308.130 Schadensanalyse
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, VU, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten
Lecture TubeTUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • LectureTube Lehrveranstaltung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, auf systematisch Weise zu untersuchen, wie es zu einem Bauteilschaden gekommen ist und welche Beanspruchungsarten für die Schadensentwicklung ausschlaggebend waren. Die Studierenden können die Charakteristik des Aussehens von Bruchflächen mit der Schadensursache in Beziehung setzen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Typische Schäden an Werkstoffen und Bauteilen Schädigungsmechanismen Analysemethoden zur Untersuchung von Werkstoff- und Bauteilschäden; Fallbeispiele

Methoden

Metallographie; Elektronenmikroskopie; Fallbeispiele

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Jede Übungsgruppe behandelt einen idividuellen Schadensgegenstand. Die Teilnehmer sind dazu aufgerüfen, wenn sie Zugang zu einem Schadensteil haben, dieses zur Übungs mitzubringen. Es sollte sich um eine metallisches Bauteil mit Riss oder Bruchfläche handeln und nicht allzu groß sein (zB Bauteilquerschnitt kleiner ca d=50mm, l=500mm, oder in äquivalenter Größe). Eine Entscheidung ob dieses mitgebrachte Bauteil während der Übungseinheiten untersucht werden kann, wird nach der Erstsichtung entschieden. Sie können auch Bilder des Schadensteiles per Email an -      christian.zaruba@tuwien.ac.at    - senden.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do.14:00 - 15:0001.10.2020 https://global.gotomeeting.com/join/832001445 (LIVE)Vorbesprechung
Do.10:00 - 12:0008.10.2020 https://tuwien.zoom.us/j/97308311080?pwd=RWRBRDUzSDBNZGhuZ0dSQThRMUh5QT09 (LIVE)Fragen und Terminkoordination
Mo.08:00 - 21:0012.10.2020 Laborräume des E308 am Karlsplatz 13, Treffpunkt AC0223A (1. Hof, Stiege 3 oder 4, 2. Stock - Gang zum Hörsaal 11)Praktische Übungen in Gruppen zu 5-6 Personen. Je Gruppe, drei individuell zu vereinbarende Termine; Dauer der einzelnen Übungsabschnitte - 1. Termin ca 3-4h, 2. Termin ca 8h, 3. Termin ca 3-4h.
Mo.00:00 - 12:0018.01.2021 Abgabe der Protokolle/Berichte an C. Zaruba als PDF-File
Mi.10:00 - 12:3020.01.2021 https://tuwien.zoom.us/j/91473425227?pwd=d3NDR0FJeHh3VmIxV1VOK3NIaXFiZz09Präsentationen
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Anwesenheit beim Ausarbeiten des Fallbeispiels; Abschluss-Präsentation der Ergebnisse

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
14.09.2020 10:00 13.10.2020 23:59 16.10.2020 23:59

Anmeldemodalitäten

Für diese LVA können wir nur 30 Übungsplätze anbieten. Sollten sich mehr als 30 Teilnehmer melden, behalten wir es uns vor, die Zuteilung der verfügbaren Plätze davon abhängig zu machen, ob die/der Interessent/in bereits einschlägige Vorkenntnisse im Bereich der Werkstoffprüfung zB durch positivem Abschluss einer der nachfolgenden oder vergleichbarer LVAs nachweisen kann:

LU 308.861 (Werkstoffprüfung 1 - früher 308.123),

VU 308.129 (Werkstoffcharakterisierung und zerstörungsfreie Prüfung)

LU 161.006 (Chemische Technologie Anorganischer Stoffe)

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
VU308.130 Schadensanalyse Gruppe 108.10.2020 10:0008.10.2020 12:00
VU308.130 Schadensanalyse Gruppe 208.10.2020 10:0008.10.2020 12:00
VU308.130 Schadensanalyse Gruppe 308.10.2020 10:0008.10.2020 12:00
VU308.130 Schadensanalyse Gruppe 408.10.2020 10:0008.10.2020 12:00
VU308.130 Schadensanalyse Gruppe 508.10.2020 10:0008.10.2020 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 434 Materialwissenschaften
066 445 Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 473 Verfahrenstechnik STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 658 Chemie und Technologie der Materialien

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich.

Vorkenntnisse

Werkstoffkunde und -technologie metallischer Werkstoffe

Sprache

Deutsch