220.034 Technische Gesteinskunde
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022S, UE, 2.0h, 2.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die charakteristischen Gesteinskennwerte zur Abschätzung des Verwitterungsverhaltens, sowie zur Überprüfung der Eignung für verschiedene Anwendungen (Fassadenplatten, Pflasterungen, Zuschläge für Beton, etc.) an normgerechten Probekörpern bzw. Körnungenselbstständig zu ermitteln und zu interpretieren. Weiters können einfache ingenieurgeologische Methoden (Messungen mit dem Geologenkompass, Lagenkugeldiagramme, Ermittlung des Zerlegungsgrades, Bestimmung von Trennflächeneigenschaften, Tilt-Test zur Abschätzung des Reibungswinkels, Beurteilung des Verwitterungszustandes, graphische Darstellung, etc.) angewandt werden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Diese Übungen werden entweder in den Laborräumlichkeiten oder im Gelände (z.B. in Steinbrüchen oder geologisch interessanten Regionen) durchgeführt.

Laborübungen

Selbständige Erfassung von charakteristischen Gesteinskennwerten zur Abschätzung des Verwitterungsverhaltens, sowie zur Überprüfung der Eignung für verschiedene Anwendungen (Fassadenplatten, Pflasterungen, Zuschläge für Beton, etc.) an normgerechten Probekörpern bzw. Körnungen durch die Studierenden.

Geländeübungen

Bei den Geländeübungen werden die Grundlagen der geologischen Kartierung und Profilaufnahme an Aufschlüssen und in Steinbrüchen vermittelt und von den Studierenden praktisch umgesetzt. Des weiteren werden einfache ingenieurgeologische Methoden (Messungen mit dem Geologenkompass, Lagenkugeldiagramme, Ermittlung des Zerlegungsgrades, Bestimmung von Trennflächeneigenschaften, Tilt-Test zur Abschätzung des Reibungswinkels, Beurteilung des Verwitterungszustandes, graphische Darstellung, etc.) angewandt. Die Ermittlung gesteinsspezifischer Materialkennwerte (Festigkeit, Härte, Dichte, etc.) vor Ort erfolgt mit den im Feld üblichen Geräten und Methoden (Rückprallhammer, Punktlastgerät, Penetrometer, Ultraschallmessungen, Wasseraufnahme nach Karsten, etc.).

Methoden

praktische Übungen im Gesteinslabor oder im Gelände

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Bericht

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.05.2022 12:00 30.06.2022 12:00 30.06.2022 12:00

Anmeldemodalitäten

Die Teilnahme an der Geländeübung erfordert eine positive Vorlesungsprüfung (Technische Gesteinskunde).

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 1 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 505 Bauingenieurwissenschaften

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Technische Gesteinskunde VO

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch