302.719 Automatisierungstechnik in der Wärmetechnik
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, LU, 2.0h, 2.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: LU Laborübung

Ziele der Lehrveranstaltung

Nach dem Besuch der LVA sind die Studierenden in der Lage

  • selbständig eine SPS anzuschließen und in Betrieb zu nehmen.
  • ein Programm für die Messdatenerfassung, die Steuerung und eine Regelung zu schreiben.
  • eine graphische Oberfläche zur Bedienung eine Versuchsanlage zu erstellen.
  • eine einfache Zustandsmaschine für Ablaufsteuerungen zu programmieren.
  • eine einfache Regelungsaufgabe mit einem PID Regler lösen

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Grundlagen und Funktion einer SPS
  • Überblick Automatisierungstechnik (Vom Sensor zum Leitsystem, Schnittstellen, Bussysteme, Übertragungsprotokolle)
  • Digitale Messdatenerfassung (Sensoren, Signalwandlung, Verarbeitung)
  • Regelung von wärmetechnischen Größen
  • Prozessteuerung und Prozessautomatisierung
  • Prozess- und Datenvisualisierung
  • Sicherheitstechnik

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Proaktive Teilnahme an der Übung (Anwesenheitspflicht!)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.02.2019 12:00 02.02.2019 12:00 02.03.2019 12:00

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Grundlagen Programmieren

Grundlagen Regelungstechnik

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

bei Bedarf in Englisch