280.571 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, SE, 2.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

Global Challenges – Local Responses: Exploring experimental approaches to urbanism in the global context

Die LVA wird auf Englisch gehalten!

In vielen Teilen der Welt sehen wir einen rasanten Anstieg alternativer Bewegungen, die mit neuen Lebensstilen, Governancemodellen und Technologien experimentieren. Ziel des Seminars ist es, diese experimentellen Denkweisen von urbaner "Transformation" in gegenwärtigen Städten theoretisch und praktisch zu reflektieren. Im Seminar wird ein multi-disziplinärer Blick auf globale Herausforderungen wie Klimawandel, technologischer Wandel, ökonomische Krisen, die Zunahme sozialer Ungleichheiten oder politischer Wandel eingenommen und untersucht, wie diese Herausforderungen alternative oder "transitorische" Vorstellungen darüber generieren, wie ein "gutes Leben" auf lokaler Ebene gelebt werden kann. Mit Hilfe dieser Vorstellungen schauen wir im Seminar auf die alte Frage mit neuem Blickwinkel: Wie können Städte gesteuert und geplant werden, damit diese nachhaltiger, gerechter und lebenswerter werden? Aus einer globalen Perspektive bedeutet dies, dass die Rolle von PlanerInnen und Planungsansätzen, wie wir sie derzeit in Europa kennen, grundsätzlich neu durchdacht werden sollte.

Das Seminar basiert auf dem Lesen und Diskutieren theoretischer Texte in Kombination mit diversen Fallstudien von urbanen Experimenten aus der ganzen Welt. Die Fallstudien werden kritisch diskutiert, weder romantisiert noch abgewertet, sondern im Kontext ihrer eigenen Ambivalenzen verstanden.

Der Kurs ist offen für alle Studierenden, die an alternativen und "reflexiven" Ansätzen in der Stadt- und Raumplanung interessiert sind.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Folgende theoretischen Blöcke werden angeboten:

1. Transition Studies and Transition Management. 2. Digitale Transformation und soziale Innovation. 3. Transformationen des globalen Kapitalismus: Alternativen zum Neoliberalismus, zum "guten Leben" und zu Degrowth / Postwachstumsgesellschaften. 4. Community driven urbanism. 5. Beispiele von Städten und städtischen Transformationen: Soziale Konflikte in Städten und globale Gegenbewegungen.

Mögliche Fallstudien sind:

1. Ein aktivistischer Weg, eine Stadt zu regieren - der Fall von Barcelona. 2. "Buen vivir" Bewegungen in Südamerika. 3. Transition Towns und Transition Network. 4. FabLabs, Maker Movements und Co-Creation. 5. Open Data Movement wie  "decode" usw. 6. Alternative Wirtschaftsmodelle: wie Kreislaufwirtschaft, Sharing Economy, Commons Based Economy etc.

Weitere Informationen

 Lecturers: Andrea Stickler & Ian (Anirban) Banerjee

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.11:00 - 14:0016.10.2018Seminarraum 268/1 Kick off
Di.11:00 - 14:0030.10.2018Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0006.11.2018Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0020.11.2018Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0004.12.2018Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0018.12.2018Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0008.01.2019Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0022.01.2019Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext
Di.11:00 - 14:0029.01.2019Seminarraum 268/1 Fokus: Stadt- und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext Global Challenges - Local Responses: Erkundung experimenteller Zugänge zu Urbanismus im globalen Kontext

Leistungsnachweis

  • Teilnahme am Seminar und an den Diskussionen - Texte lesen und Kommentare verfassen (30%)
  • Individuelle Präsentation eines Textes und Vorbereitung eines Handouts (30%)
  • Gruppenpräsentation einer Fallstudie und ein kurzer Essay (5 Seiten) (40%)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
03.09.2018 08:00 17.10.2018 23:59 31.10.2018 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Englisch