202.658 Flächentragwerke Theorie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VU, 3.0h, 4.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage,

(i) aus dem allgemeinen Gleichungen der dreidimensionalen Elastizitätstheorie die Scheibengleichung auf Basis der Airyschen Spannungsfunktion herzuleiten;

(ii) Spannungsresultanten und dazugehörige Gleichgewichts- und Elastizitätsbeziehungen für Platten mit kleinen und mäßig großen Erzeugendendrehungen sowie für Zylinderschalen herzuleiten;

(iii) Scheiben-, Platten-, und Schalentheorien im Rahmen von Rechenbeispielen anzuwenden.

Dadurch sind sie sich der verschiedenen Modellierungskonzepte von Konstruktionen  bewusst.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Ebener Spannungszustand - Scheiben
  • Airy'sche Spannungsfunktion
  • Ausgewählte Scheibenprobleme
  • Prinzip der virtuellen Leistungen - PvL
  • Kirchhoff'sche Plattentheorie
  • von Kármán'sche Plattentheorie
  • Theorie von Zylinderschalen

Methoden

Vortrag an der Tafel; Vorlage von Auszügen aus der Literartur sowie eines Volltextskriptums

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Zuordnung im Masterstudium Bauingenieurwesen (Studienkennzahl: 066 505):
Modul 2 der Vertiefungsrichtungen Konstruktiver Ingenieurbau 1 und Konstruktiver Ingenieurbau 2;
Modul 3 der anderen Vertiefungsrichtungen

 

Bezugnehmend auf die COVID-19 Universitäts- und Hochschulverordnung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat das Institut für Mechanik der Werkstoffe und Strukturen der Technischen Universität Wien mit Wirkung vom 29. April 2020 COVID-19 Fernprüfungsordnungen in Kraft gesetzt, die teilweise im Februar 2021 aufgrund technischer Weiterentwicklungen bzw. des Umstiegs auf die Videokonferenzsystem Zoom aktualisiert wurden. Bis auf Widerruf ersetzen die Fernprüfungsordnungen die davor gültigen Präsenzprüfungsordnungen.  

Siehe auch: https://www.imws.tuwien.ac.at/lehre/pruefungen/pruefungsordnungen/.  

Methode:   Die Lehrveranstaltung findet geblockt online mit Hilfe des Videokonferenzsystems Zoom statt. Die Lehrveranstaltungstermine werden im Rahmen der Vorbesprechung vereinbart. Der Informationsaustausch zwischen Vortragenden und Studierenden erfolgt auch über den TUWEL Kurs der Lehrveranstaltung, wo auch Lehrveranstaltungsunterlagen zur Verfügung gestellt werden. Das beinhaltet Vorlesungsunterlagen, die Präsentationsfolien zu den Übungsvorträgen, das Angabeblatt des Heimarbeitsbeispiels.  

Prüfungsmodus:   Fernprüfungen bestehen aus einem Übungs- und einem Vorlesungsteil, die nacheinander zu absolvieren sind. Die Fernprüfung zum Übungsteil beinhaltet ein Heimarbeitsbeispiel, das während des Semesters ausgegeben wird. Es ist handschriftlich auszuarbeiten und als gut lesbares .pdf-File abzugeben. Im Anschluss können sich Studierende für das Abgabegespräch anmelden, das via Videokonferenzsystem Zoom stattfindet. Ist der Übungsteil absolviert, können sich Studierende für die mündliche Fernprüfung zum Vorlesungsteil anmelden. Auch dieser Prüfungsteil findet via Videokonferenzsystem Zoom statt.   

Beurteilungsschema bei der online-Prüfung:   In die Teilnote zum Übungsteil geht die Dokumentationsqualität der Ausarbeitungen des Heimarbeitsbeispiels sowie die Leistungen beim Abgabegespräch ein, bei dem jene theoretischen Grundlagen besprochen werden, die dem Heimarbeitsbeispiel zugrunde liegen. Im Rahmen der mündlichen Fernprüfung zum Vorlesungsteil werden Theoriefragen zum Vorlesungsstoff gestellt. Bei beiden mündlichen Leistungskontrollen wird insbesondere Wert auf das Verständnis des Lehrstoffes, einen profunden konzeptionellen Überblick über theoretische Grundlagen sowie den treffsicheren Einsatz des Fachvokabulars gelegt. Im Rahmen der mündlichen Fernprüfung zum Vorlesungsteil wird eine Gesamtnote für die Lehrveranstaltung vergeben.  

Erforderliches technisches Equipment für die Teilnahme an Lehrveranstaltung und Prüfung:   Für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung und den mündlichen Fernprüfungsteilen benötigen Studierende ein Endgerät mit Internetzugang, das die Funktionalität des Videokonferenzsystems Zoom und der TUWEL Plattform unterstützt. Für das Heimarbeitsbeispiel werden zudem Papier, Schreibgeräte und ein elektronisches Gerät zum Erzeugen eines .pdf-Files der handschriftlichen Ausarbeitungen benötigt.  

Leistungsnachweis   Der Leistungsnachweis der online-Fernprüfung entspricht jenem der Präsenzprüfung, siehe auch die Fernprüfungsordnung https://www.imws.tuwien.ac.at/lehre/pruefungen/pruefungsordnungen/.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.15:00 - 17:0026.04.2021 online (LIVE)online-Vorlesung
Mo.15:00 - 17:0010.05.2021 online (LIVE)online-Vorlesung
Di.16:00 - 19:0011.05.2021 online (LIVE)online-Übung
Di.15:00 - 17:0018.05.2021 online (LIVE)online-Vorlesung
Di.15:00 - 16:0001.06.2021 online (LIVE)online-Vorlesung
Mo.15:00 - 17:0007.06.2021 online (LIVE)online-Vorlesung
Fr.16:00 - 19:0011.06.2021 online (LIVE)online-Übung
Di.16:00 - 19:0015.06.2021 online (LIVE)online-Übung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

schriftliche Heimarbeit und mündliche Prüfung 

mündliche Prüfungstermine sind analog wie bei der Festigkeitslehre

Anmeldung zur mündlichen Prüfung erfolgt per Email an das Sekretariat

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
18.02.2021 00:00 28.06.2021 00:00 28.04.2021 00:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 505 Bauingenieurwissenschaften

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch