325.092 Mechanik 1 für VT
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.5h, 4.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.5
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, folgende Aufgaben durchzuführen:

  • Eingeprägte Kräfte wie Feder-, Gleitreibungs-, Gewichtskräfte, sowie verteilte Lasten erkennen und für die Lösung von Gleichgewichtsaufgaben mathematisch anschreiben
  • Gleichgewichtsbedingungen sowohl graphisch als auch rechnerisch anwenden, um die Zwangskräfte und -momente eines statisch bestimmten Systems aus den eingeprägten Kräften und Momenten zu ermitteln
  • Die in stabförmigen Bauteilen wirkenden Schnittgrößen als Funktionen einer Lagekoordinate anschreiben und die Ergebnisse auch graphisch darstellen und interpretieren
  • bei Haftproblemen sowohl rechnerisch als auch graphisch den Gleichgewichtsverlust durch Überschreiten von Haftgrenzen und/oder Kippgrenzen analysieren sowie die für Gleichgewicht erforderlichen Haftgrenzkoeffizienten ermitteln; weiters Systeme auf Selbsthemmung prüfen; bei (quasi-statisch behandelbaren) reibungsbehafteten Relativbewegungen von Körpern die im System auftretenden Kräfte sowohl rechnerisch als auch graphisch bestimmen
  • Für Körper und ebene Flächen den Schwerpunkt mittels Integration, Guldinscher Regel und Teilschwerpunktsatz ermitteln
  • Für Körper die Massenträgheits- und Deviationsmomente mittels Integration und Anwendung des Steinerschen Satzes ermitteln
  • Für ebene Flächen die Flächenträgheits- und Flächendeviationsmomente mittels Integration und Anwendung des Steinerschen Satzes ermitteln
  • Die Grundlagen der linearisierten Elastizitätstheorie erklären und den Zusammenhang zwischen Spannungen und Verzerrungen im Rahmen des Hookeschen Gesetzes beschreiben
  • Die Verformungen und Beanspruchungen gerader stabförmiger Bauteile zufolge Zug/Druck, (gerader) Biegung und Torsion im Rahmen der linearisierten Elastizitätstheorie sowohl bei statisch bestimmten als auch statisch unbestimmten Systemen bestimmen; zu diesem Zweck auch das Superpositionsprinzip anwenden

Inhalt der Lehrveranstaltung

1. Statik:

  • Kraftsysteme: Äquivalenzaufgaben und Gleichgewichtsaufgaben in graphischer und rechnerischer Behandlung;
  • Beanspruchung der Querschnitte stabförmiger fester Körper: Ermittlung der Schnittgrößenverläufe;
  • Haften und Gleiten, Reibungsgesetze;
  • Massengeometrie.

2. Einführung in die Festigkeitslehre:

  • Grundlagen der linearen Elastizitätstheorie;
  • Zugstab, Biegung des geraden Stabes: Spannungsverteilung, Bemessung, Biegelinie für statisch bestimmt und unbestimmt gelagerte Träger;
  • Torsion von Stäben mit Kreis- oder Kreisringquerschnitt.

 

Methoden

Vortrag über die theoretischen Grundlagen, basierend auf dem Skriptum;

Vollständige Durchrechnung von Beispielen;

Demonstration mehrerer mechanischer Anschauungsmodelle

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Beginn: Montag, 02.03.2020, 11:15 Uhr, Audi Max bzw. Praktikumshörsaal!

Vorlesungen: jeweils Montag 11:15 und Freitag 10:15, Audi Max. bzw. Praktikumshörsaal (im Falle sehr großen Studierendenandrangs wird die Vorlesung aus dem Audi Max per Videostream zeitgleich in den Praktikumshörsaal übertragen!)

Die Vorlesungen finden gemeinsam mit der VO 309.019 statt (mit eingeschränktem Lehrinhalt laut Beschreibung)!

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.11:00 - 13:0002.03.2020 - 09.03.2020GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung
Fr.10:00 - 12:0006.03.2020 - 13.03.2020GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung
Mechanik 1 für VT - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.02.03.202011:00 - 13:00GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung
Fr.06.03.202010:00 - 12:00GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung
Mo.09.03.202011:00 - 13:00GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung
Fr.13.03.202010:00 - 12:00GM 1 Audi. Max.- ARCH-INF Vorlesung

Leistungsnachweis

Schriftlich und mündlich: Für eine positive Gesamtbeurteilung müssen beide Teilprüfungen (schriftlich und mündlich) positiv sein. Bei Vorliegen eindeutiger Beurteilungsgrundlagen durch den schriftlichen Prüfungsteil kann seitens des Prüfers auf den mündlichen Prüfungsteil verzichtet werden.

Hinweis zur COVID-19 Situation (Stand 14.4.2020):

Eine seriöse Prognose, wann wieder Prüfungen stattfinden können, ist gegenwärtig nicht möglich. Seitens des Rektorats wird derzeit ein Leitfaden zur Abwicklung von Präsenzprüfungen entwickelt, der sobald die Randbedingungen geklärt sind, die Planung von Prüfungen ermöglichen wird. Details diesbezüglich folgen im Laufe der nächsten Wochen.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Do.18:00 - 20:0010.12.2020GM 5 Praktikum HS- ARCH-INF schriftlich19.11.2020 00:00 - 08.12.2020 08:00in TISSSCHRIFTLICHER Prüfungsteil 2020-12-10
Mo.15:00 - 17:0001.02.2021GM 5 Praktikum HS- ARCH-INF schriftlich11.01.2021 00:00 - 29.01.2021 08:00in TISSSCHRIFTLICHER Prüfungsteil 2021-02-01

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 273 Verfahrenstechnik 2. Semester

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist am Institut für Mechanik und Mechatronik in der Arbeitsgruppe A1 - Technische Dynamik und Fahrzeugdynamik erhältlich.  Skripten werden unmittelbar vor der ersten Vorlesung im Vorraum des Audi Max verkauft, danach sind sie zu den Sprechstundenzeiten im Sekretariat der Arbeitsgruppe erhältlich. Bitte beachten Sie die Zeiten der Sekretariatssprechstunden.

Buch mit Übungsaufgaben: Mack, Lugner, Plöchl: Angewandte Mechanik, Aufgaben und Lösungen aus Statik und Festigkeitslehre. Springer Verlag 2006.

Lehrbuch: Gamer, Mack: Mechanik, Ein einführendes Lehrbuch für Studierende der Technischen Wissenschaften. Springer Verlag 1999.

Vorkenntnisse

Maturamathematik, insbesondere Vektorrechnung, Trigonometrie sowie Integral- und Differentialrechnung.

Sprache

Deutsch