Achtung ! Wegen eines Fehlers wird derzeit der Studienbeitragsstatus und somit auch der Fortmeldungsstatus falsch angezeigt. An der Behebung des Fehlers wird gearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis!

317.534 Strukturanalysen im Schienenfahrzeugbau
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

die passende Modellbildung von Schienenfahrzeugstrukturen durchzuführen 

die Lastannahmen für Wagenkasten, Drehgestellrahmen, Anbauteile, Radsatzmaterialien richtig abzuleiten 

die Normen zu Lastannahmen, Festigkeit sowie Nachweisführung von strukturellen Schienenfahrzeugbauteilen zu kennen

Resultate aus Finite Elemente Analysen von Schienenfahrzeugbauteilen zu bewerten 

den Nachweis der Kollisionssicherheit (Crashsicherheit) richtig durchzuführen 

Strukturtests zu spezifizieren (statische Versuche, Ermüdungsversuche, Crashversuche)

die numerischen Modelle mittels Abgleich zu Testresultten zu validieren. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

-      strukturelle Anforderungen an Schienenfahrzeuge

-      Herleitung der Lastannahmen

-      Festigkeitsanforderungen: Statik

-      Bewertung der Ermüdungsfestigkeit

-      Stabilität

-      Wagenkastenfestigkeitsnachweis

  •       Finite Elemente Modellbildung
  •       Bewertung der Deformations- und Spannungsresultate
  •       Statischer Wagenkastenversuch
  •       Abgleich Test-Berechnung

-      Passive Sicherheit von Schienenfahrzeugen:

  •       Anforderungen und Kollisionsszenarien
  •       Modellbildung
  •       Bewertung der Kriterien: Erhaltung des Überlebensraumes, Ermitteln der       massgeblichen Verzögerung, Überklettern
  •       Dynamischer Test
  •       Abgleich Test-Berechnung

-      Drehgestellrahmenfestigkeitsnachweis:

  •       Lastannahmen
  •       Modellbildung
  •       Berechnung
  •       Statischer Versuch nach EN 13749
  •       Dauerschwingversuch nach EN 13749
  •       Testabgleich
  •       Streckenmessungen
  •       Ermittlung des Lastkollektives für die Lebenszeit des Fahrzeuges
  •       Betriebsfestigkeitsnachweis

-      Radsatzkomponenten:

  •       Lastannahmen der Radsatzwelle
  •       Festigkeitsnachweis
  •       Torsionsschwingungen – Messung und Bewertung
  •       Bruchmechanik: Rissfortschrittsanalysen in Radsatzwellen
  •       Festigkeitsnachweis Rad

-      Beispiele

Methoden

Diskussion der Normen für Lastannahmen, Festigkeit, Kollisionssicherheit

Gruppenarbeit zum Ableiten der Finite Elemente Modellierung von Wagenkästen und Drehgestellen 

Fallbeispiele zur Nachweisführung von Wagenkasten 

Fallbeispiele zur Nachweisführung von Drehgestellrahmen 

Fallbeispiele zu Crashanalysen 

Fallbeispiele zu Radsatznachweisen 

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

Blocklehrveranstaltung!

Termin voraussichtlich:

14.1. bis 16.01.2020

Ort ist noch nicht festgelegt!

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.14:00 - 14:1501.10.2019 Sem.Raum BE01 (Bauteil BE,Lückenbau, 1. OG, BE0108), Getreidemarkt 9, 1060 WienVorbesprechung
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

mündliche Prüfung nach dem Ende der Blockvorlesung - Skriptum darf für Vorbereitung der Antworten verwendet werden (ungefähr 10 Minuten Vorbereitung pro Frage) 

Alternativ: schriftliche Prüfung nach Vereinbarung 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.10.2019 10:00 20.12.2019 12:00 20.12.2019 12:00

Curricula

Literatur

Das Skriptum ist in den Unterlagen als Download vorhanden!

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in Finite ELemente Methoden und Mechanik 

Sprache

Deutsch