260.456 Entwerfen (Bachelor) Urban Density Lab Lemberg 2017
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2017S, UE, 8.0h, 10.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Im Rahmen einer intensiven Vorbereitungszeit (März 2017) werden wir analytische Auseinandersetzungen zu städtebaulichen Herausforderungen, zu Referenzprojekten und den Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung in Lemberg führen.
Ein 8-tägiger Projektworkshop in Lemberg (Anfang April 2017) dient der Interpretation der Standorte, der Formulierung von spezifischen Projektzielen sowie der Ausarbeitung von ersten Entwurfskonzepten. Bei der nachfolgenden Entwurfsphase (April - Juni 2017) liegt der didaktische Schwerpunkt auf der prozesshaften Erfassung und Darstellung der Zusammenhänge zwischen Städtebau und Stadtlandschaft sowie deren räumlicher, sozialer wie auch ökonomischer Relevanz.

Das Projekt Urban Density Lab Lemberg 2017 wird im Rahmen der akademischen Kooperation zwischen der TU Wien und der Universität Lviv Polytechnic University sowie dem Stadtplanungsamt von Lemberg organisiert. Studierende und Lehrende beider Universitäten werden in diesem Projekt zusammenarbeiten. Siehe auch: www.vienna-lviv.info

Inhalt der Lehrveranstaltung

Thema

Urbane Transformationsprozesse stellen eine aktuelle und kontinuierliche Herausforderung im internationalen Diskurs über die Entwicklung der Europäischen Stadt dar. Der Handlungs-bedarf, untergenutzte jedoch gut erschlossene Stadtquartiere als neue Lebensräume zu aktivieren besteht nach wie vor!
Für die Stadt Lemberg können dazu spezifische und standortbezogene Herausforderungen präzisiert werden:

  • die Formulierung von räumlichen und ökonomischen Entwicklungszielen unter dem aktuellen Aspekt eines starken Bevölkerungszuzugs
  • die Verfügbarkeit und Aktivierung von gut erschlossenen Stadträumen sowie von materiellen und sozialen Ressourcen sowie eine zeitgemäße verkehrstechnische Anbindung
  • eine gezielte Positionierung in der internationalen Stadtlandschaft und die Stärkung der   
  • Identität für die BewohnerInnen sowie eine zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit dem kulturhistorischen Erbe.

Standort

Lemberg ist heute mit rund 800.000 Einwohnern die wichtigste Stadt der Westukraine und ist seit 2014 mit einem starken Bevölkerungszuzug vor allem aus den Krisengebieten der Ostukraine konfrontiert. Die Stadtgeschichte ist eng mit jener Wiens verflochten: bis 1914war Lemberg Hauptstadt der k.k. Provinz Galizien und somit Grenzmetropole der Monarchie. Aufgrund dessen verkörperte Lemberg im Lauf des 20. Jahrhunderts stets ein bedeutendes Bindeglied zwischen Zentral- und Osteuropa.Lemberg fungiert auch heute wieder durch seine unmittelbare Grenznähe zu Polen, Ungarnund der Slowakei und somit zum Schengenraum als bedeutender Hub zwischen Ost und West.Obwohl der seit 1998 unter UNESCO Schutz stehende mittelalterliche Stadtkern Lembergs große Anziehungskraft ausübt, sind tragfähige, städtebauliche Entwicklungspotenziale vor allem an Standorten der gründerzeitlichen Stadtquartiere zu finden. Der steigende Ent-wicklungsdruck durch den Bevölkerungszuzug wirft an diesen Standorten dringende Fragen nach Konzepten für eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Stadtentwicklung auf!

Projekt

Die städtebaulichen Entwurfsanforderungen für Urban Density Lab Lemberg 2017 betreffen zwei zentrumsnahe Stadtentwicklungsquartiere mit unterschiedlichen Potenzialen:

  • Areal Hauptbahnhof (ca. 32 ha)
  • Kasernenareal Horodotska Straße (ca. 9 ha)

Timing

  • Auftaktveranstaltung: Di 7. März 2017 - 9.30 Uhr Sem 5 (Betreuungstag ist jeweils Dienstag vormittags)
  • Kompakte Recherche und Projektvorbereitung im März 2017
  • Exkursion nach Lemberg mit Projektworkshop,: 31. März. - 8. April 2017 mit Studierenden und Lehrenden beider Architekturschulen
  • komprimierte Ausarbeitungsphase bis Juni 2017
  • wechselseitiger Austausch der Projektergebnisse

Sonstige Informationen

TeilnehmerInnen

  • 25 Studierende der Studienrichtung Architektur der TU Wien
  • 25 Studierende der Universität L'vivska Polytechnika (Architektur)

Betreuung TU Wien FB Städtebau, FB Landschaftsplanung

  • Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Andreas Hofer
  • Univ. Lektor Dipl.-Ing. Christian Gigler
  • Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr. Norbert Trolf

Betreuung Universität Lviv Polytechnic University, Fakultät für Architektur

  • Prof. Dr. Bohdan Tscherkes
  • Prof. Dr. Halyna Petryschyn
  • Dr. Anton Kolomeyeytsev
  • Roman Liubytskyy

Betreuung Stadtplanungsamt Lemberg

  • Hauptarchitekt Julian Chaplinskyy

Teilnahmevoraussetzungen für Studierende der TU Wien

  • positive Absolvierung des Studios Städtebau
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an einem Arbeitsprozess im Kontext einer internationalen Kooperation
  • Interesse an einer gemeinsamen städtebaulichen Perspektive für Mittel- und Osteuropa

Arbeitssprache: English (Ukrainisch oder Russisch ist naturgemäß kein Hindernis)

  • Die Teilnahme am Workshop in Lemberg ist Voraussetzung für die Teilnahme am Entwerfen
  • Die Anmeldung erfolgt über TISS
  • Voranmeldungen mit Portfolio werden über TISS entgegengenommen
  • Aufgrund der finanziellen Unterstützung der akad. Kooperation durch das Österr. Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft werden die voraussichtlichen Kosten für die Exkursion nach Lemberg bei max. € 200 pro TeilnehmerIn liegen!

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.09:00 - 13:0007.03.2017 - 27.06.2017 Seminarraum 5/260Korrektur
Entwerfen (Bachelor) Urban Density Lab Lemberg 2017 - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.07.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.14.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.21.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.28.03.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.04.04.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.25.04.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.02.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.09.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.16.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.23.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.30.05.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.13.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.20.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur
Di.27.06.201709:00 - 13:00 Seminarraum 5/260Korrektur

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Bachelorentwerfen SS1720.02.2017 09:0027.02.2017 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

Sprache

Englisch