280.640 Siedlungsentwicklung und Raumplanung Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VO, 1.5h, 2.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.5
  • ECTS: 2.0
  • Typ: VO Vorlesung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die wesentlichen Zusammenhänge bei der Siedlungsentwicklung und den entsprechenden raumbezogenen Steuerungsmöglichkeiten zu erkennen; sich im Instrumentarium der überörtlichen und örtlichen Raumplanung zurecht zu finden die wesentlichen Planungs- und Entscheidungsträger in der Siedlungsentwicklung u identifizieren sowie Anforderungen an partizipative Planungsprozesse zu verstehen; sich in aktuelle planungsbezogene Fachdiskussionen(z.B. Zersiedelungsabwehr, Baulandmobilisierung, Klimawandel, Naturgefahrenmanagement, Einkaufzentren) einzubringen

Inhalt der Lehrveranstaltung

Einführung in die Raumplanung (Daseinsgrundfunktionen als Gegenstand der Raumplanung); Aufgaben der Raumplanung (Grundzüge der historischen Entwicklung); Räumliche Gegebenheiten und Entwicklungstrends (Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung, Wirtschaftsentwicklung, Verkehr und Transport, Landschaft und natürliche Ressourcen).  Herausforderungen an die Raumplanung heute (Regionale und nationale Wettbewerbsfähigkeit, Gesellschaftliche Vielfalt und Solidaritäten, Klimawandel, Anpassung und Ressourceneffizienz, kooperative Handlungsstrukturen);  Planungssystematik ins Österreich (Planungsebenen, Kompetenzen und Instrumente)

Methoden

Ausführung von den geltenden Rechtsgrundlagen, insb. verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen, einfachgesetzliche Regelungen und spezifische Verordnungen, Aufzeigen von praxisnahen Fallbeispielen

Prüfungsmodus

Schriftlich

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.13:00 - 15:0009.10.2019 - 15.01.2020Hörsaal W4 Vorlesungseinheit
Mi.13:00 - 15:0011.12.2019Seminarraum W92 Dillinger: Kooperation in der Raumplanung
Siedlungsentwicklung und Raumplanung - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi.09.10.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Vorbesprechung, Einführung
Mi.16.10.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Planungssytem, Zuständigkeiten und Instrumente (örttiche Raumplanung)
Mi.23.10.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Flächenwidmungsplan: Inhalt und Rechtswirkung
Mi.30.10.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Flächenwidmungsplan: Verfahren
Mi.06.11.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Zersiedelungsabwehr
Mi.13.11.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Kanonier: Hochwassermanagement und Raumplanung
Mi.20.11.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Dillinger: Die regionale Planungsebene
Mi.27.11.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Dillinger: Instrumente der überörtlichen Planung
Mi.04.12.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Dillinger: Regionale Planungspraxis (Beispiele aus Ö)
Mi.11.12.201913:00 - 15:00Seminarraum W92 Dillinger: Kooperation in der Raumplanung
Mi.18.12.201913:00 - 15:00Hörsaal W4 Vorlesungseinheit
Mi.08.01.202013:00 - 15:00Hörsaal W4 Dillinger: Österreichisches Raumentwicklungskonzept (ÖREK)
Mi.15.01.202013:00 - 15:00Hörsaal W4 Vorlesungseinheit

Leistungsnachweis

Schriftliche Prüfung 

Wir möchten Sie hiermit auf eine sehr wichtige Änderung in den Studienrechtlichen Bestimmung der TU aufmerksam machen die seit dem 05.02.2014 gelten:

Abmeldung von Prüfungen

§ 18a. (1) Die Studierenden sind berechtigt, sich bis spätestens zwei Arbeitstage vor dem Prüfungstag mündlich, schriftlich oder elektronisch bei der Prüferin/beim Prüfer oder bei der Studiendekanin/beim Studiendekan von der Prüfung abzumelden.

(2) Erscheinen Studierende nicht zu einer Prüfung, ohne sich gemäß Abs. 1 abgemeldet zu haben, so ist die Studiendekanin/der Studiendekan auf Vorschlag der Prüferin/des Prüfers berechtigt, diese Studierenden für einen Zeitraum von acht Wochen von der Anmeldung zu dieser Prüfung auszuschließen. Diese ordnungsrechtliche Frist beginnt mit dem Prüfungstag, an dem die/der Studierende trotz aufrechter Anmeldung ohne vorherige Abmeldung nicht erschienen ist. Die betroffenen Studierenden sind von der Sperre auf geeignete Weise zu informieren.

(3) Kann die/der Studierende nachweisen, dass sie/er durch einen triftigen Grund (zB. Unfall) oder einen anderen besonders berücksichtigungswürdigen Grund an einer rechtzeitigen Abmeldung gemäß Abs. 1 gehindert gewesen ist, ist die Sperre aufzuheben. 

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
18.09.2019 10:00 21.10.2019 23:59 21.10.2019 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 266 Umweltingenieurwesen 1. Semestertrue
Lehrveranstaltung gehört zur Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Raumordnung i8n Österreich: https://www.oerok.gv.at/fileadmin/Bilder/5.Reiter-Publikationen/_%C3%96ROK_202_dt._klein_HP.pdf

Vorkenntnisse

keine

Sprache

Deutsch