185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018S, VU, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Die Studierenden erhalten in Theorie und Praxis ein breites und
tiefes Verständnis fortgeschrittener Konzepte und Prinzipien
funktionaler Programmierung und ihrer Anwendungen und sind befähigt,
diese in bekannten und unbekannten Anwendungskontexten kompetent und
angemessen einzusetzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung vermittelt in Theorie und Praxis
fortgeschrittene Konzepte und Prinzipien funktionaler Programmierung
und ihre Anwendung. Die Vorlesung spannt dabei den Bogen von
funktionalen Programmierprinzipien über Qualitätssicherung und
fortgeschrittene Sprachkonzepte bis hin zu Anwendungen. Regelmäßig
gestellte Aufgaben im Übungsteil zu Problemstellungen passender Art,
Größe und Schwierigkeit erlauben die vorgestellten Konzepte und
Prinzipien unmittelbar und kontinuierlich praktisch zu erproben und
anzuwenden und führen so zu einem profunden theoretischen und
praktischen Verständnis der vorgestellten Konzepte und Prinzipien.

 Teil I: Motivation

  • Warum funktionale Programmierung wichtig ist

Teil II: Programmierprinzipien

  • Programmieren mit Strömen
  • Programmieren mit Funktionen höherer Ordnung
  • Gleichungsbasiertes Rechnen mit Programmen

Teil III: Qualitätssicherung

  • Testen
  • Verifikation

Teil IV: Fortgeschrittene Sprachkonzepte

  • Funktionale Felder
  • Abstrakte Datentypen
  • Monoide
  • Funktoren
  • Monaden
  • Pfeile

Teil V: Anwendungen

  • Parsing
  • Logische Programmierung funktional
  • Pretty Printing
  • Funktionale reaktive Programmierung

Teil VI: Erweiterungen und Ausblick

  • Erweiterungen für Parallelität und "Real World"-Programmierung
  • Abschluss und Ausblick

 

Weitere Informationen

Die Vorbesprechung und daran anschließend die erste Vorlesung finden
statt am Do, den 01.03.2018, von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr vorauss. im
FH Hörsaal 2, Freihausgebäude, Turm B, gelber Bereich, 2. OG (statt
wie üblich im "Seminarraum Argentinierstr. EAEG06").


Achtung: Aufgrund von Bauarbeiten steht der Seminarraum
Argentinierstr. EAEG06 im Sommersemester 2018 nicht zur
Verfügung. Achten Sie daher bitte auf mögliche kurzfristige
Änderungen zu Raum und Zeit der Lehrveranstaltung.

Aufteilung der ECTS-Punkte:

Der Lehrveranstaltung sind 3.0 ECTS-Punkte zugeordnet. Diese
entsprechen einem durchschnittlichen Lernaufwand von 75
Stunden. Dieser durchschnittliche Lernaufwand verteilt sich in
folgender Weise auf die einzelne Teile der Lehrveranstaltung:

  • Vorlesungsbesuch und -vor- und -nachbereitung: 35 Std.
  • Übungsaufgaben: 30 Std.
  • Prüfungsvorbereitung und mündliche Prüfung: 10 Std.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do16:00 - 18:0001.03.2018 - 21.06.2018FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Fr16:00 - 18:0027.04.2018EI 2 Pichelmayer HS -
Fr16:00 - 18:0018.05.2018EI 5 Hochenegg HS -
Fr16:00 - 18:0008.06.2018EI 2 Pichelmayer HS -
Fortgeschrittene funktionale Programmierung - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do01.03.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do08.03.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do15.03.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do22.03.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do12.04.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do19.04.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do26.04.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Fr27.04.201816:00 - 18:00EI 2 Pichelmayer HS -
Do17.05.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Fr18.05.201816:00 - 18:00EI 5 Hochenegg HS -
Do24.05.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do07.06.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Fr08.06.201816:00 - 18:00EI 2 Pichelmayer HS -
Do14.06.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
Do21.06.201816:00 - 18:00FH Hörsaal 2 LVA 185.A05 Fortgeschrittene funktionale Programmierung (Ausweichraum aufgrund von Bauarbeiten im Standardraum)
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Beurteilung von Beispielen und mündliche Prüfung. Die Gesamtnote setzt
sich je zur Hälfte aus der Übungsnote auf die Beispiele und der Note
für die mündliche Prüfung zusammen. Weitere Angaben zum
Beurteilungs- und Prüfungsablauf finden sich auf der homepage der
Lehrveranstaltung.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.03.2018 12:00 09.03.2018 12:00 30.03.2018 12:00

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
FFP 101.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 201.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 301.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 401.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 501.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 601.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 701.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 801.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 901.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1001.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1101.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1201.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1301.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1401.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1501.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1601.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1701.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1801.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 1901.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2001.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2101.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2201.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2301.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2401.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2501.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2601.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2701.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2801.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 2901.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3001.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3101.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3201.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3301.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3401.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3501.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3601.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3701.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3801.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 3901.03.2018 01:0009.03.2018 12:00
FFP 4001.03.2018 01:0009.03.2018 12:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse des funktionalen Programmierparadigmas wie
etwa im Rahmen der Lehrveranstaltung LVA 185.A03 "Funkionale
Programmierung" vermittelt, werden vorausgesetzt.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch