264.177 Offene künstlerische Konzepte und Praktiken urban matters
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, VU, 2.0h, 2.5EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.5
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage einen Einblick in aktuelle Methoden der künstlerisch-urbanistischen Forschung und in relevante Projekte zu urban matters/ critical spatial practice zu erarbeiten. Sie haben Erfahrungen gesammelt, wie eine differenzierte Recherche zum Thema durchgeführt werden kann und haben einen ersten Überblick über den aktuellen Stand des Diskurses zu sozial/ gesellschaftlich engagierten urbanistischen Praktiken gewonnen. Sie sind in der Lage, aktuelle Planungsprozesse differenzierter zu betrachten und die jeweils involvierten und oft konfligierenden Interessen kritisch zu analysieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Urban-matters.org is an international web-database which Barbara Holub installed in the frame of her research project " Planinng Unplanned" (see the publication: Planning Unplanned. Can Art Have a Function? Towards a New Function of Art in Society", eds. Christine Hohenbüchler/ Barbara Holub, Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2015).

Urban-matters.org offers a growing survey of (public)art projects, organizations and institutions of diverse cultural and geo-political backgrounds worldwide for locating and connecting urgent urban issues and discussing innovative urbanistic-artistic approaches, tools and methods at the intersection of art, urban planning, critical political involvement and theory engaged in urban issues on a longer term perspective for urban planning, addressing the following questions:

How can we develop new visions for urban and regional matters and introduce new social and societal values as intrinsic aspect for urban development? Which role can art and artistic strategies play in the context of urban issues and urban development? How can art maintain its autonomy within processes of urban planning? How can ¿urban practitioners¿ in their transdisciplinary roles achieve a position recognized as equal to other experts engaged in urban planning? Which conditions are needed to install new tools and strategies for urban planning?

The goal of urban-matters.org is not only to provide an overview of the manifold projects and initiatives engaged in developing new methods, but to learn from other contexts. Therefore extracting the tools, strategies and issues of the projects and their various contexts is a major component to turn the database into an eminent ressource for urban planning departments, organizations and residents.

In the seminar the students will research relevant projects worldwide, as well as texts/ publications related to the topic, and will develop ideas for communicating urban-matters.org to the international community. The students will thus actively contribute to urban-matters.org.

Methoden

Die Lehrveranstaltung verfolgt die Erlernung von eigenständiger Recherche im Feld von Urban Matters. Fallbeispiele von urban-matters.org dienen als Referenz für eigenständige Recherche von neuen Projekten, Texten und innovativen künstlerisch-urbanen Strategien und Tools für urban-matters.org.

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Ort:
Start: online bzw.später eventuell im Seminarraum Karlsplatz13 HauptgebäudeAC0440 (4. OG, Stg. 4 Raum-Nr. AC0440): wird noch bekannt gegeben

Termine:

1_Do, 18.3., 14:30-16:30: Einführung zu urban-matters.org und „Planning Unplanned“: künstlerisch-urbanistische Strategien für gesellschaftlich engagierte Stadtentwicklung
> erste Recherche von Projekten

2_Do, 25.3., 14:30-16:30: Recherche intensiv: Diskussion der ersten recherchierten Projekte, Texte und künstler. Strategien
> weitere Recherche

3_Do, 15.4., 14:30-16:30: Diskussion der recherchierten Projekte, Texte und Strategien
> Auswahl und Kontaktierung der AutorInnen der Projekte

4_Do, 22.4., 14:30-16:30: Feedback und update Projektstand

5_Do, 27.5., 14:30-16:30: Feedback > Vorbereitung der Materialien für upload on urban-matters.org

6_Do, 10.6., 14:30-16:30: Abgabe der Materialien für upload on urban-matters.org

Die gemeinsame Diskussion, eigenständige Recherche und wechselseitiges Lernen sind bei dieser LV essentiell.

Zoom-Link:

Paulus Rajakovics lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Offene künstlerische Konzepte - urban matters-
Uhrzeit: Dies ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting Jederzeit treffen

Zoom-Meeting beitreten
https://tuwien.zoom.us/j/98412072637?pwd=WUdodEdic2xvVGY5RVJHRWtLbnp3Zz09

Meeting-ID: 984 1207 2637
Passwort: d0K9t8XE

Schnelleinwahl mobil
+43720115988,,98412072637#,,#,48664754# Österreich
+4312535501,,98412072637#,,#,48664754# Österreich

Einwahl nach aktuellem Standort
        +43 72 011 5988 Österreich
        +43 12 535 501 Österreich
        +43 12 535 502 Österreich
        +43 670 309 0165 Österreich
Meeting-ID: 984 1207 2637
Passwort: 48664754
Ortseinwahl suchen: https://tuwien.zoom.us/u/aeouaOZg2O


Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.14:30 - 16:3018.03.2021 - 10.06.2021Seminarraum AC0440 (LIVE)264.177: urban matters Ss2021
Do.14:30 - 16:3027.05.2021Seminarraum AC0440 (LIVE)264.177: urban matters Ss2021
Offene künstlerische Konzepte und Praktiken urban matters - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.18.03.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
Do.25.03.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
Do.15.04.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
Do.22.04.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
Do.27.05.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
Do.10.06.202114:30 - 16:30Seminarraum AC0440 264.177: urban matters Ss2021
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Recherche von neuen Projekten, Texten und innovativen künstlerisch-urbanen Strategien und Tools für urban-matters.org; Kommunikation mit den AutorInnen der recherchierten Projekte um sie auf urban-matters.org zu veröffentlichen. 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
22.02.2021 08:00 05.03.2021 23:00

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
264.177 Offene künstlerische Konzepte und Praktiken urban matters Ss202122.02.2021 08:0005.03.2021 23:00
Warteliste 264177 Offene künstlerische Konzepte und Praktiken urban matters Ss202122.02.2021 08:0005.03.2021 23:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur
066 443 Architektur
066 443 Architektur

Literatur

Barbara Holub/ Christine Hohenbüchler (hrsg.). Planning Unplanned. Darf Kunst eine Funktion haben? Towards a New Function of Art in Society.
Verlag für moderne Kunst, 2015

Die Publikation ist am Institut für Kunst und Gestaltung erhätlich.
pdf zum download

Vorkenntnisse

Interesse an Recherche und an künstlerisch-urbanistischen Projekten weltweit, die sich für innovative und sozial engagierte Planungsstrategien einsetzen.

 

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

bei Bedarf in Englisch