280.712 Raum und Räume für resilientes Wirtschaften und Arbeiten
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020W, PR, 3.0h, 6.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: PR Projekt
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  • grundlegende raumstrukturelle Ansprüche an das Arbeiten und Wirtschaften in einer Stadtregion zu verstehen und zu benennen,
  • eigenständig einfache räumliche Analysen in unterschiedlichen Layern, basierend auf den in der LVA erarbeitetenden Grundlagen, in Berichtsform inklusive Kartendarstellungen zu erarbeiten,
  • Szenarien bzw. Quartiers-Zukunftsentwürfe (Vision) als Grundlage zukünftiger Entwicklung sowie zu deren Erreichung notwendiger Ziele und Maßnahmen zu erarbeiten,
  • Entwürfe grafisch darzustellen (Plakate) und zu präsentieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Wie sieht die Zukunft des Wirtschaftens und Arbeitens in der Stadtregion Wien-Niederösterreich aus? Welche räumlichen Ansprüche entstehen dabei künftig aus dem Anspruch, resilient wirtschaften und arbeiten zu können, das bedeutet u.a. auch mit und ohne home office und distance learning/working? Dazu erarbeiten wir gemeinsam Szenarien, Zukunftsbilder und Geschäftsmodelle. Wir erkunden und verstehen dabei Perspektiven von Unternehmer*innen, Arbeitnehmer*innen, von Menschen mit bezahlter und unbezahlter Arbeit und von Stakeholdern in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Die Lehrveranstaltung wird in Kooperation mit dem StadtUmlandManagement Wien Niederösterreich (SUM) und der Donau-Universität Krems durchgeführt. Die Ergebnisse werden bei der SUM-Konferenz am 2. Dezember 2020 präsentiert.

Methoden

  • Exkursionen
  • Bestandsaufnahme und Quartiersanalyse IST-SOLL
  • Zukunftskonferenz incl. world cafés
  • Gastvorträge incl. Plenumsdiskussionen und Gruppenworkshops
  • Szenarien-Matrizen
  • Storytelling, Visioneering, Backcasting

... weitere Methoden werden passend zu den Arbeitsergebnissen während der LVA entwickelt.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
08:00 - 18:0008.10.2020 - 10.10.2020 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
08:00 - 18:0029.10.2020 - 31.10.2020 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Raum und Räume für resilientes Wirtschaften und Arbeiten - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Do.08.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Fr.09.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Sa.10.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Do.29.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Fr.30.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
Sa.31.10.202008:00 - 18:00 Ort wird bekanntgegebenWorkshop
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Plakate, Bestands- und Szenarienberichte, Anwesenheit und Mitarbeit bei den 2 Block-Modulen

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.08.2020 14:00 21.09.2020 12:00 20.09.2020 23:55

Anmeldemodalitäten:

Das Konzeptmodul Kooperation: Region Raum und Räume für resilientes Wirtschaften und Arbeiten ist mit dem Wahlmodul 4 des Bachelorstudiums gekoppelt. Anmeldung, Termine und Organisation des Wahlmoduls des Bachelorstudiengangs befinden sich in der LVA VU Kooperations- und Indentifikationsraum Region  Raum und Räume für resilientes Wirtschaften und Arbeiten.

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch