322.019 Grundlagen der Atemphysiologie und der Beatmungst.
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 1.0h, 1.5EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 1.5
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Anatomie des Respirationstraktes sowie die Physiologie des Respirationstraktes  beurteilen zu können. Druckgrößen in der Lungenphysiologie und in der Beatmungstherapie werden genau erklärt wie : Compliance, Resistance, Gasaustausch in der Lunge, Lungendurchblutung, Einfluß der Haemodynamik auf die Lungenfunktion werden gezeigt. Ebenso wird der Zusammnehang zwischen Cardiodynamik und Lunge genau erklärt und  die speziellen Probleme  der respiratorische Insuffizienz  werden aufgezeigt . Die derzeti in Verwendung stehenden modernen   Beatmungstechniken werden erklärt : Konventionelle Beatmungstechniken, Volumskontrollierte- Druckkontrollierte Beatmungsformen: Hochfrequente Beatmungstechniken, Beatmungsmonitoring, Mögliche strömungsdynamische Vorgänge unter maschineller Beatmung, Aufbau und Funktion eines Beatmungsgerätes werde ebenso erklärt.. Anhand dieser Vorgänge ist der Student in  der Lage einfache mögliche Zusammenhängte zwischen Geräten und der  klinischenSymptomatik zu erkennrn. Somit können auch  auftretende technische Probleme erkannt werden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Anatomie des Respirationstraktes: Physiologie des Respirationstraktes: Druckgrößen in der Lungenphysiologie und in der Beatmungstherapie: Compliance, Resistance, Gasaustausch in der Lunge, Lungendurchblutung, Einfluß der Haemodynamik auf die Lungenfunktion, Respiratorische Insuffizienz, Beatmungstechniken: Konventionelle Beatmungstechniken, Volumskontrollierte- Druckkontrollierte Beatmungsformen: Hochfrequente Beatmungstechniken, Beatmungsmonitoring, Mögliche strömungsdynamische Vorgänge unter maschineller Beatmung, Aufbau und Funktion eines Beatmungsgerätes.

Methoden

Die Lehrvernastaltung wird anhand von Power-point Vorlagen sowie anhand eines Schriptums welches für jeden Studenten zur Verfügung steht abgehalten. Auftauchende Fragen werden sofort beantwortet bezw. diskutiert.

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen


Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.11:00 - 12:0019.03.2020 - 25.06.2020Seminarraum BA 08A Vorlesung
Grundlagen der Atemphysiologie und der Beatmungst. - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.19.03.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.26.03.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.02.04.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.23.04.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.30.04.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.07.05.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.14.05.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.28.05.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.04.06.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.18.06.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung
Do.25.06.202011:00 - 12:00Seminarraum BA 08A Vorlesung

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt durch eine mündlichen Prüfung. Auf Wunsch kann die Prüfung auch schriftlich erfolgen.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 453 Biomedical Engineering
700 Maschinenbau

Literatur

Es wird ein Skriptum zur Vorlesung angeboten.

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Das Interesse an Medizin und Technik sollte gegeben sein.

Sprache

Deutsch