280.442 Visioneering von Regionen – How will we live together?
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, UE, 1.5h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage

  • ein kritisches Verständnis / Bewusstsein gegenüber möglichen Entwicklungsszenarien am Beispiel von Anwendungsfällen und Konflikten der räumlichen Planung zu entwickeln;
  • Szenarien mit unterschiedlichen Medien und Mitteln zu visualisieren;
  • globale Standpunkte zur Raumentwicklung zu benennen und zu reflektieren;
  • innovative Visualisierungstechniken anzuwenden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

„We need a new spatial contract. In the context of widening political divides and growing economic inequalities, we call on architects” and planners “to imagine spaces in which we can generously live together: together as human beings who, despite our increasing individuality, yearn to connect with one another and with other species across digital and real space; together as new households looking for more diverse and dignified spaces for inhabitation; together as emerging communities that demand equity, inclusion and spatial identity; together across political borders to imagine new geographies of association; and together as a planet facing crises that require global action for us to continue living at all”

– Hashim Sarkis, La Biennale di Venezia, https://universes.art/de/biennale-venedig/2020-architecture#c42460, 27.1.2020)

Das Modul "How we will live together?" umfasst eine VU, UE und EX, die praxisnah, kommunikationsorientiert und Kreative die Zukunft von Räumen auf verschiedenen Ebenen visualisiert. Dies erfordert hohe Bereitschaft der TeilnehmerInnen zu eigenständiger Arbeit und Selbstorganisation. Die Lehre ist forschungsgeleitet. Im Sinne von Aktionsforschung sind Betroffene, Interessenkreise und andere AkteurInnen einzubinden. Die Arbeit soll aktiv mit Empirie unterlegt werden und damit zu einem wesentlichen – bisher vernachlässigten – Erkenntnisstand beitragen, z.B. zu Mobilität, Öffentlichem Raum, Umnutzung, Standortanforderungen, Kommunikationsorten, sozialen Infrastrukturen, (digitaler) Rauminformation, Raumstrategien und -konzepte. Erwartet werden Visualisierungen und planungspraktische Ergebnisse (backcasting), die einen Beitrag zu Instrumenten und Prozessen räumlicher Planung leisten können (z.B. zu örtlichen und regionalen Entwicklungskonzepten, Verkehrskonzepten, Masterplänen, Stakeholder- und Beteiligungsprozessen).

Methoden

Selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernen
Recherche (Literatur, Projekte, Medien)
Visioneering

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.10:00 - 12:0012.03.2020 Seminarraum W7A (FoB Region, Augasse 2-6 | 2.OG | Kern B)Termine finden geblockt an ausgewählten Donnerstagen (10.00-max. 14.00 Uhr) statt > siehe VU
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Teilnahme, aktive Vorbereitung (Aktivierung von Beteiligten) und Mitwirkung bei den Lehrveranstaltungsevents:

  • Gruppenarbeit (3-4 Personen), Wahl bzw. Vorschlag eines Themas im obigen Sinn.
  • Präsentation der Erkenntnisse und Lösungsansätze / Planungsvorschläge in frei wählbarem Format / mit frei wählbarem Medium, z.B. Bericht (Text, Grafiken), Mappings/Karten, Poster / Wandzeitung, Bildgeschichte, Reportage, Web / Blog, Inszenierung, Tondokument, Film ...

Teilnahme an der gemeinsamen Exkursion zur Biennale nach Venedig

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.02.2020 11:00 04.03.2020 18:00 04.03.2020 18:00

Anmeldemodalitäten

Das Wahlmodul 4 Kooperation: Region How will we live together?, d.h. alle 3 Lehrveranstaltungen (VU, UE und EX), kann nur gemeinsam absolviert werden.

Die Anmeldung für alle drei Lehrveranstaltungen erfolgt in der VU Kooperations- und Indentifikationsraum Region  How will we live together?. Alle Termine des Moduls sind ausschließlich in der VU angeführt!

Das Wahlmodul 4 ist mit dem Konzeptmodul How will we live together? des Masterstudiums gekoppelt. Anmeldung, Termine und Organisation des Konzeptmoduls des Masterstudiengangs befinden sich in der LVA PR How will we live together?.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 240 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch