362.106 Halbleiterphysik für MW
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, einfache quantenmechanische Systeme wie eindimensionale Potenzialtöpfe oder Tunnelstrukturen zu beschreiben und die dazugehörigen Wellenfunktionen und Energien zu berechnen. Weiters sind Studierende nach positiver Absolvierung in der Lage, einfache Bauelemente wie Dioden, Tunneldioden und Leuchtdioden zu beschreiben.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Grundlagen aus der Atomphysik. Schwingungen und Wellen.Die Schrödingergleichung. Entstehung der Energiebänder. Die Wellennatur der Elektronen. Diamant- und Zinkblendestruktur. Die Bandstruktur spezieller Halbleiter. Statistik der Elektronen und Löcher. Beweglichkeit und Feldstrom. Elektron-Photon Wechselwirkung. Optische Übergänge in Halbleitern. Wirkungsweise des pn-Überganges. Herstellung und Arten von pn-Dioden, Bipolar-Transistoren, Feldeffekt-Transistoren.

Methoden

Durch Folien und Verwendung der Tafel unterstützter Frontal-Vortrag, Demonstration anschaulicher Beispiele durch kostenlos verwendbare on-line Software. Lösungsdemonstrationen repräsentativer Beispiele analog zu Übungsbeispielen. Handouts der verwendeten Foliensätze werden vor der Vorlesung auf TUWEL zur Verfügung gestellt.

 

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Sprache: Vorlesungseinheiten in deutsch.

Prüfung: schriftlich oder mündlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Die Prüfung zur LVA kann sowohl schriftlich am Ende des Semesters, als auch mündlich abgelegt werden. Mündliche Termine gibt es zu den eingetragenen Terminen auf Anfrage per email, auch in den Sommermonaten.

Prüfungen können auf deutsch oder englisch abgelegt werden

 

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Skripten zur Lehrveranstaltung erhältlich.  Institut für Festkörperelektronik, Gußhausstraße 25-25a, Gebäude CH, 1040 Wien.

Die Vorlesungsunterlagen werden als Handouts im TUWEL zur Verfügung gestellt.

Eine Liste vertiefender Literatur wird im Skriptum und in den Handouts zur Verfügung gestellt.

Vorkenntnisse

Kenntnisse der Rechenregeln für komplexe Zahlen, elementare Funktionen (bspw. Exponential- und Sinusfunktionen), Differentiation, Integration, Polynome (v.a. Partialbruchzerlegung und Polynomdivision). Grundkenntnisse der Physik in der Mechanik, Elektrostatik, Optik, Kenntnisse des Atommodels.

Sprache

Deutsch