerichte zu den Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen werden das kommunale Planungsermessen bei spezifischen Festlegungen, die Rechtsmöglichkeiten der Normadressaten, insb. der Grundeigentümer, sowie besondere planungsrechtliche Konflikte und entsprechende Lösungsansätze behandelt.

Die Wechselwirkungen zu anderen Planungsinstrumenten werden dargestellt, insb. zur Vertragsraumordnung und zur Baulandumlegung.

 Erläuterung der konkreten Inhalte ausgewählter Bauordnungen (NÖ) wie z.B. die Regelung der Anordnung von Bauwerken auf dem Grundstück, die Festlegung von Gebäudehöhen, die Regelung der Verkehrserschließung, div. Ausnützbarkeitsbestimmungen, etc;

Exemplarische Darstellung von Unterschieden der baulich-räumlichen Festlegungen in den Bauordnungen der Länder anhand konkreter Projekte (Ausnutzbarkeitsziffern, Planzeichenverordnungen, etc.);

Präsentation von ausgewählten rechtsgültigen Bebauungsplänen und Diskussion zum Interpretationspielraum hinsichtlich der baulich-räumlichen Ausformulierung; Betreuung zur Erstellung von Bebauungsplanentwürfen auf der Grundlage der im Projekt 1 erarbeiteten Gestaltungskonzepte.

Weitere Informationen

DIE ANMELDUNG IN DIE GRUPPEN FÜR DIE ÜBUNGEN ZUM FLÄCHENWIDMUNGSPLAN GILT NICHT ALS LEHRVERANSTALTUNGSANMELDUNG!!!

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.13:30 - 16:0003.03.2016EI 5 Hochenegg HS Vorbesprechung
Do.13:30 - 16:0010.03.2016 - 23.06.2016EI 5 Hochenegg HS Uebung
Do.13:30 - 19:0017.03.2016 - 30.06.2016Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Bebauungs- und Flächenwidmungsplanung - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.03.03.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS Vorbesprechung
Do.10.03.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS Plenum - Bebauungsplanung
Do.17.03.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS Plenum - Flächenwidmungsplanung I
Do.17.03.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.07.04.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS Plenum - Flächenwidmungsplanung II
Do.07.04.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.14.04.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 1. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.14.04.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.21.04.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS (Ersatztermin)
Do.21.04.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.28.04.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 2. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.28.04.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.12.05.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 3. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.12.05.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.19.05.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 4. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.19.05.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.02.06.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 5. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.02.06.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin
Do.09.06.201613:30 - 16:00EI 5 Hochenegg HS 6. Einheit - Örtl Raumordnung vor Gericht
Do.09.06.201613:30 - 19:00Seminarraum 268/2 Korrekturtermin

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachwies erfolgt insb.:

TEIL - FLÄCHENWIDMUNGSPLANUNG

  • Anwesenheit in den 2 Plenen und 6 Gruppenterminen zur Besprechung der Judikate
  • Durch Mitwirkung während der VU, insb. bei der Besprechung der Entscheidungen der Höchstgerichte;
  • Ergebnis der schriftlichen Überprüfung des Wissensstandes (2 Termine am Semesterende)

TEIL - BEBAUUNGSPLANUNG

  • Qualität und Schlüssigkeit eines Bebauungsplan-Entwurfes

Bei einer insgesamt negativen Note ist die gesamte VU zu wiederholen!

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
11.02.2016 00:00 04.03.2016 00:00 11.03.2016 00:00

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
Gruppe 1, ab 14.4.: 13.30-14.30 Uhr18.02.2016 00:0005.04.2016 20:00
Gruppe 2, ab 14.04: 14.45-15.45 Uhr18.02.2016 00:0005.04.2016 20:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung 4. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Die Erkenntnissammlung zum Übungsteil (DI Schindelegger) sind um € 3.00 im Sekretariat erhältlich.

Vorkenntnisse

Das gegenständliche Lehrangebot richtet sich insb. an die AbsolventInnen der LVA Projekt 1 (Raumplanerischer/Städtebaulicher Entwurf).

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch