311.165 Ansätze zur Messbarmachung von Technologien
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage vorhandene Technologien in Datenbanken (z.B. Patentdatenbanken) zu suchen und unterschiedliche Mess-/Bewertungsverfahrensansätze von zu den Technologien in einem interdisziplinären (technologisch–juristischem) Umfeld zu kennen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

D: Grundkenntnisse in den Bewertungsverfahren von Technologien in einem interdisziplinären Umfeld

•) Technologiebewertungs/-messungskonzepte basierend auf dem öffentlich zugänglichen Patentdatenbanksystemen in einem interdisziplinären Umfeld,

•) Kriterien des Technologiereifegrad (TRG),

•) Identifizierung und Selektion von passenden Messgrößen zur Technologiebewertung,

•) Ermittlung des aktuell verfügbaren weltweiten Stands der Technologien durch Patentdatenbanken unter der Zuhilfenahme der Technologieklassifikationssysteme im Patentsystem,

•) Technologietransfer vs. Patentverletzung,

•) Innovationscontrolling,

•) Technologie-Portfolio-Analyse / Patent-Portfolio-Analyse,

Methoden

Mündlicher Vortrag, basierend auf einem Skriptum und selbständigen Arbeiten an Fallbeispielen mit der Unterstützung von web-basierten Patent- und/oder Technologiedatenbanken.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt am Ende an die Lehrveranstaltung durch eine schriftliche und mündliche Prüfung.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
ALG Für alle Hörerinnen/Hörer

Literatur

Skriptum wird angeboten und wird bei Vorlesungsbeginn verteilt

Vorkenntnisse

keine notwendig

Sprache

bei Bedarf in Englisch