325.097 Implementation of a Finite Element Program
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, VU, 3.0h, 4.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • alle grundlegenden Module eines Finite-Elemente-Programms zu benennen und deren Funktionsweise zu erklären, sowie
  • ein schlüssiges Konzept für die Implementierung eines ausgewählten Moduls zu erarbeiten
  • ein Modul-Konzept in Form einer konkreten Implementierung umzusetzen
  • die eigene Modul-Implementierung kritisch zu hinterfragen und zu testen
  • die gewählte Vorgehensweise zu begründen
  • ihre Ergebnisse in technischen Berichten zu dokumentieren

Des weiteren können die Studierenden:

  • organisiert und effizient im Team zusammenarbeiten
  • die Arbeiten und Ergebnisse anderer kritisch hinterfragen
  • konstruktives Feedback geben

Inhalt der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf die in dem Modul „Grundlagen der Finite Elemente Methode“ behandelten Inhalte, werden zunächst allgemeine Themen wie Versionskontrolle, Planung und Test einer Implementierung vorgestellt. Nach der Vorstellung möglicher Themen für Implementierungsprojekte, programmieren die Studierenden FE Routinen oder erweitern bestehende Programme. Die Implementierungen  werden anhand selbst zu entwickelnder Testfälle validiert. Abschließend wird das erweiterte Programm auf konkrete Problemstellungen angewandt.

Methoden

Der Kurs kann in Gruppenarbeit absolviert werden: Nach einer Wiederholung der notwendigen Grundlagen und der Einführung von eingesetzten Tools (Vorlesungen) arbeiten die Studierenden in Kleingruppen zusammen, um ein Projekt im Fachgebiet des Kurses abzuschließen. In 3 Workshops während des Semesters wird der Projektfortschritt vorgestellt und mit allen Kursteilnehmern diskutiert. Wöchentliche Fragestunden werden angeboten, um zusätzliches regelmäßiges Feedback zu geben.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Weiter Informationen zum Kurs finden sie in TUWEL

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.12:30 - 14:0012.10.2020 https://tuwien.zoom.us/j/93066123210Vorbesprechung

Leistungsnachweis

Die Bewertung des Kurses basiert auf den Präsentationen und Diskussionen während der Workshops und dem abschließenden Projektbericht.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.09.2020 00:00 12.10.2020 23:55 04.11.2020 23:00

Anmeldemodalitäten:

Bitte melden Sie sich bei Interesse in TISS an, die Gruppeneinteilung erfolgt in TUWEL.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 445 Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 646 Computational Science and Engineering
066 646 Computational Science and Engineering

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Der Kurs richtet sich an Studierende mit guten Grundkenntnissen der FE Methode, welche sich auf diesem Gebiet spezialisieren möchten (z.B. Diplomarbeit).

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Sprache

Englisch