Achtung: Aufgrund von Wartungsarbeiten des BRZ-SAP Systems können im TISS derzeit Fehler auftreten. Die Wartungsarbeiten sind bis 27.06.2022 angesetzt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

317.550 Biomechanical Testing of Bone and Orthopedic Implants Abgesagt
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, VU, 1.5h, 2.0EC
Lecture Tube

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • LectureTube Lehrveranstaltung
  • Format der Abhaltung: Distance Learning

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  • ... die hierarchische Struktur von Knochen zu erklären.
  • ... das Konstitutivverhalten von Knochen und Implantatkonstrukten zu beschreiben.
  • ... den Unterschied zwischen Struktur- und Materialeigenschaften zu erklären.
  • ... zu beschreiben, wie mechanische Tests an Knochen und Implantaten geplant und durchgeführt werden.
  • ... experimentelle Testdaten zu analysieren und Struktur- bzw. Materialparameter zu extrahieren.

Zusätzlich führen die Studierenden einen mechanischen Test an einer Knochenprobe mit einer Prüfmaschine selbst durch und werten die gewonnenen Messdaten aus. Dies findet im Rahmen eines Abschlussworkshops im Biomechaniklabor der Karl Landsteiner Universität für Gesundheitswissenschaften in Krems statt.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Teil I: Theorie

  • Übersicht über die hierarchische Struktur und die mechanischen Eigenschaften von Knochen.
  • Einführung in die mechanischen Eigenschaften von orthopädischen Implantaten.
  • Eine praxisnahe Schritt-für-Schritt Guideline für die Planung und Durchführung eines orthopädischen mechanischen Tests. Im speziellen wird behandelt: Design von Randbedingungen, Messung von Kraft, Verschiebung, Dehnung, Probenpräparation, Wahl eines Lastprotokolls, Datenauswertung, Exktraktion von Material- und Strukturparametern, "Genauigkeit" und "Präzision".
  • Eine Plauderstunde über rezente biomechanische Studien die an TU/KL* durchgeführt werden und deren Relevanz in der klinischen Praxis und/oder Grundlagenwissenschaften.

Teil II: Seminar

Als Vorbereitung für Teil III, den Laborworkshop, entwerfen die Studierenden zu Hause ein experimentelles Studiendesign für den anstehenden Versuch und präsentieren es in einer Kurzpräsentation.


Teil III: Laborworkshop

Als letzten Teil der Lehrveranstaltung wird eine eintägige Exkursion in das Biomechaniklabor der KL* in Krems unternommen. Jeder Studierende bereitet selbst eine Knochenprobe vor und testet diese in einer mech. Universalprüfmaschine bis zum Bruch. Die generierten Daten werden dem Studierenden zur Auswertung ausgehändigt. Die Fahrtkosten nach Krems müssen selbst getragen werden. Es gelten COVID19-bedingt die 3G-Regeln und das Tragen einer FFP2 Maske ist obligatorisch.

*Karl Landsteiner University of Health Sciences, Krems, www.kl.ac.at

Methoden

Frontalvortrag, Seminar, Laborworkshop

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Die Studierenden werten die Messdaten, die im Laborworkshop gewonnen wurden zu Hause aus und verfassen einen techn. Bericht über das Experiment. Der Bericht wird dem Lehrveranstaltungsleiter abgegeben und in weiterer Folge in einem Abgabegespräch besprochen. Die Note dieser Lehrveranstaltung basiert auf der Qualität des Berichts und dem Abgabegespräch.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Do.10:00 - 11:3019.01.2023 Zoommündlich15.12.2022 00:00 - 12.01.2023 23:59in TISSExercise Inverview (Abgabgegespräch)
Di.10:00 - 12:0013.06.2023 Zoom/Teamsmündlich30.05.2023 00:00 - 12.06.2023 00:00in TISSExercise Interview

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
05.11.2021 00:00 15.11.2021 23:59

Anmeldemodalitäten

The course is held if a minimum of 3 participants are registered.

Due to limited space in the Biomechanics Laboratory, a maximum of 8 participants can attend the course.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 453 Biomedical Engineering

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Basics in biomechanics

Sprache

Englisch