372.018 Industrielle Elektronik - Vertiefung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 4.0h, 7.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 7.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, ausgewählte Themen der Industriellen Elektronik  zu bearbeiten und umzusetzen. Schwerpunkt liegt bei leistungselektronischen Systemen in Richtung von Stromversorgungen mit Gleichspannungsausgang, speziell zur Versorgung von Computern, Telekom-Einrichtungen, industriellen Steuerungen, Medizinelektronik sowie auf speziellen Topologien von aktiven Gleich- und Wechselrichtern einschließlich des Betriebsverhaltens bzw. der Beschaltung abschaltbarer leistungselektronischer Halbleiterventile und ihrer Applikation in leistungselektronischen Schaltungen wie auch im Bereich der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) bzw. der Netzrückwirkungen von leistungselektronischen Geräten und Systemen.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Überblick über die Strukturen der Stromversorgung, speziell Schaltnetzteile, Details zu Drosselwandlern, Transformatorwandlern, Resonanzwandlern, Ansteuerungen, Bauteile und Funkentstörungen. Beschreibung und Erklärung der Strukturen und ihrer Funktionsweisen, Analyse der Übertragungsfunktionen und der Steuerungskennlinien als Grundlage für Strom- und Spannungsregelungen.

Methoden

Vortrag/Diskussion mit Durchrechnung von Beispielen

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

mündliche Prüfung

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 436 Automatisierungstechnik

Literatur

Buch Leistungselektronik, 4. Auflage erscheint demnächst

Sprache

Deutsch