307.445 Schienenfahrzeugbau Konstruktionsübung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, UE, 5.0h, 5.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 5.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: UE Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage das Basiskonzept der Hauptkomponente eines Schienenfahrzeuges, das sind entweder ein Wagenkasten oder ein Fahrwerk, zu erstellen. Die Auslegung der Komponente erfolgt unter Berücksichtigung physikalischer, fertigungstechnischer und normativer Vorgaben.  

Inhalt der Lehrveranstaltung

Auslegung und Entwurfskonstruktion eines Schienenfahrzeuges bzw. einer Großkomponente davon. Zusammenstellungszeichnungen und parallel dazu Berechnungen und theoretische Ausmittlungen. Unterlagen insbesondere zu den branchenüblichen Zulieferkomponenten werden zur Verfügung gestellt.

Methoden

Für die Auslegung des Wagenkastens wird der prinzipielle Aufbau der Hauptkomponenten vorgestellt. Der vorhandene Bauraum wird als 3D Geometrie vorgegeben. Innerhalb dieser Geometrie soll mittels 3D CAD der Entwurf der Hauptkomponenten erfolgen. Die Hauptkomponenten werden vereinfacht konstruiert, um den Arbeitsaufwand dem Umfang der Konstruktionsübung anzupassen. Der Konstruktionsfortschritt wird in regelmäßigen Abständen beurteilt und Verbesserungen und Korrekturen vorgeschlagen.

Alternativ kann zu Beginn der Konstruktionsübung der Entwurf eines Fahrwerkes gewählt werden. Dazu werden die grundlegenden Anforderungen an das Fahrwerk (max. Achslast, Einsatzbereich,…) sowie das grundsätzliche Konzept (Art der Radsatzführung,…) vorgegeben. Innerhalb dieser Vorgaben werden konzeptionelle Lösungen erarbeitet. Der Konstruktionsfortschritt wird in regelmäßigen Abständen beurteilt und Verbesserungen und Korrekturen vorgeschlagen.

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.14:00 - 16:0011.10.2019 E 307, Besprechungszimmer, 4. OG, Hoftrakt BD, Getreidemarkt 9Vorbesprechung
Fr.14:00 - 16:0018.10.2019 Besprechungszimmer 4. OG, Gebäude BD, 1060 WienKU
Fr.14:00 - 16:0008.11.2019 Besprechungszimmer 4. OG, Getreidemarkt 9,1060 WienKU
Fr.14:00 - 17:0022.11.2019 Besprechungszimmer 4. OG, Gebäude BD, Getreidemarkt 9, 1060 WienKU
Fr.14:00 - 16:3013.12.2019 Besprechungszimmer 4. OG, Getreidemarkt 9, 1060 WienKU
Fr.14:30 - 16:0010.01.2020 Besprechungszimmer 4. OG, 1060 Wien, Gebäude BDKU
Fr.14:00 - 17:0017.01.2020 Besprechungszimmer 4.OG, Getreidemarkt 9, Gebäude BD, 1060 WienKU

Leistungsnachweis

Der Entwurf des Wagenkastens erfolgt auf einem 3D CAD System. Als Leistungsnachweis ist die entstandene 3D Konstruktion in einem neutralen Format (STEP) abzugeben. Ferner sind für den Wagenkasten sowie alle Hauptkomponenten bemaßte 2D Zeichnungen zu erstellen. Eine Massenbestimmung und eine Kostenabschätzung für den Wagenkasten sind durchzuführen.

Für das Fahrwerk erfolgt der Entwurf auf einem 3D CAD System. Als Leistungsnachweis ist die entstandene 3D Konstruktion in einem neutralen Format (STEP) abzugeben. Ferner ist eine mit den Anschlussmaßen bemaßte 2D Zeichnung des Fahrwerks zu erstellen. Eine grundlegende rechnerische Abschätzung der Dimensionierung wesentlicher Hauptkomponenten (Drehgestellrahmen, Radsatzachsen, Achslager, gegebenenfalls Federn) ist durchzuführen.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
16.09.2019 08:00 11.10.2019 12:00 11.10.2019 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 445 Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau STEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Mechanik, Festigkeitslehre, Maschinenelemente, Basiskenntnisse in einem 3D CAD System

Sprache

Deutsch