231.038 Ringvorlesung Ethik und Technik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2015W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Bewusstmachung der ethischen Implikationen in Entscheidungsprozessen auf allen gesellschaftlichen Gebieten, speziell auch in Bezug auf die technischen Wissenschaften, die vom Verantwortungsbewusstsein jeder und jedes Einzelnen getragen werden müssen. Vermittlung der ethischen Grundsätze, in denen sämtliche Kulturen übereinstimmen und die daher als Orientierung sowie unverrückbare Maßstäbe dienen können.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Vorlesungsreihe, die in Kooperation mit der Initiative Weltethos Österreich durchgeführt wird, behandelt die ethischen Aspekte in der Ökologie, im Klimawandel, im Verkehrswesen, in der Politik, der Wirtschaft und in der nachhaltigen Entwicklung sowie in der Korruptionsbekämpfung. Darüber hinaus legen Vertreter von Weltreligionen die ethischen Prinzipien ihrer Religionen dar, wie sie in der "Erklärung zum Weltethos" zusammengefasst sind.

Weitere Informationen

Vortragende im Wintersemester 2015:

  • 05.10.2015 - Maximilian EDELBACHER: Zusammenhang von Schattenwirtschaft, Korruption und Organisierter Kriminalität
  • 12.10.2015 - Hermann KNOFLACHER: Warum eine Ethikvorlesung für TechnikerInnen?
  • 19.10.2015 - Gerhard WEIßGRAB: Einsichtsethik auf Basis der Buddhalehre
  • 09.11.2015 - Roland KRPATA: Zugang zu Arbeitsweisen im Spiegel der Literatur
  • 16.11.2015 - Wolfgang KROMP: Ethische Fragen zur Kernenergie im Zeichen des Klimawandels
  • 23.11.2015 - Markus KNOFLACHER: Ethik im Handlungskontext
  • 30.11.2015 - Helmut SCHÜLLER: Ethik im Christentum
  • 14.12.2015 - Wolfgang ZAGLER: Technik für Menschen
  • 11.01.2016 - Helga KROMP-KOLB: Zur Ethik der Wissenschaft am Beispiel des Klimawandels
  • 18.01.2016 - Edith RIETHER: Weltethos für Technikerinnen und Techniker

Wir bitten Sie auch um die Teilnahme an unserer Nachher-Befragung zu Fragen der Ingenieursausbildung und der Ethik unter folgendem Link:
https://de.surveymonkey.com/r/ethik-technik_nachher

Danke

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.18:00 - 20:0005.10.2015 - 25.01.2016EI 3 Sahulka HS Schopf
Ringvorlesung Ethik und Technik - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.05.10.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.12.10.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.19.10.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.09.11.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.16.11.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.23.11.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.30.11.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.07.12.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.14.12.201518:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.11.01.201618:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.18.01.201618:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf
Mo.25.01.201618:00 - 20:00EI 3 Sahulka HS Schopf

Leistungsnachweis

Schriftlicher Leistungsnachweis.

Da Anwesenheitspflicht besteht, sind mindestens 7 Termine zu besuchen, um bei der schriftlichen Prüfung antreten zu dürfen.

Prüfungstermine:

25.01.2015 1800h HS EI3
01.02.2015 bei Bedarf (Bedarf bei Tadej Brezina anmelden)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.12.2015 00:00 31.01.2016 00:00 31.12.2015 00:00

Anmeldemodalitäten:

Eintragung in Anwesenheitsliste in der ersten VO am 05.10.2015

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
610 FW Freie Wahlfächer - Bauingenieurwesen

Literatur

- Knoflacher, H.: Verkehrsplanung für den Menschen, Band I: Grundstrukturen, Orac
- Knoflacher, H.: Zur Harmonie von Stadt und Verkehr; Böhlau
- Knoflacher, H.: Landschaft ohne Autobahnen; Böhlau

Vorkenntnisse

Diese Vorlesung ist nur für Studierende aller Studienrichtungen, die bereits mindestens ein Studium mit einen Bachelor-Abschluss abgeschlossen haben!

Toleranzgrenze ist, wenn jemand vor der letzten RingVO seinen/ihren Bachelor abschließt (Es gilt der Eintrag im TISS oder Datum eines vorgelegten Bescheids), er/sie danach ein Zeugnis von uns bekommen kann. Ist dies nicht der Fall, wird kein Zeugnis ausgestellt.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch