Achtung: Aufgrund von Wartungsarbeiten des BRZ-SAP Systems können im TISS derzeit Fehler auftreten. Die Wartungsarbeiten sind bis 27.06.2022 angesetzt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

280.930 Tourismus und Zweitwohnungswesen Abgesagt
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022S, VU, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Bedeutung des Tourismus in ländlichen Gebieten Österreichs in seinen unterschiedlichen Perspektiven zu erfassen (kulturell, wirtschaftlich, sozial, räumlich, etc.) und verfügen über ein Grundverständnis zur geschichtlichen und planungsrechtlichen Entwicklung des Zweitwohnungswesens im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Veränderungen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung erfasst in einem ersten Schritt die Bedeutung der Tourismuswirtschaft für die Entwicklung ländlicher Räume und vermittelt dabei ein umfassendes Grundlagenwissen anhand von anschaulichen Beispielen. Themenblöcke beschäftigen sich je nach Schwerpunktsetzung des Wahlmoduls mit einer Auswahl der folgenden Aspekte:

  • Alpinismus als Erschleißung der Ferne und des Unbekannten – Hütten und Wege
  • Belle Époque und die Sommerfrische
  • Skigebietserschließung der österreichischen Alpen im 20 Jahrhundert
  • Spielformen der Beherbergung – von Vanlife zum Großbetrieb
  • Tourismuswirtschaft – aktuelle Zahlen und Tendenzen
  • Tourismuswirtschaft – Verwaltungs- und Förderstruktur

Das Zweitwohnungswesen wird abgestimmt auf die Fokusregion (SE & EX) mit seinen historischen und aktuellen Herausforderungen vorgestellt und diskutiert:

  • Multilokalität
  • Planungsrechtliche Steuerung von Zweitwohnungen
  • Umgehung und Kontrolle von Zweitwohnungen

Methoden

Die Lehrveranstaltung bedient sich verschiedener didaktischer Methoden:

  • Frontalvortrag mit Diskussion
  • Einzelarbeit bzgl. der Mehrkriterienanalyse einer Tourismusregion/einer Gemeinde
  • Impulsvorträge basierend auf den individuellen Analysen der Studierenden

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Für die Lehrveranstaltung wird es eine einschlägige Leseempfehlung an wissenschaftlicher bzw. populärwissenschaftlicher Literatur geben.

Vortragende Personen

---

Institut

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis wird durch verschiedene Teilleistungen erbracht:

  • Anwesenheit und aktive Teilnahme in den Vorlesungseinheiten
  • Schriftlichen Abschlussprüfung über die Vorlesungsinhalte
  • Individuelle Arbeit: Analyse einer Tourismusregion/einer Gemeinde

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.

Sprache

Deutsch