Aufgrund von Wartungsarbeiten sind ab 16:00 keine Änderungen im Schließsystem möglich. Der Menüpunkt Schließsystem wird ausgeblendet. Wir danken für Ihr Verständnis!

280.415 Fokus: Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018W, SE, 2.0h, 4.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

  • Kinder als AkteurInnen der Stadt wahrnehmen und Kindheit als Lebensphase wissenschaftlich betrachten lernen
  • Aufzeigen der Verschneidung von Kindheitsforschung und Raum- sowie Stadtplanung
  • Theoretische und Praktische Auseinandersetzung mit der Kinderperspektive in der Raumplanung
  • Beispielhafte Durchführung (Vorbereitung, Umsetzung, Aufarbeitung und Präsentation) eines partizipativen Forschungsprozesses zum Thema formelle und informelle Bildungsräume von Kindern in der Stadt gemeinsam mit den Schulen des Bildungsgrätzels Josefstadt

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Stadt mit Kinderaugen sehen, kann Potentiale für die Raumplanung eröffnen. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung wollen wir ein differenziertes Verständnis für Kinder als BewohnerInnen und NutzerInnen von Stadtraum erarbeiten. Kindliche Lebenswelten werden im Lichte sozialer Prozesse, auch von Verteilungs- und Ausgrenzungsprozessen, betrachtet und in Bezug auf raumplanerische Fragen diskutiert.

Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit Texten zu Kindheit und Stadt geht es um empirisch-praktische Erfahrung im Feld. Wie kann die Lebenswelt von Kindern erfasst werden und partizipative Forschung mit Kindern umgesetzt werden? Was bedeutet Forschen mit Kindern?

Eine aktuelle Initiative in der auch RaumplanerInnen aktiv sind, ist die Idee der „Bildungsgrätzl“. Ziel dieses Konzepts ist es die Vernetzung von schulischen und außerschulischen Bildungsorten zu unterstützen. Das heißt aktive Zusammenarbeit von Schulen untereinander und mit anderen (Bildungs-)Orten in einer Nachbarschaft, wie Jugendtreffs, Vereinen, Bibliotheken, etc. zu forcieren. Welche Möglichkeiten, Ressourcen und Herausforderungen sich aus Kinderperspektive dabei auftun, wollen wir im Rahmen dieser LV beispielhaft untersuchen. Gemeinsam mit SchülerInnen der Volksschule (4. Klasse) und der Neuen Mittelschule (1. Klasse) des Bildungsgrätzels Pfeilgasse wird in Stadtspaziergängen, Mappings und Co versucht herauszufinden, wie sich die Bildungslandschaft entlang der Bedürfnisse verschiedener Kinder/-gruppen ändern könnten.

Dazu werden voraussichtlich vier Termine gemeinsam mit SchülerInnen stattfinden: 14.11., 21.11. 5.12. und 16.1.

Weitere Informationen

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.10:00 - 12:3017.10.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3024.10.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3031.10.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3007.11.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3014.11.2018 Bildungsgrätzl JosefstadtSozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3021.11.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3005.12.2018Seminarraum 268/3 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3019.12.2018Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
Mi.10:00 - 12:3016.01.2019Seminarraum 268/2 Sozialer Raum und Diversität Kindheit und Raum
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Mitarbeit & Anwesenheit, Lesen und Vorbereiten der Lektüre zur Diskussion, Durchführen eines (kleinen) partizipativen Forschungsprozesses zum Thema formelle und informelle Bildungsräume von Kindern in der Stadt, darauf aufbauend Erarbeitung, Verschriftlichung und Präsentation von planungsrelevanten Informationen aus Kinderperspektive.

 

 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
11.09.2018 00:05 22.10.2018 23:55 06.11.2018 23:55

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

VO Einführung in die Soziologie und Demographie sowie VU Methoden der empirischen Sozialforschung (Bachelor)

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch