371.816 Grundlagen der elektrischen Bahnen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022S, VO, 1.5h, 2.25EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.25
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, den Aufbau  und die Funktionsabläufe der Bahnstromerzeugungs- und Bahnstromstromverteilungssysteme zu erklären. Die Lehrveranstaltung ist als Präsenz–Vorlesung geplant. Dazu erhalten sie Schaltungsvarianten und Dimensionierungsbeispiele für die einzelnen  Komponenten ab der Kraftwerksseite über die Unterwerke und Fahrleitungsanlagen bis zu der Energieübergabe an die Triebfahrzeuge. Es werden Hinweise zu den aktuellen TSI (Standard of Interoperability) und die Europäischen Normen (EN) gegeben. Dazu wird die Anwendung der verbindlichen Planungs-, Bau-, Ausführungs- und Abnahme-/Beurteilungskriterien aus den Normen, Richtlinien und dazu den Grenzwerten erläutert. Der Leistungs- und Energiebedarf für die elektrische Traktion wird aus den Grundlagen und Formeln der Traktionsmechanik abgleitet.  Die Vor- und Nachteile von Gleich- und Wechselstromsystemen werden gegenübergestellt. Diese Grundlagen werden des Weiteren mit Fallbeispielen besprochen und Hinweise auf ausgeführte Anlagen bei der DB AG, den SNCF, der SBB, den ÖBB usw. gegeben.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Elektrifizierungsmotivation, Traktionsmechanik, Bahnstromsysteme (Gleich-Wechselstromsysteme), Aufbau der Bahnstromerzeugungssysteme und Bahnstromverteilungssysteme, Konzeption und Konstruktion von Fahrleitungen, Nahverkehrssysteme, unkonventionelle Bahnsysteme, Kostenstruktur der Elektrifizierungsinvestitionen, Einflußgrößen auf den Energieverbrauch, grundlegende Dimensionierung.

Methoden

Werden die definierten Lernergebnisse erreicht, können Abschätzungen des Energieverbrauches, der Einflussgrößen auf den Energieverbrauch, der Spannungsqualität, von Spannungsabfällen, der Strombelastbarkeit, von Übertragungsverlusten, des Infrastrukturfreiraumes für die Stromabnehmer udgl. vorgenommen werden. Zum besseren Verständnis des Vorlesungsinhaltes sind als Basis für die Berechnungen die Kenntnisse aus den Vorlesungen Elektrische Anlagen und Mathematik wichtig.

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

 Aufgrund des Infektionsgeschehens kann es notwendig sein, das Format der Veranstaltung kurzfristig anzupassen.


Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.08:15 - 12:3013.06.2022Labor Übungsraum E370 Blockvorlesung
Di.08:15 - 12:3014.06.2022Labor Übungsraum E370 Blockvorlesung
Mo.08:15 - 12:3027.06.2022Labor Übungsraum E370 Blockvorlesung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

mündl. Prüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.03.2022 09:00 10.06.2022 23:59 10.06.2022 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
710 FW Freie Wahlfächer - Elektrotechnik

Literatur

Die Unterlagen werden als Download für angemeldete Studierende verfügbar sein.

Sprache

Deutsch