253.L46 Integratives Entwerfen Life Without Buildings – Hidden Gardens in Trieste
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2024S, UE, 12.0h, 15.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 12.0
  • ECTS: 15.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage konzeptuelles und konstruktives Denken, sowie verfeinerte Entwurfs- und Vermittlungswerkzeuge effektiv anzuwenden. Sie besitzen die Fähigkeit verschiedene Aspekte der Architektur und des Hochbaus in unterschiedlichen Maßstäben synchron zu denken. Die Studierende haben die Kompetenz, Entwurfskonzepte zu entwickeln, auszuarbeiten, umfassend darzustellen und schlüssig zu präsentieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

LIFE WITHOUT BUILDINGS – HIDDEN GARDENS IN TRIESTE
In diesem Projekt geht es darum, alternative kritische Ansätze zur Stadterneuerung zu entwickeln, die sich gegen ungebremstes städtisches Wachstum richten. Wir werden dies durch die Erforschung der poetischen Aspekte des Informellen, Strategien für die Renaturierung von Städten und des Zusammenlebens mit nicht-menschlichen Lebensformen sowie der Rolle der Temporalität in unserem Denken über unsere gebaute Umwelt tun. Das Studio wird seine Arbeit in Triest fortsetzen, die 2022W mit Projekten für ein Integrationshaus in Campo Marzio begonnen hat. Das zentrale Anliegen unserer Arbeit ist es, Bottom-up-Strategien zu formulieren, die die Lebensqualität der heute noch in Triest lebenden 220.000 Menschen verbessern, als Gegenreaktion zu der Top-down gerichteten Regionalpolitik, die darauf abzielt, die Einwohnerzahl wieder auf ein Niveau von über 280.000 zu bringen, wie es zuletzt in den frühen 1980er Jahren gegeben hat.
Wir werden uns auf verfallene Gebäude und leere Baugrundstücke konzentrieren. Hier werden wir räumlichen Strategien konzipieren, um diese kontingenten Orte in Freiräume für die lokalen Gemeinschaften zu verwandeln, die den Bewohnern genussvolle Orte der Erholung, des sozialen Zusammenkommens und Raum für Bottom-up-Initiativen bieten.

Methoden

Das Studio wird während einer Exkursion im April aktiv mit lokalen Gemeinschaften zusammenarbeiten. Unsere Entwurfsmethoden werden auf Konzepten und Techniken von Künstlerstrategien basieren, die wir in der Anfangsphase vor der Exkursion nach Triest intensiv studieren werden. Ein aufrichtiges Interesse an und Kenntnisse über zeitgenössische Kunst und die damit verbundenen Theorien sind für die Teilnahme am Atelier ratsam. Die Gestaltung der Standorte für die "versteckten Gärten" wird sich in erster Linie auf experimentelle, großmaßstäblichen Modellbautechniken im Anlehnung an Skulptur stützen und intensiv mit Fotografie und Video arbeiten.
Jedes Teammitglied wird individuelle Entwürfe erstellen, um vor allem eine persönliche Position und eine kritische Designhaltung zu entwickeln. Nichtsdestotrotz ist die allgemeine Prämisse der Studioarbeit ein kollektiver Diskurs, der durch verschiedene Formen der Gruppenarbeit und kollaborative Übungen während des gesamten Semesters bis zur Abschlusspräsentation verfolgt wird.
Das Designstudio arbeitet außerdem parallel zu einer Gruppe von Diplomanden, die derzeit Projekte für leerstehende Gebäude in Triest erstellen. Unser Ziel ist es, mit diesen beiden Studios einerseits Synergien zwischen zwei unterschiedlichen architektonischen Fragestellungen zu schaffen (Umbau und öffentlicher Raum) und andererseits eine kritische Masse an Arbeiten zu entwickeln, die durch eine Präsentation und Ausstellung in Triest im Spätherbst den aktuellen lokalen städtischen Diskurs beeinflussen können.
Das Studio wird während des gesamten Semesters mit zahlreichen Experten aus Wien und Triest zusammenarbeiten, einschließlich Vorträgen, Diskussionen und zusätzlichen Tagesausflügen. Der auf Dialog und studentischer Initiative basierende Lehransatz erfordert ein aktives Mitwirken und Engagement während des gesamten Semesters.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.09:00 - 16:0007.03.2024 - 27.06.2024 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Integratives Entwerfen Life Without Buildings – Hidden Gardens in Trieste - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.07.03.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.14.03.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.21.03.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.11.04.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.18.04.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.25.04.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.02.05.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.16.05.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.23.05.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.06.06.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.13.06.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.20.06.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung
Do.27.06.202409:00 - 16:00 Projektraum Arsenal 1 - Obj. 214 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum!Betreuung

Leistungsnachweis

Entwurf und Präsentation eines Umbauprojekts

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Entwerfen Master (10 ECTS / 15 ECTS)16.02.2024 09:0019.02.2024 12:00

Curricula

StudienkennzahlVerbindlichkeitSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur Keine Angabe

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch