307.490 Product Lifecycle Management
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VO, 2.0h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • PDM Grundkonzepte und Funktionen zu verstehen.
  • IT-Werkzeuge für die Verwaltung von Produktdaten überblicksmäßig zu schildern.
  • Abläufe einer Konstruktions-Versionierung erläutern.
  • eine Produktstruktur zu erläutern und dabei auf Varianten und Versionen einzugehen.
  • die Trennung zwischen Nutz- und Metadaten zu erläutern sowie zu begründen.
  • Grundzüge des Konfigurationsmanagements wiederzugeben.
  • die Theorie Teileklassifizierung anwenden und Informationssuchen in einem PDM durchführen.
  • PDM-Workflows sinnvoll zu strukturieren sowie den Einsatz von PDM-Funktionen für ein Projektmanagement umzusetzen.
  • PDM-Integrationskonzepte zu diskutieren und Schnittstellen benennen zu können.
  • die nötigen Theoretischen Grundkenntnisse um schnell einen praktischen Einstieg in die Benutzung eines PDMS zu ermöglichen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Einführung (Produktmodelle, Produktentwicklungsmethoden, Prozessketten)
  • Product Lifecycle Management (PLM) als strategischer Ansatz und PDM als Werkzeug
  • PDM Grundkonzepte (Metadatenansatz, Objektmodelle, Strukturierung)
  • Basistechnologien für PDMS (Datenbanken, Client-Server Architekturen)
  • Allgemeine Handhabungs- und Administrationsfunktionen (z.B. Nutzen/Privilegien)
  • Dokumenten- und Objektmanagement (Produktdaten)
  • Produktstruktur- und Konfigurationsmanagement
  • Teileklassifizierung und Informationssuche
  • Workflow- und Projektmanagement
  • PDM-Integrationskonzepte, Schnittstellen, Standards
  • PDM Einführungsprojekte

Methoden

Vorstellung von IT-gestützten Abläufen der Produktdatenverwaltung.

Ausführung von organisatorischen und methodischen Ansätzen für kooperative Arbeitsformen und prozessorientiertes Denken innerhalb der Produktentwicklung unterstützt durch dedizierte IT-Systeme.

Abhandlung von typischen Prozessen im Produktlebenszyklus aus der Sicht der Datenverwaltung.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Weitere Informationen

Die Vorlesung findet jeweils c.t. von 10:15 bis 11:45 statt.

Termine und Ort der Übungen : CAD-Saal 3 im 6.OG. - Gebäude BD

 

Vortragende

Mitwirkende

Institut

Leistungsnachweis

Mit der schriftlichen Prüfung wird das Verständnis von Kerninhalten des Vorlesungsstoffs überprüft. Ein Großteil der Fragen ist einem veröffentlichen Fragenkatalog entnommen und kann selbstständig anhand des Skripts vorbereitet werden.

Der Leistungsnachweis erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung am Ende des Semesters.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
06.03.2020 00:00 21.06.2020 08:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 445 Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

bei Bedarf in Englisch