280.576 Projekt 3 Gentrifizierung in Favoriten: Eine mixed-methods Untersuchung von drei Nachbarschaften
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, PR, 6.0h, 12.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 6.0
  • ECTS: 12.0
  • Typ: PR Projekt

Ziele der Lehrveranstaltung

Anmeldung: Bis 16.9.2018 einen Letter of Motivation (max. 500 Wörter) an justin.kadi@tuwien.ac.at.


Idee und Hintergrund der LVA

Gentrifizierung ist zu einem der meistdiskutierten Prozesse in der aktuellen Stadtentwicklung geworden. Aber wie lässt sich Gentrifizierung wissenschaftlich erforschen? Welche Rolle spielt sie im Wiener Kontext? Und welche Implikationen hat sie für die Planungspraxis? Das Projekt fokussiert auf diese Fragen anhand einer Untersuchung von drei Nachbarschaften im Bezirk Favoriten. Das Projekt bietet theoretische, methodische und empirische Auseinandersetzung mit Gentrifizierung in Wien. Es richtet sich an hochmotivierte Studierende mit Interesse an forschungsgeleiteter Projektarbeit.

Ziele der LVA:

  • Theoretische, methodische und empirische Auseinandersetzung mit Gentrifizierung in Wien
  • Durchführung eines angeleiteten Forschungsprojekts zu Gentrifizierung in Favoriten anhand von drei Nachbarschaften mithilfe eines mixed-methods Ansatzes  

Inhalte der LVA:

  • Auseinandersetzung mit sozialwissenschaftlicher Literatur zu Gentrifizierungsprozessen
  • Exkursion nach Favoriten (Kennenlernen der Nachbarschaften, Austausch mit relevanten AkteurInnen)
  • Erarbeitung eines Nachbarschaftsprofils zu drei ausgewählten Nachbarschaften in Favoriten (1 pro Gruppe) (Struktur des Immobilienmarkts, Sozialstruktur, Planungsgrundlagen)
  • Erlernen der Methode narrative Interviews
  • Praktische Anwendung der Interviewmethode in den drei Nachbarschaften (1 Nachbarschaft pro Gruppe) (Konzeption und Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung)
  • Zusammenführung der Ergebnisse und Reflexion über Implikationen für Planungspraxis und Stadtpolitik

Leistungsnachweise:

  • Vorbereitung (Lesen) und aktive Teilnahme an Plenumsterminen
  • Gruppenpräsentation zu Literatur in einem Plenumstermin
  • Aktive Teilnahme an Arbeit in Arbeitsgruppen
  • Schriftliche Abgabe eines Nachbarschaftsprofils (15 Seiten pro Gruppe)
  • Gemeinsamer Abschlussbericht der Arbeitsgruppen
  • Zwischen- und Schlusspräsentation
  • Beurteilung erfolgt anhand Mitarbeit, Präsentationen, Nachbarschaftsprofil und Abschlussbericht (Gruppennoten)

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Details zum Forschungsprojekt

Gentrifizierung beschreibt die immobilienwirtschaftliche Aufwertung innenstadtnaher Wohnviertel, die zur Verdrängung sozial benachteiligter Gruppen aus ihren Wohnvierteln führt (vgl. Holm & Schulz, 2017). Aufgrund der sozialen Folgen stellt Gentrifizierung die Planungspraxis und Stadtpolitik vor immense Herausforderungen. Die Aktualität des Themas ist groß. Im Kontext der Finanzkrise und dem damit einhergehenden Anstieg an Immobilieninvestitionen in den letzten Jahren hat Gentrifizierung in vielen europäischen Städten verstärkt an Relevanz gewonnen.

In Wien hatte Gentrifizierung für lange Zeit eine begrenzte Bedeutung, nicht zuletzt aufgrund der regulierten Struktur des Wohnungsmarkts (Kadi, 2014). Aktuelle Forschungen zeigen allerdings die steigende Relevanz von immobilienwirtschaftlicher Aufwertung und Verdrängung im Kontext von Deregulierungstrends und steigender Investitionstätigkeit in den Wiener Wohnungsmarkt (Kadi & Verlic, 2014). Bisher ist allerdings vergleichsweise wenig bekannt über konkrete, kleinräumige Aufwertung und Verdrängung in verschiedenen Nachbarschaften der Stadt, abgesehen von einzelnen bereits untersuchten Vierteln wie dem Brunnenmarkt, Karmeliterviertel oder Stuwerviertel. Das Projekt verfolgt das Ziel diese Forschungslücke zu adressieren. Dafür wird eine mixed-mehthods Untersuchung von drei Nachbarschaften in Favoriten durchgeführt.

Parallele Lehrveranstaltungen

Im WS 2018 wird auch die Ringvorlesung „Gentrifizierung in Wien“ angeboten. Dabei werden wesentliche Erkenntnisse der bisherigen Forschung zu Gentrifizierung von verschiedenen Vortragenden über das Semester hinweg vorgestellt und diskutiert. Studierenden des Projekts wird empfohlen die Ringvorlesung ebenfalls zu belegen.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.09:00 - 11:0001.10.2018 IFIP Seminarraum WD02B21Kick Off
Mo.15:00 - 18:0008.10.2018 - 05.11.2018 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.10:00 - 18:0022.10.2018 Exkursion nach Favoriten
Mo.15:00 - 18:0014.01.2019 - 28.01.2019 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Projekt 3 Gentrifizierung in Favoriten: Eine mixed-methods Untersuchung von drei Nachbarschaften - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.01.10.201809:00 - 11:00 IFIP Seminarraum WD02B21Kick Off
Mo.08.10.201815:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.15.10.201815:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.22.10.201810:00 - 18:00 Exkursion nach Favoriten
Mo.29.10.201815:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.05.11.201815:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.14.01.201915:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.21.01.201915:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit
Mo.28.01.201915:00 - 18:00 IFIP Seminarraum WD02B21Seminareinheit

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
17.09.2018 10:00 08.10.2018 10:00 08.10.2018 10:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung 3. Semester

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Abgeschlossenes Bachelorstudium

Mehrsprachigkeit (insbesondere türkisch, serbo-kroatisch) für die Feldforschung hilfreich und daher erwünscht

Sprache

Deutsch