330.284 Montage I: Grundlagen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • technische, organisatorische und gesellschaftliche Grundlagen zur Planung, Gestaltung und Evaluation von bestehenden und zukünftigen Montagesystemen anzuwenden.
  • auf die speziellen Aspekte der Robotik & Automatisierung, der Mensch-Roboter-Interaktion und die digitale Montagegestaltung einzugehen.
  • einen Überblick über bestehende Montagesysteme und Montagearten sowie einen fundierten Einblick in die Montagetätigkeiten nach VDI 2860 zu geben.
  • bestehende Montageplanungs- und Gestaltungsmethoden wie Zeitwirtschaftsmethoden, Montagekostenermittlung und die Analyse der Wertschöpfung in der Montage anzuwenden.
  • Rationalisierungs- und Humanisierungsansätze in die Montagegestaltung zu integrieren und zu verstehen.
  • die Rolle des Menschen als zentralen Bestandteil eines Montagesystems zu beschreiben.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Gesellschaftliche Aspekte zur Montage in Mitteleuropa
  • Mensch als zentraler Rolle in der Montage (Leistungskurven, Beanspruchung, Arbeitsinhalt, Ergonomie, Arbeitsorganisation)
  • Rationalisierung- / Humanisierungsmaßnahmen in der Montagegestaltung
  • Überblick über bestehende Montagesysteme / Montagearten / Montagetätigkeiten
  • Wertschöpfung und Verschwendung in der Montage, Montagekosten, Zeitwirtschaft in der Montage (MTM, REFA, Primär,- Sekundäranalyse, etc.)
  • Robotik, Mensch-Roboter Interaktion, Programmierung von Cobots
  • Planung, Gestaltung und Evaluation von Montagesystemen mit bestehenden (digitalen) Methoden (Zeitwirtschaftsmethoden, Cardboard-Engineering, Digitale Menschmodelle, Human Simulation, Virtuelle Ergonomie)
  • Usability, Qualifizierung, Demographie in der Montage

Eine Exkursion sowie ein Praxisvortrag runden die Vorlesung ab und vermitteln praxisorientierte Beispiele und Erfahrung aus der Industrie.

Methoden

  • schriftliche Prüfung

  • Praxisaufgaben

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Entscheidung des stv. Studiendekans für die Übergangszeit:

Jede/r Studierende die/der die LVA Montage 1 absolviert kann diese für die Fachgebundene Wahl für den Abschluss des Masterstudium WIMB und MB verwenden als individuelle fachgebundene Wahl.

Die Bestätigungen bekommen die Studierenden auf Anfrage via E-Mail beim stellvertrenden Studiendekan (michael.filzmoser@tuwien.ac.at).

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.16:00 - 18:0011.03.2020Theresianumgasse HS 2 Grundlagen der Montage

Leistungsnachweis

bestandene Prüfung + erfolgreiche Abgabe der Praxisaufgaben

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Mi.16:00 - 18:0002.09.2020Bombardier Hörsaal schriftlich24.06.2020 12:00 - 31.08.2020 23:59in TISSPrüfung - PRÄSENZ

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
10.02.2020 08:00 10.04.2020 23:59

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse der Betriebs- und Unternehmensführung und des Produktions- und Qualitätsmanagements

Sprache

Deutsch