Aufgrund von Wartungsarbeiten sind ab Mittwoch, 14.08.2019 16:00 bis Montag, 19.08.2019 08:00 keine Änderungen im Schließsystem möglich. Der Menüpunkt Schließsystem wird ausgeblendet. Wir danken für Ihr Verständnis!

280.625 Eine Kiste voller Ideen im Kliemannsland
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019S, VU, 1.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 1.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung


>> TERMINE WERDEN BEIM KICK-OFF GEMEINSAM FESTGELEGT << (da möglichst alle Zeit haben sollten)

So oft wird von Innovation und Kreativität gesprochen. Ideen müssten ausgefallen und innovativ sein, sonst wird das nix. In dieser Lehrveranstaltung demystifizieren wir diese Begriffe. Kreativitäts- und Innovationsprozesse sind keine Geheimwissenschaft! In der LVA setzen wir bei uns selbst an. Wir sind kreativer, als wir es uns eigestehen! Über Workshops und Literatur nähern wir uns unserem Ziel: Dem gemeinsamen Wegfahren. 2 Wochen am Land als Ideen-Team in einer inspirierenden und motivierenden Umgebung.  Am Ende haben wir eine Holzkiste voller Ideen für den ländlichen Raum gesammelt! Und einige davon umgesetzt!

Warum gibt es diese Lehrveranstaltung?
In Obergail wurde die Idee zu dieser Lehrveranstaltung geboren. 18 Raumplaner*innen und 1 Journalist haben 5 Tage in Obergail verbracht und Geschichten vom Land gesammelt. In diesen Tagen ist etwas passiert, das sich auch zurückführen lässt auf das An-einem-anderen-Ort-Sein, Wegsein vom Alltag, Drinnen-Sein im Feld, am Land. Obergail, unsere Unterkunft und das Team wurden zu einem Ort, an dem sich eine Dynamik in Gang setzte, die Kreativität, Motivation und Ideen generierte.
Diese Kreativitäts- und Innovationsprozesse sind nun hier der Fokus in der Lehrveranstaltung. Das gemeinsame Wegfahren – Fahren aufs Land – essentieller Bestandteil der Lehrveranstaltung.

Nach der Lehrveranstaltung:
- gibt es eine „Kiste“ voller Ideen für/im ländlichen Raum
- sind einige Ideen davon in Projekte umgewandelt und umgesetzt
- sind einige Ideen davon in Projekte umgewandelt und bei Calls/Ausschreibungen/Förderstellen eingereicht
- sind einige Ideen davon in Projekte umgewandelt und Projektpartner*innen gefunden
- sind einige Ideen davon in Projekte umgewandelt und …
- sind Vereine, Start-Ups, Zusammenschlüsse, Zusammenarbeiten, … gegründet/initiiert worden
- wissen wir (Studierende und Lehrende) mehr über uns als Raumplaner*innen und wie wir kreativ und innovativ sind
- wissen wir (Studierende und Lehrende) mehr über den ländlichen Raum

Inhalt der Lehrveranstaltung


>> TERMINE WERDEN BEIM KICK-OFF GEMEINSAM FESTGELEGT << (da möglichst alle Zeit haben sollten)

März:

1. Einheit:

  • Kick-Off (7.3. 16-18 Uhr)

2. Einheit:

  • Wer bin ich? Wie funktioniere ich?
  • Was ist Innovation? Was ist Queerdenken?
  • Wir funktioniert Kreativität + Innovation?
  • Der ländliche Raum / der Experimentierraum / neue Sichten 
  • Workshop: Teambildung

April:

3. Einheit:

  • TU Wien und Innovation
  • Gäste (angefragt): Innovation Incubation Center TU Wien, TU Wien Career Center, TU Wien Alumni Club, TU Wien High Potential Programm, Start-Up-/ Gründungsprogramme, andere Lehrveranstaltungen, Continuing Educarion Center, …
  • Raumplanung und Innovation (Projektanträge, Fördergelder, ...)
  • Ländlicher Raum und Innovation
  • Workshop: Innovation in der Literatur, (kritische) Diskussion Innovationsbegriff

Mai:

4. Einheit:

  • HOW 2: Ideenfindung / Motivation / Selbstbewusstsein / aus der Norm fallen / Verrückt sein / sich was trauen / Wissen aneignen / Netzwerken
  • Workshop: Meine Talente und wie setz‘ ich sie ein?

freiw. Tagung ÖAW 24.-25- Mai, Wien: „Schlüsselakteure der Regionalentwicklung: Welche Perspektiven bietet Entrepreneurship für ländliche Räume?“ >> https://bit.ly/2TQ48TR

Juni:

Juli:

  • Exkursion 15.7. - 28.7. Kliemannsland

 

Was ist das Kliemannsland?
Fynn Kliemann (Musiker, Unternehmer, Heimwerker-King, You Tuber, Webdesigner, ...) hat ein altes Pferdegestüt in Rüspel, einem Ort mit 248 Einwohner*innen zwischen Hamburg und Bremen, gekauft. Wir, die Raumplaner*innen, würden sagen, dass er das Gestüt Stück für Stück in ein Kreativ Zentrum umbaut. Dabei macht er nebenbei (wahrscheinlich unabsichtlich) Raumplanung:

https://www.kliemannsland.de/

https://www.faz.net/aktuell/stil/drinnen-draussen/youtuber-fynn-kliemann-laedt-aufs-land-15842534.html 

https://www.youtube.com/channel/UCa_MF1hIC-oCTsEJDegmaIQ

 

Methoden:

  • Workshops
  • Vorträge
  • Literaturrecherche
  • Reflexionen
  • Kooperationen mit Partner*innen „außerhalb“ der Raumplanung
  • Experimente
  • Exkursion

Weitere Informationen

Die Lehrveranstaltungen des Konzeptmoduls können nur gemeinsam (VU & EX) absolviert werden:

Link VU: Eine Kiste voller Ideen im Kliemannsland (LVA-Nr.: 280.625)

Link EX: Eine Kiste voller Ideen im Kliemannsland (LVA-Nr.: 280.626)

 

Die Anmeldung zu beiden Lehrveranstaltung erfolgt in der VU Eine Kiste voller Ideen im Kliemannsland (LVA-Nr.: 280625)!

 

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Do16:00 - 18:0007.03.2019 Seminarraum im FB Region - Augasse 2-6 / 2. Stock / Block BKick-Off
Di14:00 - 18:0030.04.2019Seminarraum W92 Workshop
Mo00:00 - 00:0015.07.2019 Kliemannsland - Rüspel - DeutschlandExkursion Kliemannsland

Leistungsnachweis

Anwesenheit
Mitarbeit
Übungen/Abgaben

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
23.02.2019 14:00 03.03.2019 23:55 06.03.2019 23:55

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch