366.092 Sensorik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage  in verschiedensten, durchaus komplementären Bereichen der Sensorik die zugrundeliegenden Probleme bei der Erfassung der jeweiligen Messgröße und die dazugerhörigen Lösungsansätze zu verstehen. Weiters  werden sie Besonderheiten der akustischen Sensorik und der akustischen Wahrnehmung gelernt haben. 

Nach Absolvieren des Übungsteiles sind die Studierenden in der Lage mit einem Lock-In-Verstärker zu arbeiten, verschiedene elektrische Störmechenismen zu verstehen und das Prinzip der Kaufhausdiebstahlsicherung optimieren zu können. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung vermittelt einen breiten Überblick über wichtige Gebiete in der Sensorik und über die neue Entwicklungen. Die verschiedenen Sensoren werden hinsichtlich ihres Aufbaues, ihrer Funktionsweise und ihrer technologischen Realisierung behandelt und die Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Auf den aktuellen Entwicklungsstand der mikroelektronischen Technologien für Sensoren wird weitgehend Bezug genommen. Die messtechnischen Probleme werden in zwei Vorlesungseinheiten behandelt. Die Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungsteil und einem Laborübungsteil.

Vorlesungsteil:

  1. Dehnungs-Sensorik: Stellt den Ausgangspunkt für wesentliche Sensorprinzipien dar.
  2. Akustische Sensorik: Menschliche Wahrnehmung, Mikrofone, MEMS, Akustische Kamera
  3. Ionensensorik: von den einfachen Ionensensoren bis hin zum Sensor-Chip mit der derzeit höchsten Sensorenzahl
  4. Magnetfeldsensoren: Sie halten eine Frontstellung bezüglich neuer Anwendungen inne und sind daher unverzichtbar.
  5. Drahtlose Sensorik: Obwohl derzeit noch wenige Anwendungen, gilt dieses Gebiet als äußerst zukunftsträchtig. Interessantes Beispiel ist die Kaufhausdiebstahlsicherung.
  6. Lock-In Verstärker: Unverzichtbares (!) Messgerät in der Sensorentwicklung
  7. Störungen: Hier werden wesentliche Ansätze geboten um mit den denkbar lässtigen Ströungen umgehen zu können.

Übungsteil:

  • Lock-In Verstärker
  • Diebstahlsicherung

 

Methoden

Vorlesung und Laborübung

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.10:00 - 12:0004.10.2019 - 17.01.2020Seminarraum 387 Vorlesung
13:00 - 17:0012.12.2019 - 13.12.2019 CC0225Übung Gruppe 2 - Teilnehmer: Essbüchl, Heinrichs, Morgenbesser, Kessler
13:00 - 17:0016.12.2019 - 17.12.2019 CC0225Übung Gruppe 1 - Teilnehmer: Mihulet, Andor, Ullmann, Daktylidis
Sensorik - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.04.10.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.11.10.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.18.10.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.25.10.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.08.11.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.22.11.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.29.11.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.06.12.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Do.12.12.201913:00 - 17:00 CC0225Übung Gruppe 2 - Teilnehmer: Essbüchl, Heinrichs, Morgenbesser, Kessler
Fr.13.12.201910:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.13.12.201913:00 - 17:00 CC0225Übung Gruppe 2 - Teilnehmer: Essbüchl, Heinrichs, Morgenbesser, Kessler
Mo.16.12.201913:00 - 17:00 CC0225Übung Gruppe 1 - Teilnehmer: Mihulet, Andor, Ullmann, Daktylidis
Di.17.12.201913:00 - 17:00 CC0225Übung Gruppe 1 - Teilnehmer: Mihulet, Andor, Ullmann, Daktylidis
Fr.10.01.202010:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung
Fr.17.01.202010:00 - 12:00Seminarraum 387 Vorlesung

Leistungsnachweis

Prüfung und Protokoll

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
07.10.2019 08:00 06.11.2019 23:59 06.11.2019 23:59

Curricula

Literatur

Ausführliches Skriptum verfügbar.

Sprache

Deutsch