311.564 Programmierung von Werkzeugmaschinen
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, LU, 2.0h, 2.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: LU Laborübung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage Werkzeugmaschinen (Typus Fräsen und Drehen) auf konventionelle Art programmieren zu können. Ebenfalls soll deas bedienen einer Werkzeugmaschine (Mori Seiki NHX6300) geübt werden. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Eigenständige Erstellung von NC-Programmen nach unterschiedlichen Verfahren mit dem Schwerpunkt auf dem Programmieren von CNC-Fräsmaschinen. Für die Übung steht ein CNC-Frässimulator (basierend auf einer Siemenssteuerung) zur Verfügung an dem die, in der Vorlesung erlernten, CNC-Kenntnisse an enstprechend ausgewählten Beispielen vertieft werden. Am Ende der Übung wird ein, am Simulator erstelltes Beispiel, nach dessen Datenübertragung an einer Mori Seiki NHX6300 BAZ umgesetzt.

Methoden

Erklären, Umsetzen und Übung beginnend an einem eigens entwickelten Simulator, erlerntes in Form einer Hausarbeit vertiefen un anschließend ein reales Werkstück an der Produktionsmaschine Mori Seiki NHX 6300 mit allen dazu erforderlichen Vermessungen fertigen

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Am ersten Übungatsg werden weiter 5 Einzeltermine (je 1Tag) vereinbart sowie am Ende ein weiterer Tag für die praktische Umsetzung an der MoriSeiki NHX6300.

Zufolge der derzeitigen Situation (Corona) wird diese Übung vor Ort im Labor abgehalten - bei veränderter Situation kann aber auf Distance Learning (Zoom) gewecvhselt werden. Nähere Informatioen dazu auf TUWEL bzw. am ersten Übungstag. Sollte dieser als Zoom Meeting stattfinden würde ein Einladungslink rechtzeitig nach Anmeldefrist per Mail folgen. 

ACHTUNG: Ein Skriptum für die ersten Schritte steht auf TUWEL zur Verfügung und sollte bereits vor dem ersten Termin gelesen und umgesetzt worden sein.

Es wird empfohlen die zur verfügung gestellte Simulationssoftware auf einem eigenen Notebook zu installieren und dieses zur Übung mit zu bringen. Software, Lizenz und Anleitung sind auf TUWEL zu finden.

 

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Benotung der laufende Übungen (umgesetzte Beispiele) sowie die Ausarbeitung einer Hausarbeit

Gruppentermine

GruppeTagZeitDatumOrtBeschreibung
G1Di.09:00 - 12:0008.11.2022 NC-Labor OAA01G65311.564 Programmierung von Werkzeugmaschinen 1 Übungseinheit. weitere Informationen siehe TUWEL!

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
10.10.2022 08:00 04.11.2022 12:00 04.11.2022 12:00

Anmeldemodalitäten

Ort: TISS

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
G110.10.2022 08:0004.11.2022 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 445 Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
700 Maschinenbau
881 Informatik

Literatur

Diverse Unterlagen stehen zum Download (TUWEL) zur Verfügung

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse Fertigungstechnik (Maschinen, Werkzeuge, Technologie)

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch