257.064 Industriearchäologisches Praktikum

2020W, SP, 2.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: SP Seminar mit Praktikum
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage selbstständig Betriebsstätten und Überreste des Industriezeitalters zu entdecken und unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu erforschen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Spurensuche nach verschwundenen Fabriken oder Überresten historischer Verkehrsanlagen sowie die Begehung und Erkundung von Industriebrachen bilden den Lehrinhalt des Praktikums. Quellenstudien wie auch die fachgerechte Umsetzung von Zeitzeugen-Interviews ergänzen die Feldstudien.

Methoden

Gelände- und Ortsbegehungen, Oberflächenuntersuchungen, fotografische und schriftliche Dokumentation, Archivforschung, Literaturrecherche, Zeitzeugen-Befragungen beziehungsweise Interviews.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Termin: wöchentlich Dienstag 14:00 - 16:00

 

Einführung: Mittwoch, 7. Oktober 2020 ab 14:00 im Konferenzraum der FAK A+R (Stiege VI, 4. OG).



Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Die Ergebnisse des Praktikums werden in Form von schriftlichen Reportagen vorgelegt und vorgetragen.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
No records found.

Literatur

Blätter für Technikgeschichte (Industriearchäologie und Industriedenkmalpflege), Bd. 63 (2001) Roland Girtler: Methoden der Feldforschung. 4., völlig neu berarb. Aufl., Wien-Köln-Weimar 2001 Marilyn Palmer and Peter Neaverson: Industrial Archaeology. Principles and practice, London and New York 1998 Axel Föhl: Bauten der Technik und Industrie (Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, 47), Bonn 1994 G. Ulrich Grossmann: Einführung in die historische Bauforschung, Darmstadt 1993 Johannes Cramer: Bauforschung und Denkmalpflege. Umgang mit historischer Bausubstanz, Stuttgart 1987 Rainer Slotta: Einführung in die Industriearchäologie, Darmstadt 1982 Günter Drebusch: Industriearchitektur, München 1976

Vorkenntnisse

Grundzüge der Geschichte der Industriellen Revolution.

Empfohlene Fachliteratur:

  • Sven Lindqvist: Grabe wo du stehst. Handbuch zur Erforschung der eigenen Geschichte. Bonn 1989
  • Roland Girtler: Methoden der Feldforschung. Wien – Köln – Weimar 2001
  • Rainer Slotta: Einführung in die Industriearchäologie. Darmstadt 1982
  • Neil Cossons: The BP Book of Industrial Archaeology. Newton Abbot 1993
  • Judith Alfrey / Catherine Clark: The Landscape of Industry. Patterns of change in the Ironbridge Gorge. London – New York 1993
  • Georg Lux / Helmuth Weichselbraun: Verfallen & Vergessen. Lost Places in der Alpe-Adria-Region. Wien – Graz – Klagenfurt 2017
  • Robert Bouchal / Johannes Sachslehner: Streng Geheim! Lost Places rund um Wien. Wien – Graz – Klagenfurt 2018

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch