Achtung ! Wegen eines Fehlers wird derzeit der Studienbeitragsstatus und somit auch der Fortmeldungsstatus falsch angezeigt. An der Behebung des Fehlers wird gearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis!

370.058 Elektrizitäts- u. Wasserwirtschaft
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

- Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses für die Modellierung von wasserkraftbasierten Elektrizitätssystemen.

- Selbständige Bearbeitung einfacher Beispiele mit Hilfe der Modellierungssoftware GAMS.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Fr, 09.11.2018 - Block 1 (Auer): Aufbau, gesetzliche Grundlagen und Struktur der österreichischen Elektrizitätswirtschaft (historisch); neues Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz (ElWOG) in Österreich seit dem Jahr 1999 im Zuge der Umsetzung der EU-Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinie: Eckpfeiler des ElWOG, Markt- und Preisentwicklung, wesentliche energiewirtschaftliche und strukturelle Kennzahlen, Ökostromgesetzgebung und -ziele, Relevanz des Emissionshandels.

Fr, 16.11.2018 - Block 2 (Pfleger): Übersicht Strommärkte (1.Teil): Spotmärkte und Terminmärkte, Stromprodukte: Definitionen und reale Preisentwicklungen. - Mathematische Optimierung: lineare, gemischt-ganzzahlige und nichtlineare Probleme. Modellierung eines extrem einfachen linearen Modells mit GAMS.

Fr, 23.11.2018 - Block 3 (Pfleger): Übersicht Strommärkte (2.Teil): Märkte für Energiedienstleistungen: Produkte und Veränderung der Marktstrukturen. Anwendung: Selbstständiges Erarbeiten eines linearen Modells. Üben der schon gelernten Inhalte.

Fr, 30.11.2018 - Block 4 (Stöcker): Fundamentalmodelle für den Strommarkt: Modellierung eines Strommarktes mittels linearer Programmierung in GAMS. Anwendung: Ermittlung von Preisprognosen in einem einfachen, beispielhaften Stromsystem.

Fr, 07.12.2018 - Block 5 (Rab): Kurzfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung eines Pumpspeicherkraftwerkes: Modellierung mittels stückweiser Linearisierung und Binärvariablen als gemischt-ganzzahliges lineares Problem in GAMS. Anwendung: Ermittlung eines Fahrplanes eines Pumpspeicherkraftwerkes unter der Berücksichtigung von Leistungsvorhaltung für die Bereitstellung von Regelenergie.

Fr, 14.12.2018 - Block 6 (Rab): Langfristige Kraftwerkseinsatz-optimierung eines Pumpspeicherkraftwerkes: Modellierung  als nicht-lineares Optimierungsproblem und Lösung mittels eines iterativen Algorithmus (SLP: Successive Linear Programming) in GAMS. Anwendung: Ermittlung der optimalen Speicher-bewirtschaftung  eines Jahresspeichers mit dazugehörigen Wasserwerten.

Fr, 11.01.2019 - Block 7 - Prüfung: mündlich und praktisch in GAMS unter Einbeziehung der Ausarbeitung der Übungsbeispiele der vorangegangenen Blöcke.

 

Vorbesprechung:  Donnerstag, 4. Okt. 2018, 11 Uhr, EI 2 (Pichelmayer Hörsaal), TU-Wien, Gusshausstrasse 25, 2. Stock

Ort der Vorlesung ab Fr, 09.11.2018: Gusshausstrasse 25, 4. Stock, CF0426 (Übungsraum)

Zeit:  7 Blöcke (inkl. Prüfung) jeweils Freitagvormittag von 9-12 Uhr (s.t.): 09.11.2018, 16.11.2018, 23.11.2018, 30.11.2018, 07.12.2018, 14.12.2018, 11.01.2019 (Prüfung), 18.01.2019 (Ersatztermin)

 

Weitere Informationen

Die Vorbesprechung findet am 4. Oktober 2018 um 11 Uhr im EI 2 statt!

Vorlesungsbeginn ist am 9. November 2018 um 9 Uhr im Raum CF0426!

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Die Prüfung erfolgt mündlich und praktisch in GAMS unter Einbeziehung der Ausarbeitung der Übungsbeispiele der vorangegangenen Blöcke.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Fr. - 17.01.2020schrift.&mündl.08.11.2019 00:00 - 16.01.2020 23:59in TISSPrüfung

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
14.09.2018 00:00 10.01.2019 23:59

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

- Affinität zur mathematischen Modellierung

- Bereitschaft zur selbständigen Source-Code Entwicklung

Sprache

Deutsch