280.469 Fokus: Energie, Mobilität und Umwelt : Urban Living Labs - Grundlagen und umgesetzte Projekte
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 2.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

- unterschiedliche wissenschaftliche Zugänge zu den Grundlagen zu Living Labs zu definieren und Living Labs in ihrer Anwendung in unterschiedlichen Kontexten zu erläutern, beginnend mit Open Innovation- und User Innovation- Konzepten über Transformations- und Transitionsforschung bis zu Resilienz- und Nachhaltigkeitskonzepten.

- die Auswirkungen des Klimawandels auf Städte zu erklären, ebenso wie europäische Politiken zur Dekarbonisierung unserer Gesellschaft und

- Wege zur nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Gebäude, Mobilität, Stadtplanung, Governance und Einbindung der BewohnerInnen mit Partizipation oder Citizen Design Science zu beschreiben.

- im Übungsteil Best Practice Beispiele zu recherchieren, die im Rahmen der Übung aufbereitet und gemeinsam bewertet werden.

- In mindestens einer geplanten Exkursion real implementierte Living Lab Ansätze auch zu diskutieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Es werden Grundlagen zu Living Labs vermittelt, dabei werden unterschiedliche wissenschaftliche Zugänge erläutert und Living Labs in ihrer Anwendung in unterschiedlichen Kontexten dargestellt, beginnend von Open Innovation- und User Innovation- Konzepten über Transformations- und Transitionsforschung  bis zu Resilienz- und Nachhaltigkeitskonzepten.

Als Hintergrund dafür gibt die Vorlesung eine kurze Einführung über die Auswirkungen des Klimawandels auf Städte, ebenso über europäische Politiken zur Dekarbonisierung unserer Gesellschaft und Wege zur nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Gebäude, Mobilität, Stadtplanung, Governance und Einbindung der BewohnerInnen mit Partizipation oder Citizen Design Science.

Die Studierenden werden im Übungsteil Best Practice Beispiele recherchieren, die im Rahmen der Übung aufbereitet und gemeinsam bewertet werden. Es ist mindestens eine Exkursion geplant, um real implementierte Living Lab Ansätze auch zu diskutieren.

Methoden

Einige Vorträge mehrerer Experten, Übungen im Praxisteil, Diskussion

Karin Stildorf und Peter Hinterkörner werden als Gastvortragende beitragen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.15:00 - 18:0015.10.2019Seminarraum 268/1 Urban Living Labs - Einheit 1
Di.15:00 - 18:0022.10.2019Seminarraum 280/1 Urban Living Labs - Einheit 2
Di.15:00 - 18:0005.11.2019 Urban Living Labs - Einheit 3: Exkursion
Di.15:00 - 18:0019.11.2019Seminarraum 280/1 Urban Living Labs - Eineit 4: Präsentationen der Studierenden
Di.15:00 - 18:0010.12.2019Seminarraum 280/1 Urban Living Labs - Einheit 5
Di.15:00 - 18:0007.01.2020Seminarraum 268/1 Urban Living Labs - Einheit 6: Präsentation der Studierenden

Leistungsnachweis

Die Studierenden recherchieren Best Practice Beispiele für Living Labs zu relevanten Kategorien wie Zielsetzung, Infrastruktur, Planung und Innovation sowie Beteiligung der BewohnerInnen. Sie werden die Ergebnisse im Laufe der Vorlesung präsentieren und diskutieren.

- Präsentation des gewählten Themas (Power Point)
- Präsentation des Living Labs Konzepts (Poster)
- Verfassen einer kurzen Zusammenfassung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
07.10.2019 00:00 20.10.2019 23:55 20.10.2019 23:55

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Englisch