253.G10 Entwerfen (Bachelor) "Hansen, Förster, Ferstel - Planen in bester Gesellschaft, Universitätsring 10"
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, UE, 8.0h, 10.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 8.0
  • ECTS: 10.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage einen Wohnbau mit hochwertigen Wohnungen in prominenter Lage an der Wiener Ringstraße zu entwerfen.  

Die Wiener Ringstraße, errichtet Ende des neunzehnten und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, wird vielfach als bloße Aneinanderreihung von Monumentalbauten betrachtet. Dabei wird übersehen, dass große Abschnitte auch dem repräsentativen Wohnen dienten, insbesondere dem Adel, Großbürger- und Unternehmertum der Jahrhundertwende. Ihre prunkvollen Palais waren meistens repräsentative Firmensitze, als auch entsprechende Wohnsitze für die Eigentümer. Auch Mietwohnungen in diesen Palais für das gehobene Bürgertum waren Teil des Verwertungskonzeptes. Berühmte Ringstraßenarchitekten wie Theophil Hansen, Heinrich Ferstel und Emil Förster schufen nicht nur öffentliche Bauten wie die Neue Hofburg, das Kunst- und das Naturhistorische Museum, die Staatsoper, das Burgtheater, das Parlament, das Rathaus und die Universität, sondern auch Ringstraßenpalais für die Familien Epstein, Todesco oder Ephrussi.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Anstelle des ehemaligen OPEC-Gebäudes, Universitätsring 10, das 1965–1967 nach Plänen des Architekten Carl Appel errichtet wurde, nachdem das ursprüngliche, durch Emil Förster erbaute, welches ein Ensemble mit den benachbarten Häusern gebildet hatte, im Zweiten Weltkrieg durch Bombentreffer zerstört wurde, ist ein Gebäude mit servicierten Wohnungen zu planen, das hochwertige, komfortable Wohnungen unterschiedlicher Größenordnung enthält. Dabei sollen repräsentative Großwohnungen ebenso entstehen wie hochwertige Kleinwohnungen. Bei der Einfügung in die historische Umgebung soll auf den Maßstab der Ringstraße mit qualitätsvoller Architektur genauso eingegangen werden wie auf den der angrenzenden Mölker Bastei, ohne jedoch in historische Nachbildung zu verfallen.

Für mindestens eine der Wohnungen ist ein detailliertes Möblierungs- und Materialkonzept zu erarbeiten und dreidimensional darzustellen.

Die Wiener Bauordnung ist dabei einzuhalten.

Das Entwerfen findet in Kooperation mit DI Oliver Schreiber, BDA und DI Ruth Kertesz, MA 19, statt.

Methoden

betreutes Entwerfen

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

Anmeldung über den Bewerbungspool (TISS) mit Portfolio!

Korrekturen donnerstags, 14.00 Uhr, bis auf weiteres auf ZOOM

1.Treffen und Bauplatzbesichtigung, 4.3.2021, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Mölker Bastei

Schlusspräsentation: Do, 24.6., 14.00 Uhr, via ZOOM

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Architektonischer Entwurf

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Bachelor Entwerfen 2021S15.02.2021 09:0022.02.2021 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Studio Wohnbau

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch