280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021W, SE, 2.0h, 3.0EC
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • Strategien, Ziele, Instrumente und Projekte zu einer nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung kritisch zu bewerten. 
  • verschiedene Planungsansätze zu reflektieren und gegenwärtige Herausforderungen der räumlichen Entwicklung sowie des planerischen Handelns unter Anwendung theoretischer Konzepte und Modelle zu erkennen.
  • ihre Kompetenz zu verfiefen, sich fächerübergreifend mit verschiedenen Zielsetzungen, Konzepten, institutionellen Arrangements, Instrumenten und Prozessen der Entwicklungsplanung zu befassen und diese auf unterschiedlichen Maßstabsebenen zu analysieren und anzuwenden.
  • die grundlegenden theoretischen Konzepte unterschiedlicher Fachdisziplinen zu erfassen, die unterschiedlichen Planungsansätze koordiniert und vernetzt anzuwenden und kritisch zu reflektieren.
  • ihre Fähigkeit zu stärken, das für konkrete planerische Fragestellungen notwendige raumrelevante Wissen aus dem breiten Spektrum der Theorien, Strategien und Instrumente zusammenzutragen, dieses zu vernetzen und daraus eigenständig Lösungsstrategien zu entwickeln.
  • im Dialog eigene Positionen zu formulieren, anhand konkreter Analyse- bzw. Planungsräume zu konkretisieren und unter Berücksichtigung von aktuellen Herausforderungen in eigene Lösungsansätze zu überzuführen.

Inhalt der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar werden die Begriffe "Strategie" und ”Raumentwicklung” vor dem Hintergrund räumlicher, sozialer und politisch-administrativer Bedingungen anhand konkreter Beispiele behandelt und damit die Konzeption von Strategien, Entscheidungsfindungs- und Beteiligungsprozessen kritisch hinterfragt. Außerdem erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Herausforderungen, Problemen und Lösungsansätzen einer integrierten Entwicklungsplanung, die auf eine breite Palette möglicher Planungsinstrumente zurückgreift. In einem handlungs- und praxisorientierten Ansatz erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit Zielsetzungen, Konzepten, institutionellen Arrangements und Prozessen einer integrierten Entwicklungsplanung unter Berücksichtigung verschiedener Fachplanungen auf unterschiedlichen Maßstabsebenen.

 

***

Lehrinhalte Gruppe Witthöft:

Vor dem Hintergrund der dringenden Erfordernis zur Anpassung städtischer Räume an den Klimawandel beschäftigt sich das Seminar am Beispiel der Stadtentwicklungsplanungen im 2. und 20. Wiener Bezirk anhand des Spannungsfeldes zwischen Verdichtung und der Sicherung von Freiflächen mit der Frage, was Nachhaltigkeit und Resilienz konkret bedeuten können:

Welche Konzepte von Nachhaltigkeit und Resilienz werden im politischen Feld der o.g. Entwicklungsplanungen von welchen Gruppierungen vertreten? Welche Gruppierungen stellen welche Anforderungen an den Stadtraum? Welche Steuerungsformen werden angewendet? In welcher Hinsicht sind Nachhaltigkeit und Resilienz handlungsleitend? Wie werden die Themen verhandelt? Welche Konflikte treten in diesem Zusammenhang auf, und welche Prozesse gibt es zur Konfliktlösung? Wie kann der Prozess zielorientiert verbessert werden?

Das Seminar verknüpft literaturbezogene, theoretische Arbeit mit einer gemeinsam strukturierten und durchgeführten empirischen Analyse. Praxispartner dieser LVA ist der Verein Freunde des Augartens. Die Ergebnisse dieser LVA können Ende Feber im Rahmen einer Podiumsdiskussion öffentlich vorgestellt werden.

************

Lehrinhalte und Themenschwerpunkte Gruppe Zhang/Giffinger:

Thema WS 2021: Strategies for Sustainable and Resilient Spatial Development - How can planning support urban resilience from the perspective of a local practice? 

  • Development of understandings and dimensions of urban resilience
  • Reading on questions of spatial development and urban resilience related strategies and analysis of case studies
  • Own analysis of specific problem, challenges and corresponding strategies on urban resilience
  • Critical reflection on the importance of sustainability and resilient spatial development and recommendations for better/effective strategies

Start Gruppe Zhang/Giffinger: 05.10.2021 16:00-18:00 

TUWEL course link: https://tuwel.tuwien.ac.at/course/view.php?idnumber=280839-2021W

The group Zhang/Giffinger will be held in English. Seminarbeiträge in deutscher Sprache sind auch willkommen.

***********

 

Methoden

  • Input via Vorlesung
  • Interaktive Diskussionen
  • Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus der Planungspraxis
  • Arbeiten in Teams, Präsentation und kritische Reflexion
  • Seminararbeit, Präsentationen, Diskussionen

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Bitte nur bei einer der 3 Gruppen anmelden!

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

aktive Teilnahme an den Workshops und Plenumsterminen; eigenständige und umfassende Gruppenarbeit mit wissenschaftlichem Standard

Gruppentermine

GruppeTagZeitDatumOrtBeschreibung
Gruppe VoigtDi.16:00 - 18:0009.11.2021 - 16.11.2021EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Voigt
Gruppe VoigtDi.16:00 - 18:0014.12.2021EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Voigt
Gruppe VoigtDi.16:00 - 18:0018.01.2022EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Voigt
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0019.10.2021 - 23.11.2021EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0009.11.2021 Zoom Meeting280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0030.11.2021EI 3 Sahulka HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0014.12.2021 Zoom-Meeting280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0011.01.2022 Zoom-Meeting280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe WitthöftDi.16:00 - 18:0025.01.2022EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Witthöft
Gruppe Zhang/GiffingerDi.16:00 - 18:0005.10.2021EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Zhang/Giffinger
Gruppe Zhang/GiffingerDi.16:00 - 18:0019.10.2021 Zoom Meeting280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Zhang/Giffinger
Gruppe Zhang/GiffingerDi.16:00 - 18:0009.11.2021 Zoom Meeting280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Zhang/Giffinger
Gruppe Zhang/GiffingerDi.16:00 - 18:0030.11.2021EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Zhang/Giffinger
Gruppe Zhang/GiffingerDi.16:00 - 18:0011.01.2022EI 2 Pichelmayer HS - RPL 280.839 Strategien zur nachhaltigen und resilienten Raumentwicklung Gruppe Zhang/Giffinger

LVA-Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Gruppen-Anmeldung.

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
Gruppe Voigt20.09.2021 09:0005.10.2021 09:00
Gruppe Witthöft20.09.2021 09:0011.10.2021 09:00
Gruppe Zhang/Giffinger20.09.2021 09:0005.10.2021 09:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung 3. Semester

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Es werden grundlegende Kenntnisse über rechtliche und soziologische Grundlagen der Raumplanung, über Boden- und Raumordnungsrecht sowie über kommunale und regionale Entwicklungsplanung erwartet.

Sprache

Deutsch