187.A30 Projektorientierte Recherche und designgenerierende Methoden 1
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2016W, VU, 4.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Diese LVA wird in diesem Semester zum ersten Mal als die Kombination der LVA 187.A30 und der LVA 187.A56 angeboten. So können Sie die gesamte 12 ECTS im WS 2016/2017 absolvieren.

Die LVA besteht aus zwei Teilen:
* Design Thinking: Ideation
* Design Thinking: Explorative Prototyping and Product Design

Die Vorbesprechung und die erste Vorlesung (mit einigen wichtigen Inhalten) finden am 6. Oktober 2016 statt.

Das Hauptziel der LVA ist es den Studierenden eine evaluative Entwicklung von einem interaktiven und greifbaren System bis zur Generierung und Evaluierung eines funktionsfähigen Prototypen bzw. eines Produktes näherzubringen. Anhand eines definierten Projektthemas wird die Komplexität eines Designprozesses dargestellt. Es werden wissenschaftliche und kreative Design- und Umsetzungsmethoden und -techniken gelehrt, die für die Bewältigung des Designprozesses und zur Umsetzung des Designs eingesetzt werden können.

Im Konkreten gilt es folgendes zu erreichen:
* Verstehen und Einsetzen von qualitativen Untersuchungsmethoden mit Auswirkungen auf Idee und Design.
* Erlernen und Anwenden von Analysetechniken und experimentellen Designtechniken.
* Verstehen und Einsetzen von Sketches, Wireframes und Mockups, Modellen und Protoypen und Produkt Design mit Auswirkungen auf Konzept, Design und Umsetzung.
* Umsetzung in Projekt- und Teamarbeit in einem konkreten Projekt.
* Aufbereitung der Ergebnisse und Präsentation der Ergebnisse, sowie Methoden- und Designreflexion.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die LVA beinhaltet eine methodengeführte Gruppenarbeit anhand eines offenen Jahresthemas, welches in der Vorbesprechung bekanntgegeben wird. Seitens der Lehrenden gibt es Vorträge und Unterlagen zu jeder Methode und Technik mit Einsatzgebiet und erklärenden Beispielen. Die Studierenden bilden Gruppen mit max. 4-5 TeilnehmerInnen.  Begleitend werden Präsentationen mit den jeweiligen Gruppenergebnissen, Evaluierung der Ergebnisse sowie Reflexionen der Methoden durchgeführt.

Weitere Informationen

Vorbesprechung und die erste Vorlesung: 6.10.2016 um 13 Uhr.

Andere LVA-Termine: immer donnerstags zwischen 13 und 16 Uhr.

ECTS-Breakdown: 6 ECTS = 150 Hours

  • 9h - Vorlesungsteil
  • 129h - Praktischer Teil + Gruppenarbeit
  • 12h - Präsentationen

Vortragende

Mitwirkende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.13:00 - 16:0006.10.2016 - 26.01.2017Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Projektorientierte Recherche und designgenerierende Methoden 1 - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.06.10.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.13.10.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.20.10.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.27.10.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.03.11.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.10.11.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.17.11.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.24.11.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.01.12.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.15.12.201613:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.12.01.201713:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.19.01.201713:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe
Do.26.01.201713:00 - 16:00Seminarraum FAV 01 B (Seminarraum 187/2) Tellioglu - ProRe

Leistungsnachweis

Gruppenarbeit (Studenten suchen ihre Mitglieder selber aus); Benotung pro Person
Jahresthema: wird in der LVA angekündigt
Input seitens Lehrenden über Methoden: Einführung (mit Beispielen) + Merkblatt
Reflexion der Methoden + Ergebnisse pro Semester

Die LVA Note setzt sich einerseits aus dem Design und Einsatz aller in der LVA erlernten Methoden zusammen, andererseits aus den Präsentationen und der Ergebnisanalyse. Voraussetzung für eine positive Beurteilung ist die Anwesenheit, die aktive Gruppenarbeit und aktive Teilnahme an den Terminen.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
30.08.2016 08:00 10.10.2016 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 935 Medieninformatik

Literatur

Im TUWEL werden alle Methodenblätter und alle Foliensätze zur Verfügung gestellt. In diesen finden Sie auch weiterführende Literatur zu den einzelnen Themen. Die weiterführende Literatur steht am Institut im Handapparat zur Verfügung.

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch