308.693 Werkstoffkundl. Untersuchung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, LU, 2.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: LU Laborübung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

grundlegende metallografische Charakterisierungstechniken (Schliffpräparation, Gefüge- und Bruchbeurteilung) selbstständig durch zu führen und anzuwenden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Anhand von ausgesuchten Beispielen setzen sich die Studierenden mit Behandlungsverfahren zur Beeinflussung von Eigenschaften metallischer Werkstoffe und Untersuchungsverfahren zur Gefügecharakterisierung auseinander.

Methoden

Schliffpräparation durch diverse Schleif- und Poliertechnicken, sowie Lichtmikroskopische Methoden.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Anmeldungen bei der Vorbesprechung zu Beginn des Semsters. http://wwwt.tuwien.ac.at/ oder am Aushang des Inst. ausnahmsweise auch während des Semesters bei Assistenten. Spezielle Literatur wird bei der Übung angegeben.

Eine Liste der aktuellen Themen ist als pdf-Datei verfügbar

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.14:00 - 15:0003.10.2019GM 2 Radinger Hörsaal Vorbesprechung

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis wird in Form:

  • eines Abschlussberichts bzw. Präsentation
  • und einer mündlichen Befragung

erbracht!

LVA-Anmeldung

Anmeldemodalitäten:

Email Vereinbarung mit den Lehrenden

Curricula

Literatur

H. Blumenauer: Werkstoffprüfung, Dt. Verl. Grundstoffind., Leipzig 1994.

Vorkenntnisse

werkstoffkundliche Grundlagen, mathematische und physikalische Grundkenntnisse

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch