370.058 Elektrizitäts- u. Wasserwirtschaft
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  •  die Funktionsweise und Komponeten der wasserkraftbasierten Stromerzeugung zu erklären
  •  die gewinnmaximierende Fahrweise von Wasserkraftwerken in Strommärkten zu beschreiben
  •  einen eigenen Source-Code für einfache Fallbeispiele in GAMS zu entwickeln

Inhalt der Lehrveranstaltung

Fr, 08.11.2019 - Block 1 (Auer): Aufbau, gesetzliche Grundlagen und Struktur der österreichischen Elektrizitätswirtschaft (historisch); neues Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz (ElWOG) in Österreich seit dem Jahr 1999 im Zuge der Umsetzung der EU-Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinie: Eckpfeiler des ElWOG, Markt- und Preisentwicklung, wesentliche energiewirtschaftliche und strukturelle Kennzahlen, Ökostromgesetzgebung und -ziele, Relevanz des Emissionshandels.

Fr, 22.11.2019 - Block 2 (Pfleger): Übersicht Strommärkte (1.Teil): Spotmärkte und Terminmärkte, Stromprodukte: Definitionen und reale Preisentwicklungen. - Mathematische Optimierung: lineare, gemischt-ganzzahlige und nichtlineare Probleme. Modellierung eines extrem einfachen linearen Modells mit GAMS.

Fr, 29.11.2019 - Block 3 (Pfleger): Übersicht Strommärkte (2.Teil): Märkte für Energiedienstleistungen: Produkte und Veränderung der Marktstrukturen. Anwendung: Selbstständiges Erarbeiten eines linearen Modells. Üben der schon gelernten Inhalte.

Fr, 06.12.2019 - Block 4 (Stöcker): Fundamentalmodelle für den Strommarkt: Modellierung eines Strommarktes mittels linearer Programmierung in GAMS. Anwendung: Ermittlung von Preisprognosen in einem einfachen, beispielhaften Stromsystem.

Fr, 13.12.2019 - Block 5 (Rab): Kurzfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung eines Pumpspeicherkraftwerkes: Modellierung mittels stückweiser Linearisierung und Binärvariablen als gemischt-ganzzahliges lineares Problem in GAMS. Anwendung: Ermittlung eines Fahrplanes eines Pumpspeicherkraftwerkes unter der Berücksichtigung von Leistungsvorhaltung für die Bereitstellung von Regelenergie.

Fr, 10.01.2020 - Block 6 (Rab): Langfristige Kraftwerkseinsatz-optimierung eines Pumpspeicherkraftwerkes: Modellierung  als nicht-lineares Optimierungsproblem und Lösung mittels eines iterativen Algorithmus (SLP: Successive Linear Programming) in GAMS. Anwendung: Ermittlung der optimalen Speicher-bewirtschaftung  eines Jahresspeichers mit dazugehörigen Wasserwerten.

Fr, 17.01.2020 - Block 7 - Prüfung: mündlich und praktisch in GAMS unter Einbeziehung der Ausarbeitung der Übungsbeispiele der vorangegangenen Blöcke.

 

Vorbesprechung:  Donnerstag, 10. Okt. 2019, 11 Uhr, EI 2 (Pichelmayer Hörsaal), TU-Wien, Gusshausstrasse 25, 2. Stock

Ort der Vorlesung ab Fr, 08.11.2019: Gusshausstrasse 25, 4. Stock, CF0426 (Übungsraum)

Zeit:  7 Blöcke (inkl. Prüfung) jeweils Freitagvormittag von 9-12 Uhr (s.t.): 08.11.2019, 22.11.2019, 29.11.2019, 06.12.2019, 13.12.2019, 10.01.2020, 17.01.2020 (Prüfung), 24.01.2020 (Ersatztermin)

 

Methoden

Vortrag

Interaktive Diskussionen mit Studierenden

Diskussion von Fallbeispielen

Source Code Entwicklung von Anwendungsbeispielen

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Die Vorbesprechung findet am 10. Oktober 2019 um 11 Uhr im EI 2 statt!

Vorlesungsbeginn ist am 8. November 2019 um 9 Uhr im Raum CF0426!

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Ausarbeitung der Übungsbeispiele in GAMS zwischen den Vorlesungseinheiten

Ausarbeitung eines Fallbeispiels in GAMS bei der schriftlichen Püfung

Mündliches Prüfungsgespräch

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Fr. - 17.01.2020schrift.&mündl.08.11.2019 00:00 - 16.01.2020 23:59in TISSPrüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
13.09.2019 00:00 09.01.2020 23:59

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

- Affinität zur mathematischen Modellierung

- Bereitschaft zur selbständigen Source-Code Entwicklung

Sprache

Deutsch